Unrealistische Rätsel mit ins Pen n Paper Abenteuer einbauen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Rätsel an sich sind kein Selbstzweck, sondern sollten in einem Abenteuer eine Funktion erfüllen (s. der Rätselwettbewerb zwischen Bilbo und Gollum in "Der kleine Hobbit"). Die Hexe, die einem einen Zaubertrank schenkt, wenn man ein Rätsel löst, ist dämlich. Was hat sie davon? Der Drache, der die Jungfrau freilässt, wenn man ein Rätsel löst, ist da schon stimmiger (der hat nach 3.000 Lebensjahren einfach Langeweile). Welche Tür führt in einem verwunschenen Turm in die Freiheit - das geht mit einem Rätsel. Einen Zellenwächter durch einen Rätselwettstreit um den Schlüssel zu bringen, das geht nicht (meistens jedenfalls).

Ein Rätsel sollte auf jeden Fall auch atmosphärisch zum Abenteuer passen. Ein Rätsel wie. "Welches Tier kann einen Computer steuern? - Antwort: die Maus!" passt in ein Fantasy-Szenario nicht rein. Die Frage: "Was hat ein Zwerg mit einem Schlüssel gemeinsam? - Antwort: einen Bart!" - passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du Legend of Zelda? Ich kann dein Gefühl nachvollziehen, aber denoch liebe ich Legend of Zelda (Link to the Past) obwohl dort viele Logikrätsel sind, die so einfach keinen Sinn ergeben. An deiner Stelle würde ich es ausprobieren, dass was dich stört muss deine Spieler längst nicht stören und wenn du merkst das sich die Spielfreude erhöht Go For It!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?