Unrechtmäßige Anzeige eines Schwarzbaus. Was passiert?

6 Antworten

Vielleicht mag er dich nicht und will dich deswegen anschwärzen. Wenn Du eine schriftliche Genehmigung hast kann dir gar nichts passieren dann hat nämlich er den schwarzen Peter. Könnte mir vorstellen das er vielleicht eine Anzeige bekommt weil er den Behörden etwas falsches gesagt hat. Sollte jemand vom Bauamt bei dir aufkreuzen zeige dieser Person einfach deine Baugenehmigung und Du bist aus dem Schneider, denn wenn bei dir rechtlich alles in Ordnung ist dann hat er den schwarzen Peter. Ich hoffe meine Antwort kann dich beruhigen und Du musst dich heute Nacht nicht vor Sorgen dauernd im Bett rumwälzen.

39

Wenn Du entsprechend der Baugenehmigung gebaut hast schaut sich die Bauaufsicht das an und geht wieder weg.

Wenn Du abweichend von der Baugenehmigung gebaut hast werden die Bauarbeiten eingestellt, ein Bußgeldverfahren eingeleitet und geprüft, ob eine nachträgliche Genehmigung möglich ist oder die Änderungen beseitigt werden müssen,

Dem Nachbar passiert in beiden Fällen nichts.

0

Das Bauamt prüft dann ob der Nachbar recht hat. Wenn ja, hast du ein Problem, sonst er

7

Bin mir keinem Fehler bewusst. Wie sehen die Konsequenzen für ihm aus?

0

Warum tut er das?

Wohnraum sollte mit weniger Belästigung verbunden sein als Kuhstall samt Lagerung der alten Einstreu und Exkremente im Hof davor.

7

Mein verstorbener Vater hatte Streit mit ihm und da so viel Hass zwischen den beiden war muss ich dafür herhalten. Vor Jahren (der Streit lief bereits) ließ mein Vater einen Schweinestall zur einer Autogarage umwandeln. Der Nachbar verpfiff ihn ans Bauamt. Vater hatte keine Genehmigung vorzuweisen, eben Pech gehabt.

Es geht nur darum mir zu Schaden.

0

Immobilie aus dem Jahr 1870 kaufen, ohne Baugenehmigung oder Bestandschutz. Ist das jetzt ein sogenannter "Schwarzbau", oder sehe ich das zu übertrieben?

Hallo, war kurz davor ein schönes altes Schmuckstück zu kaufen. Bin da schon 1 Monat in der akuten Phase gewesen. Nach einer Nachfrage beim Bauamt, gibt es aber keine Unterlagen über das Haus. Es ist gut möglich das bei solchen alten Häusern die Unterlagen abhanden gekommen sind. Auch eine fehlende Baugenehmigung ist wohl nicht selten der Fall bei einem so alten Haus. Aber ein Bestandschutz muss erst mal beantragt werden. Dazu wird volles Programm aufgefahren (Ingeneur, Statiker, Brandschutz usw.). Der Makler meint jetzt aber zu mir, dass das alles nicht so wild ist. Die Stadt kann mir nicht vorschreiben das Haus von 1870 im schlimmsten Fall abzureißen. Es wäre auch ganz normal ein Haus ohne Bestandschutz zu verkaufen. Das ist kein muss. Auch ohne einen Bestandschutz schwarz auf Weiß von der Stadt, hat das Haus faktisch ein Recht auf Bestand. So Sinngemäß. Hat er recht? Sind meine Befürchtungen unbegründet und ich lasse mir jetzt eine schöne Immobilie entgehen? Im übrigen, im Liegenschaftskataster (Flurkarte) ist das Haus eingezeichnet. Im Grundbuch steht: "Gebäude- und Freifläche, Wohnen Hof-und Gebäudefläche".

...zur Frage

Doppelgarage zu Wohnraum ausbauen?

Hallo Leute... Ich habe auf meinem Grundstück eine ziemlich grosszüge Doppelgarage aus DDR Zeiten. Die Garage ist massiv und frei stehend. Sie steht ausserdem auf einem dicken Fundament.

Ich würde die Garage gerne zu einem Gästehaus umbauen, bzw. zu einem Bungalow.

Vielleicht hat ja jemand von euch Erfahrung damit und kann mir weiter helfen.

Vielen Dank schonmal und euch allen einen schönen Tag.

...zur Frage

Gaube Dachreiter Kosten?

Ich möchte am Dachgeschoss einer Haushälfte einen Teil sowohl in die Breite als auch in die Länge ausbauen. Die beste Möglichkeit scheint mir ein sogenannter „Dachreiter“, die einzige Gaube mit der sich auch Höhe gewinnen lässt.

Wie hier in etwa gezeigt ein einseitiger Dachreiter auf nur einer Hälfte des Daches.

Meine Maße wären ca 230 x 370 cm (Bild soll nur als Beispiel dienen, meins wär viel kleiner)

Ist hier unter uns ein Zimmermann, oder ein Fachmann der mir in etwa die Kosten eines solchen Projektes eräutern kann? Kommt man mit 10.000 € aus?

Vielen Danke an alle Antworten!

...zur Frage

Baugenehmigung trotz vorläufigen Bebauungsplans?

Soweit ich weiß erfolgt (insofern kein Bebauungsplan vorliegt) die Erteilung der Baugenehmigung im Innenbereich gemäß § 34BauGB.

Was ist aber wenn ein vorläufiger und noch nicht rechtskräftiger Bebauungsplan vorliegt?

Konkret sieht dieser ein Grundstück als Waldgebiet vor, welches sich allerdings gemäß §34BauGB innerhalb eines zusammenhängenden Ortsteils befindet und somit bebaubar sein müsste.

Danke

...zur Frage

angenommen man baut auf einem grundstück ein haus ohne baugenehmigung..... was passiert dann?

wenn jemand in einer gemeinde oder stadt ein grundstück für z.b. ein efh kauft, dass nach einem bebauungsplan mit gfz, etc. gerichtet ist, und dann OHNE baugenehmigung ein haus nach seinem belieben baut (aber schon die maße einhält und die ganzen sicherheitsbestimmungen) was passiert dann? MUSS es zwangsläufig in jedem fall abgerissen werden oder kann man im nachhinein eine einigung mit den behörden erzielen? kann man mit einem satten bußgeld davonkommen oder muss man ein abrissunternehmen beauftragen?

bitte nur antworten wenn ihr euch 100% sicher seid

...zur Frage

Was kostet es nachträglich ein Balkon anzubringen 1.OG?

Es müsste natürlich das Fenster durch eine Glastür ersetzt werden und die Heizung verlegt werden. Reichen da 10.000€?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?