Unregelmäßiger Alkoholkonsum auch schädlich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt (oder gab) die Hirnzelltod-Adepten: Jeder Suff löst den Tod von Millionen von Hirnzellen aus. Nachher haben sie das spezifiziert: Nur bei Filmschnitt.

Das war dummerweise nie belegt, und die Ärzte lächelten in die Kameras, und das war letztlich das, was sie als Argumente hatten: Sich selbst, schlechte Aufnahmen von degenerierten Gehirnen und ihre Meinung dazu.

Das Korsakov-Syndrom ist natürlich das, was allen schweren Alkoholikern droht. Aber wie man dahin kommt, und wieviel Hirnzellen das kostet, ist momentan nicht Gegenstand der Diskussion.

Nein, von Bier nicht. Ich hatte paar mal guten Vollsuff und ich denke mir gehts immer noch gut. Zwar hab ich ab und an ein Filmriss aber sowas kommt schon mal vor. Und denk dran wenn du Alkohol drinkst: Das ist ein Betäubungsmittel, übertreibs nicht damit, das schadet der Leber, wenn du es regelmäßig und/ oder extrem trinkst. Du bekommst ja auch Nierenschäden und Ähnliches, wenn du verschreibungspflichtige Medikamente als Drogen missbrauchst. Ich kann dich an nichts hindern, dennoch drauf hinweisen. Kurz: Alles ist gut solange du das Mittelmaß hälst.

Haha übertreiben tue ich nicht aber ich hab kein bock wegen so ein paar Partys in den ferien zu verblödem ;)

0

Was möchtest Du wissen?