Unreine und sehr fettige Haut, was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich benutze wegen dem selben Problem zum einen  Garnier Hautklar - tägliches Anti-Pickel Waschgel, danach das Gesichtswasser und und die Feuchtigkeitspflege. Sind alle drei von der Hautklar Serie. Seit dem hab ich viel weniger Probleme damit. Am Anfang kann man es morgens und abends benutzen und sobald es sich gebessert hat reicht es wenn man es einmal am Tag benutzt.

Danke, ich werde die Produkte mal ausprobieren.

1
@Miezekotze89

so, ich habe nun mit allen hier abgerechnet. jetzt könnt ihr weiter an diese ganzen produkte glauben. ich verlasse mich lieber auf wirkstoffe die wirklich funktionieren und nciht wie diese garnier produkte meiner haut auch noch schaden und sie alt machen.

1
@CocoKiki

Nunja das ist deine Meinung. ^^ Ich finde die Produkte helfen sehr. Ich arbeite auf der Baustelle und bin von viel Schmutz und Dreck umgeben. Wenn ich die Sachen weg lasse hab ich nach spätestens 1 Woche extrem unreine und fettige Haut. Mit den Produkten gar nicht.^^ Aber jeder Hauttyp reagiert auch anders auf Creme und co.

0

Ich habe ebenfalls eine sehr fettige T-Zone. Hier finde ich auch große Poren, Mitesser und ab und an ein paar Pickelchen. Mittlerweile nutze ich morgens und abends ein selbstgemachtes Gesichtswasser: Apfelessig + Mineralwasser in einem 1:1 Verhältnis. Diese Mischung trage ich mit einem Wattepad auf das Gesicht (nur T-Zone) auf. Abends trage ich eine Nachtcreme von AOK auf, sobald das Gesichtswasser eingezogen ist. Das Apfelessig hat eine desinfizierende Wirkung und reduziert die Talgproduktion der Haut. Die Poren wirken etwas verkleinert. Zudem habe ich eine Woche fast jeden Abend eine Gesichtsmaske aus Heilerde angewendet. Dann noch 1x wöchentlich. Merke eine deutliche Verbesserung meiner Haut. Habe das Gefühl, dass sie langsam reiner wird und meine, dass sie nicht mehr so schnell fettet.

Steige mehr und mehr auf Hausmittel / Natur um, da ich mit Drogerieartikeln keine guten Erfahrungen gemacht habe. Irgendwie helfen sie mir nicht so, wie sie versprechen... Das ist eben Hauttyp-abhängig...

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einer Maske mit Luvos Heilerde gemacht. Ich selbst habe großporige unreine Mischhaut. Und war erstaunt, wie porentief rein meine Haut mit der Matschepampe wurde. Ich bilde mir ein, dass sogar die Poren kleiner geworden sind. Aber vielleicht bilde ich mir das nur ein, weil sie nicht mehr unrein sind. 

Danach spannt die Haut etwas. Da nehme ich eine milde Creme, die die Haut aber nicht schädigt. 

Danke.

0
@Miezekotze89

heilerde masken sind schädlich für die haut. erkundigt euch mal darüber. sie reizen mechanisch und trocknen aus. daran ist nichts gutes.

1

Du kannst mal versuchen, eine salicylhaltige Salbe zu verwenden.

Es gibt von mehreren Kosmetik Marken tücher,die man auf die haut legen kann.  also dein fett mit abhebst und dann das Fett weg geht.

Zum Beispiel von Essence oder Rival de Loop

0
@xmxsxcxg

kompressen sind nette erfrischungen wenn die inhaltsstoffe stimmen, allerdings haben sie keinen nutzen für die haut da sie zu kurz auf der hau tverbleiben. und vor allem gibt es wirkstoffe die tatsächlich in der lage sind die haut zu verändern, nicht in der drogerie, dort gibt es maximal produkte die die hornschicht der haut ein bisschen weiche rmachen. wohlfühlkosmetik eben.

1

Am besten gar nichts drauf machen :)

das könnte ein hilfreicher vorschlag sein. müßte man testen.

1

Das sind beides Zwei Produkte zum Weiterempfehlen :)

Diese Tücher für die haut - (Haut, Hautpflege, Dermatologie) Puder das die haut mattiert - (Haut, Hautpflege, Dermatologie)

dann wird nur mehr nachproduziert. es beseitigt nicht die ursache.

1

Was möchtest Du wissen?