Unpfandbarer Geldbetrag

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

@ didis75

warum habt ihr alles schleifen lassen? Drei Jahre hätten gereicht, um sich mit den Gläubigern in Verbindung zu setzen um Ratenzahlungen zu vereinbaren.

Man kann alles verdrängen, alles aufschieben, aber die Wirklichkeit wird dich immer irgendwann einholen und dann wird es noch teurer.

Kommt auch darauf an, wofür ihr überhaupt Schulden gemacht habt oder immer noch macht, nach deinen Worten. Man kann doch nicht mehr Geld ausgeben, als man zur Verfügung hat.

Mein Mann hat Pfandschutzkonto bis 1000 Euro aber ich habe diese Möglichkeit versäumt

Dann hättet du auch an so etwas denken müssen, rede mit deiner Bank, ob da bei dir noch etwas zu machen wäre. Das war dir bekannt, dass dein Mann das gemacht hat, wie kann man da so etwas bei sich selber dann versäumen?

Wie viel du von deinem Lohn behalten kannst, wird dir auch deine Bank sagen.

Dann werdet ihr wohl die nächste Zeit den Gürtel enger schnallen müssen und euer Geld nur für die lebensnotwendigen Ausgaben verwenden.

Freue mich auf einen guten Antwort.

In so einem Fall wie du das hier schilderst, wird dir wohl keiner eine gute Antwort geben können. Redes mit eurer Bank, das ist die einzige Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von didis75
05.07.2013, 12:39

Hallo Danke für die hilfreiche Antwort. Lassen wir die Beschimpfen zur Seite warum habe ich nicht bezahlt und warum habe mich nicht gekümmert.Wie gesagt jetzt ändert sich mein Einkommen die Schulden sind fällig und ich fange an sie zu bezahlen.Vorher habe ich schon 2 Mal bei mir Gerichtsvollzieher der hat ja gesehen bei uns war nichts zum pfanden. Sowie ich es verstanden habe ich rufe jetzt meinen Gläubiger an beziehungsweise ihre Anwälte und biete angemessene raten die mich von Konto abgebucht werden jeden Monat.Dabei lasse ich 370 Euro im Monat für mich das ist der Betrag der auch hartz 4 Empfänger brauchen fürs Leben.Es bleiben immerhin ca.400 Euro, die kann ich meinem Gläubiger anbieten.ich finde das ist faires Deal. Für mich ändert sich nicht Vieles .ich (wir)muss(en) wie bisher mit wenig Einkommen auskommen.habe ich auch bisher nur 400 Euro verdient. Das Unterschied ist das ich bezahle meine Schulden ab und auch bin ich auf grösseren Betrag rentenversichert.Immerhin was Gutes. Mein Konto im P-Konto zu umwandeln darf mann seit 1.01.2012 nicht mehr.Das gilt für alle Banken.hab es einfach nicht gewusst ist mir ja auch jetzt egal.Besser nicht mich "schützen"sondern angemessen zahlen. Werde froh wenn einer noch Paar Ratschläge gibt.

0

Was möchtest Du wissen?