Unreine Haut die nicht weg gehen will..

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe leider auch das Problem mit Hautunreinheiten, habe aber Wege gefunden es abzuschwächen. Ich bin weder Arzt noch Experte oder sowas, deswegen schreibe ich jetzt nur die Sachen auf, die mir geholfen haben und hoffe du kannst was damit anfangen :)

Also: Im war vor ca. 3 Wochen beim Hautarzt. (das 1. Mal) und er hat mir eine Creme, namens Duac Akne Creme verschrieben. Sie trocknet die Haut ziemlich aus, aber das ist gut so. Ich benutze sie jeden Abend und manchmal ein wenig morgens. Du kannst deinen Hautarzt vielleicht mal danach fragen. Mein Hautbild hat sich wesentlich verbessert. An Masken benutze ich die Luvos Heilerde Maske. Ist zwar wirklich immer lästig, wenn sie trocknet und hart wird, aber sie erfüllt ihren Job.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich auf der Seite auf der ich immer schlafe, mehr Pickel habe. Seitdem sprühe ich mein Kopfkissenbezug mit Sakrotan ein und wechsele ihn öfters. Gesichtswasser oder ähnliches benutze ich auf anraten des Arztes momentan nicht, da die Haut durch Duac austrocknet und in Gesichtswasser Alkohol enthalten ist und es einfach nicht gut ist.

Ich gehe eigentlich regelmäßig zur medizinischen Ausreinigung, was extrem gut wirkt. Es ist halt auf Dauer ziemlich teuer und deswegen mache ich mir manchmal selber ein heißes Dampfbad (bei Lush gibt es Toner Tabs) und reinige danach. Ich versuche die Hände so gut wie immer aus meinem Gesicht zu lassen, weil es nur noch schlimmer wird.

Praktisch ist auch immer ein kleines Desinfektionsfläschen in der Tasche zu haben, da man sich ja oft unwissend ins Gesicht greift und dann sehr viele Bakterien übertragen werden.

Das waren meine Tipps. Ich versuche sie selber immer durchzuführen. Gelingt zwar nicht immer alles, aber im Großen und Ganzen schon. Hoffe ich konnte helfen.. :)

Danke, das sind auch wirklich tolle tips! :) beim hautarzt war ich ja schon mal, da hatte er mir die "effaclar" produkte empfohlen gehabt, die leider nicht wirklich viel brachten! aber wen ich wieder zum hautarzt schaue, werde ich ihn auf dieses produkt aufmerksam machen und fragen, ob es mir vl auch helfen würde! :) und das mit dem medizinischen ausreinigen lassen- ich glaube ich kann mir das nicht einmal für nur eine sitzung leisten, da ich erst vor kurzem ausgezogen bin von daheim und das geld immer sehr knapp wird am monatsende ;) aber mit masken habe ich es auch noch nicht versucht, werd mir aber mal welche besorgen, vl helfen sie ja :) und stimmt, vl kommt es auch von der bettwäsche (da ich ziemlich faul bin, was das regelmäßige wechseln angeht :D ) danke :)

0

Hallo Haengemattn, ich möchte Dich nicht beleidigen, aber ich denke, dass Du zu viele verschiedene Produkte ausprobierst. Das ist so wie mit dem Haar meines Mannes, das zwar schön lang ist, aber kaputtgepflegt. Er benutzt täglich Schampoo, Spülung und noch irgendwelche Öle oder andere Pflegeprodukte, die einfach eingeschmiert, aber nicht ausgewaschen werden. Das Haar ist trocken und spröde: sprich kaputt.

Mit Deiner Haut wird es das selbe sein. Wo man an anderer Stelle sagt, viel hilft viel, ist das bei Haut und Haar genau anders herum. Vor allem die vielen Cremes, die meistens auf Erdölbasis hergestellt werden, können nur schlecht für die Haut sein. Dazu kommt noch das viele Schminken die Poren werden verstopft... wie bitte soll man da die Unreinheiten wegbekommen, wenn man regelmäßig wieder was rein schmiert? Ich hatte früher auch regelmäßig Probleme mit irgendwelchen Pickeln an den unmöglichsten Stellen. Dann habe ich aufgehört mich zu schminken und benutze nur warmes Wasser und Seife... vielleicht mal ne Hautcreme, wenn die Haut zu sehr spannt.... aber mehr nicht. Seit dem habe ich keinerlei Probleme mehr. Die Haut fettet sich ja selbst nach, vor allem an Stellen wie Stirn, Nase und Kinn. Das heißt dort braucht man nicht mal ne Creme.

Ich kann Dir nur ans Herz legen, deine Haut nicht zu überpflegen.... alt wird sie von allein. Da muss man nicht noch nachhelfen. Viel Glück

danke für die antwort, du hast schon recht aber: ich erwende meine produkte ca 4-6 monate oder so, bis ich ein neues probiere. und: schminken tu ich mich nie! ich gebe maximal wimperntusche rauf, mehr nicht! make up habe ich das letzte mal vor.. 6 jahren verwendet?! also an dem kann es nicht wirklich liegen.. und feuchtigkeitscremes verwende ich eigentlich eher selten, weil, wie du sagtest, di bei mir eher fettend wirken (obwohl ich mir eigentlich welche besorge bei der apotheke, die nicht so sein sollten) lg

0

am besten lässt du deine Haut so oft es geht unbehandelt, dass heißt schminke dich immer gleich nach der Arbeit ab!!! Ich hatte das Problem auch, seitdem ich mich aber immer sofort abschminke und nicht mehr die ganzen Hautprodukte verwende ist mein Haut viel besser geworden!!! Verwende keine Hautprodukte mehr mit Alkohol und schau, dass dein Makeup ölfrei ist. Ich kann dir nur eine Hautpflegeserie, die ich auch selbst verwende und die auch wirklich hilft, empfelen und zwar ist es die von Aok Bio Serie!!!!

danke für den tip! die hatte ich noch nie, werde ich aber mal ausprobieren! (mein spender von clerasil ist eh bald leer :D) und das mit dem schminken- ich schminke mich eigentlich nicht, sondern trage wirklich NUR wimperntusche, und KEIN make up (nicht mal am wochenende zum fortgehen).. lg

0

Nachbar verlangt Zaun, jedoch stehen Bäume im Weg

Der Nachbar zu meiner Rechten verlangt nach 20 Jahren ohne Zaun, dass wir jetzt einen aufstellen sollen. Damit haben wir kein Problem, jedoch hat er in den letzten 20 Jahren Koniferen, die mittlerweile über 5 Meter hoch sind, angepflanzt. Zum Teil stehen sie sogar auf meinem Grundstück, zum Teil direkt auf der Grundstücksgrenze, so dass dort nicht einfach ein Zaun gezogen werden kann.

Können wir ihn auffordern, diese Koniferen zu entfernen?

...zur Frage

Akne- Hautarzt oder Kosmetikerin?

Ich hab schon seeehr viel versucht um gegen die "unter der Haut liegenden" Pickel zu bekämpfen; schon fast alles aus der Drogerie durchprobiert, vom Hausarzt eineverschreibungspflichtige Creme (Nadixa), und sogar schon aus der Drogerie teure Waschgels und Cremes gekauft. Ich habe mir auch schon 2 Mal das Gesicht ausreinigen lassen. Meine Haut sieht zwar vorrübergehend einigermaßen gut aus, aber nach einem Monat sieht man da auch nichts mehr von. Als ich dann die Kosmetikerin fragte ob ich nicht doch lieber zum Hautarzt gehen sollte, meinte sie er würde mir sowieso nur Cremes verschreiben, die mein Gesicht stark angreifen und im endeffekt nichts bringen würden.

Meine Frage jetzt, soll ich weiterhin zur Kosmetikerin gehen oder lieber zum Hautarzt? Ich war bisher noch nicht da, weil es so lange dauert bis man ein Termin bekommt. Was meint ihr?

Danke im vorraus :)

...zur Frage

20 - Immer noch unreine Haut, was tun?

Hallo, ich bin 20. Mit ca. 13 hat meine mittelschwere Akne angefangen, zuerst mehr auf der Stirn und an den Schläfen, vor allem an den Schläfen kämpfe ich nun mit Narben. Die Stirn ist immer noch ziemlich unrein, habe jetzt jedoch mehr Probleme an den Backen. Habe schon so viel ausprobiert, mir wurde 2 Jahre lang eine Creme angefertigt welche ich Morgens und Abends Auftragen sollte + Duac Creme welche die Pickel austrocknete. Habe natürlich im jungen Alter Clearasil und Garnier benutzt und starke, aggressive Produkte sodass die Haut ja nicht glänzt. Irgendwann habe ich wann viele Öle und natürliche Produkte verwendet wie Traubenkernöl, Rosenwasser und Kokosöl. War dann zu viel Öl für die Haut, aber schon besser als das aggressive entfernen von Öl, dadurch hat die Haut nur mehr Talg produziert. Dann habe ich viel Lush Produkte benutzt, dann bin ich auf die Vichy Normaderm Reihe umgestiegen. Nun verwende ich einen Mix, und zwar Vichy Normaderm Nachtcreme und Reinigungsgel (welches ich mit einer Gesichtsbürste benutze) und Avene Serum und Tagescreme. Meine Haut war noch nie so gut- aber dennoch alles andere als Rein ! Auch ein wöchentliches Dampfbad mache ich mit Kamille, für große Pickel benutze ich abends Teebaumöl. Gelegentlich mache ich auch eine Heilerde Maske und die Pille Valette nehme ich auch.

Fällt euch spontan etwas ein was ich noch nicht getestet habe ? Was hat euch geholfen ?

Vielen Dank !

...zur Frage

Pickelfrei werden, aber wie?

Hey!

Ich hab seit meinem 13 Lebensjahr mit Pickeln zu kämpfen!

Ich hab damals viel probiert und heute immernoch, es war mal besser, fängt jz aber wieder richtig schlimm an und bin mittlerweile 20.

Ich hab probiert: Heilerde, Drogerie Produkte von Clerasil bis Garnie alles durch, Aha und Bha Säure hab davon Löcher in der Haut bekommen :(, war beim Hautarzt, hab Cremes bekommen, einen Tag nicht angewendet seh ich am nächsten Tag wieder gleich aus wie nach 2 Wochen Benutzung....

Ich dachte, wenn ich älter werde,wird das besser, aber meine Haut fettet immermoch total, auch am Rücken leider.

Hautärzte helfen mir eig auch gar nicht, da kommt immer, das is ja nicht so schlimm, verschreiben dann irgendwelche Cremes die gar nichts bringen.

Hat jmd einen Tipp für mich was ich noch probieren könnte? Ich hab schon dran gedacht die Pille zu nehmen, oder noch mal ne Iso Kur versuchen

...zur Frage

Gewicht zunehmen durch Medikamente?

Hallo ich habe folgendes "problem" unzwar habe ich für mein alter (20) eine sehr schmächtige statur was mich mittlerweile auch sehr stört obwohl ich so gut wie garnicht auf meine ernährung achte also alles esse ob fettig, zuckerhaltig oder sonst was und einfach nicht zunehme. Ich habe sogar in den letzten 2 jahren schätzungsweise 5-10 Kilo abgenommen und kann mir nicht erklären warum. Jedenfalls wollte ich mal wissen, falls jemand sich da etwas auskennt, ob sich mal ein arzt besuch lohnt und er mir vielleicht medikamente verschreiben kann die dazu dienen dass man mehr masse aufbaut o.ä.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?