unpünktlich zur Arbeit erschienen

7 Antworten

Also jetz mal ganz ehrlich.

Das geht gar nicht, was du gemacht hast. Man ist verpflichtet, trotz Verspätung so schnell wie möglich zur Arbeit zu erscheinen.

Es sei denn, es ist ersichtlich, dass es bis Schluss nix mehr wird. Z.B. du bist allein zuhause und dein Auto gibt den Geist auf. Und bis Arbeitsende ist keiner bei dir Zuhause mit Auto o.ä. Wobei, wenn du eine Busverbindung hast, bist du auch dann verpflichtet sobald wie möglich zur Arbeit zu erscheinen.

Ich wenn du ware, hätte ich ein sehr schlechtes gewissen. Ich persönlich würde es mir nichtmal erlauben 5 min zu spät zu kommen, es sei denn es ist Stau oder sowas.

Das war natürlich eine ziemlich dumme Idee. Wenn du schon zu spät bist, auch noch shoppen gehen. Wenn deine Kollegin das weitererzählt, wird dir keiner die Geschichte von der verspäteten Bahn glauben.

Mal ganz ehrlich, würdest du jemandem glauben, der behauptet, die Bahn hätte Verspätung gehabt und er wurde dann beim einkaufen gesehen? Ich denke mal nicht.

Machen kannst du dagegen gar nichts. Sie würde ja die Wahrheit sagen und das ist nicht verboten.

Verspätungen auf dem Wege zur Arbeit gehen grundsätzlich (!!!) zu Lasten des Arbeit-nehmers, egal durch welche Ursache. Es gehört zum Risiko des Arbeitnehmers, pünktlich auf der Arbeit zu erscheinen. Nötigenfalls musst Du einen Zug früher nehmen. Eine Abmahnung kann daher durchaus folgen!

Was möchtest Du wissen?