Uno-Charta,Verbindlichkeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer Mitglied der UN wird, muss die UN-Charta unterzeichnen und in seinem Land vom Parlament ratifizieren lassen.

Damit ist sie und alles, was da so dranhängt, entgegen deiner Vermutung für jedes Land völkerrechtlich verbindlich!

Verstoßen Länder gegen die Charta, hat die UN die Möglichkeit, abgestufte Sanktionen bis hin zur Kriegführung zu beschließen. Das setzt aber Einigkeit im Sicherheitsrat und insbesondere den Veto-Mächte voraus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oxJessixo
25.09.2016, 21:14

Danke, jetzt habe ich es verstanden. Das stand auf irgendner Website mit dem völkerrechtlich nicht verbindlich, wahrscheinlich hab ichs falsch verstanden. 

0

Hier steht noch: die Verbindlichkeit internationaler Normen setzt die Ratifizierung (=Annahme/Bestätigung einer übernationalen Bereinbarung) in einem Staat voraus. 

Nur verstehe ich das nicht und steh aufm Schlauch, kann mir das vllt jemand an einem Beispiel erklären bzw verständlich umformulieren? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies bedeutet, das jede Nation, die Mitglied der UNO ist, diese Menschenrechtscharta ratifizieren muß, damit dies dann im jeweiligen Land gültiges Recht wird.

Wenn dies dann der Fall ist, muß man sich aber auch daran halten, das dürfte das größte Problem sein.

cheerio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oxJessixo
24.09.2016, 11:42

Danke :) 

0

Seit wann ist hübscher Zierat denn verbindlich, in seiner Umsetzung ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?