Unreine Haut durch Sporternährung - Was hilft?

2 Antworten

Wenn Du das Gefühl hast, dass eine Lebensmittelunverträglichkeit besteht, würde ich das mal vom Arzt untersuchen lassen. Man kann dann wahlweise eine Hyposensibilisierung machen oder das Lebensmittel reduzieren oder auch Antihistamin nehmen. Zu Milchprodukten gibt es schon Alternativen in der Sporternährung: Google mal "vegane Sporternährung". Meist holt man sich das Protein aus Hülsenfrüchten. "Milchprodukte" gibt es auch ohne Laktose, falls eine Laktoseintoleranz besteht oder ganz ohne tierische Milch (Mandelmilch, Hafermilch etc.).

Auf der anderen Seite würde ich mal eine Tagesbedarfsrechnung machen und berechnen (lassen), wie viel Protein Du denn überhaupt am Tag brauchst. Vielleicht nimmst Du auch zu viel Protein zu Dir. Oder der Grund ist ein ganz anderer und es liegt gar nicht am Protein, sondern an einem anderen Stoff, den Du nicht verträgst. Deshalb wäre ein Besuch beim Allergologen und ggf. Hautarzt nicht schlecht. So weißt Du wenigstens genau, woher die Hautprobleme kommen und kannst ggf. gezielt dagegen vorgehen.

Bin auch pumper, hab ein gutes supp gefunden, sodass das bei mir besser wurde. ist allerdings teuer, aber wenns dich arg stört, ist es das wert. Falls es dich interessiert, PN ;)

Ohja würde ich gerne wissen ;) kannst dus mir hier schreiben? Bin mir der App online und kann somit keine Nachrichten schreiben :)

0
@Starbucksgirly

Schreib mir mal auf fb - Patrick Bauer, Profilbild is das mit der Planche auf nem stein, im hintergrund bäume ;)

0

Was möchtest Du wissen?