Unreine Haut - Homöopathie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich kann man mit Homöopathie auch Hautprobleme behandeln. Interessant wäre wo die Ursache liegt. Oftmals ist auch eine Lebensmittelunverträglichkeit eine mögliche Option. Ich würde an deiner Stelle eine Heilpraktikerin aufsuchen. Ist auf jeden Fall tausend mal besser als sich vom Hautarzt ein Antibiotikum aufdrücken zu lassen!

Du schreibst zuwenig darüber, wie schlecht deine Haut ist bzw wie sie genau aussieht. Wenn du entzündete Pickel hast, kannst du es erst mal mit Teebaumöl probieren. Ansonsten: ja, man kann das Hautbild grundsätzlich mit Homöopathie verbessern. Mehr müsste dir die entsprechende Fachperson sagen, wenn sie dich persönlich sieht. Uebers Internet, ohne dich persönlich zu kennen, ist das nicht möglich.

Homöopathie ist eine reine Gesprächstherapie mit Placebogabe (Globuli unterscheiden sich in ihrer Wirkung nicht vom Placeboeffekt).

Dein Hautbild kann sich durch eine homöopathische Behandlung nicht verbessern. Ich würde weitere Hautärzte ausprobieren.

Gruß

Was möchtest Du wissen?