Unreine Haut (Pickel) durch Milchprodukte?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Liebe Manuuela89

In all diesen Produkten ist Milch und Zucker vorhanden. Dazu kommt noch, dass sie unglaublich fettig sind. 

Das ist natürlich gar nicht gut, vor allem wenn man reine Haut haben will. Aber manchen dieser Produkte kann man einfach nicht widerstehen und man will sie einfach nicht wegstreichen. Trotzdem würde ich es dir bei einigen Raten.

Vor allem bei Schokolade. In ihr ist wirklich alles vorhanden, was schlecht für die Haut ist. Auch in deinem Cottage Cheese ist viel Milch, sprich viel Fett, und viel Zucker vorhanden, das Gleiche gilt für die Torten.

Weniger vorhanden ist in Butterkeksen und Tiefkühl-Baguettes, obwohl auch hier Fett und Zucker eine bedeutende Rolle spielen.



Warum stellt Milch, bzw. Zucker und Fett, ein Problem dar?:

Ein Hauptgrund sind die Hormone in der Milch sowie in allen anderen zucker- und fetthaltigen Produkten, als auch die Hormone des Körpers. 

Um das näher zu beschreiben, habe ich auf der Seite

http://www.peta.de/milchundakne#.Vza5uJGLTIU

Einen guten Artikel gefunden:



Ernährung beeinflusst die Hautqualität
Studien bei aknefreien Bevölkerungsgruppen, wie beispielsweise in Papua-Neuguinea, untermauern einen Ernährungsbezug zwischen Milch und Akne, denn diese Bevölkerungsgruppen nehmen weder Milchprodukte noch Kohlenhydrate mit hohem glykämischem Index (z.B. Cornflakes, Croissant oder Weizenmehl) zu sich.(Der glykämische Index gibt das Maß zur Bestimmung der Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel an. Ein hoher glykämischer Index löst schnell einen hohen Blutzuckerspiegel aus.) Die westliche Ernährung dagegen ist gekennzeichnet durch einen hohen Milchkonsum. Kuhmilch enthält bioaktive Hormone, die für die Aufzucht von Kälbern gedacht sind, damit sie schnell wachsen. Kuhmilch ist die Nahrung der Kälber, Menschenmilch die Nahrung der menschlichen Säuglinge. Allerdings konsumieren Menschen Milch und Milchprodukte von Kühen und anderen Tieren auch noch im Erwachsenenalter. Mehrere Untersuchungen legen den Schluss nahe, dass die Hormone in der Milch zu einem Anstieg von IGF-1 führen. Ein hoher IGF-1-Plasma-Spiegel wiederum führt einerseits zu einer Insulinresistenz, andererseits zu Akne. (4)


Ich rate dir einfach, in Zukunft etwas besser auf deine Ernährung zu achten. Das heißt natürlich nicht, dass du all diese Produkte nicht mehr zu dir nehmen darfst, aber bitte viel seltener und nur im gesunden Maße.

Mehr Gemüse zu essen, ist dabei das A und O!

Bedenke im Hinterkopf aber auch immer, dass eine schlechte Ernährung normalerweise nicht die Hauptursache für Akne ist!

Falls das alles nichts bringen sollte, empfehle ich dir auf jeden Fall ein Besuch beim Hautarzt. Am besten auch früher.

Viel Glück!



LG-BurjKhalifa

Pangaea 14.05.2016, 08:26

Du liebe Güte - Peta ist doch keine wissenschaftliche Quelle, das ist ein Lobbyverband.

0
BurjKhalifa 14.05.2016, 09:44
@Pangaea

Nach meinen Erfahrungen ist das gut und verständlich beschrieben und falsch ist es auch nicht.

1

Danke für eure zahlreichen Antworten!

Vielleicht hab ich das etwas zu übertrieben formuliert, meine Ernährung würde ich generell schon als gut bezeichnen, ich esse Obst oder Gemüse jeden Tag.

Mir ist dwr Zusammenhang zwischen Milchprodukten und meinen Hautproblemen vor 2 Wochen richtig bewusst geworden. Da hatte ich reine Haut, gar keine Pickel oder Rötungen, hab Montag und Dienstag zu Mittag je 3 Scheiben Vollkornbrot mit Cottage Cheese gegessen, zack Mittwoch dann viele Pickel!

Ich werde jetzt mal alles an Milchprodukten weglassen - ein Versuch ists Wert ;-)

Milch und Zucker ist beides ungesund, vor Allem für die Haut. Es begünstigt fettige und unreine Haut sehr stark!
Probier es doch einfach mal aus und lass eine Weile lang Milchprodukte (nehm z.B. stattdessen Pflanzendrinks) und stark verarbeitete Produkte mit viel Zucker weg. Du wirst den Unterschied sogar sehr schnell bemerken. Übrigens, falls du ein Mädchen bist: Auch die Hormone spielen ne große Rolle bei der Hautreinheit bzw. Unreinheit. Nach dem Eisprung wird die Haut bei den meisten Frauen schlechter und man bekommt oft fiese Pickel, die aber wieder verschwinden sobald die Tage vorbei sind.

Pangaea 14.05.2016, 08:24

Die Hormone spielen die Hauptrolle bei der Entstehung von Akne - deswegen wirken ja antiandrogene Pillen so gut. Aber nach der Schilderung unserer  Fragestellerin ist es für mich  sehr fraglich, dass das überhaupt Akne ist.

0
AppleTea 14.05.2016, 08:50

Ich rede auch nicht von Akne sondern von unreiner Haut.

0
AppleTea 14.05.2016, 08:51

Die FS übrigens ebenfalls..

0

Erstmal sind Schokolade, Butterkekse und Tiefkühl-Baguettes natürlich keine Milchprodukte, und zweitens klingt mir das nicht wie eine Akne. Da verändert sich einfach nichts so schnell, und Hals und Arme sind auch nicht typisch für Akne.

An deiner Stelle würde ich mal zum Hautarzt gehen.

AppleTea 14.05.2016, 08:11

Es sind aber zumindest überall Milchprodukte mit drauf bzw. drin.

1
Pangaea 14.05.2016, 08:22
@AppleTea

Ja sicher, aber ein paar % Butter im Butterkeks machen den Keks noch nicht zu einem Milchprodukt. Der besteht hauptsächlich aus Mehl und Zucker.

0
AppleTea 14.05.2016, 08:52

Ja das stimmt. Aber die FS behauptet ja auch nicht, sie hätte Akne. Sie spricht nur von unreiner Haut und Pickeln

0

Dann Hast du eine Allergie (Laktose) den im allgemeinen wirkt  sich Ernährung nicht auf Pickel auf das ist von der Wissenschaft belegt.

Für deine Pickel benutze mal die Natur Pflege Produkte der Marke Akne Ex.

Google

Alle diese Produkte sind sehr fettig und auch relativ ungesund :) es liegt nicht an der Milch :D aber solch fettige Produkte üben bei den meisten Menschen einen negativen  Einfluss auf das Hautbild aus :/

undwahrscheinlich. teste es einfach und mach 10 wochen eine low carb diät. wenn sich dann nichts geändert hat kennst du das ergebnis.

Was möchtest Du wissen?