unnormal mit 19 erst eine sexualpartnerin gehabt zu haben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo,

Ich komme mir vor, als wäre ich damit total unnormal heutzutage und als hätte ich eher schon 8 sexpartnerinen gehabt haben müssen, um den Standard zu entsprechen.

Nein, wieso sollte das unnormal sein? Das ist vollkommen normal! Genauso normal wäre es aber auch, wenn du schon mehrere Sexpartner/innen gehabt hättest. Es gibt diesbezüglich keinen Standard.

Ich (weiblich, 18) hatte bisher auch nur einen Sexpartner. Und auch bei meinem Freund bin ich bisher die einzige.

Sollte ich da überhaupt eine Beziehung eingehen?

Wenn du willst, wieso denn nicht?

Liebe Grüße

Es gibt keinen Standard bei Beziehungen und schon gar keine Beziehungsquote, die man erfüllt haben muss, um beziehungsfähig zu sein.

Beziehungsfähigkeit ergibt sich daraus, dass man sich einer Person voll und ganz zuwenden kann, ohne sie aufzufressen, dass man einen Menschen lieben kann, ohne iohn zu ersticken, und dass man mit einer geliebten Partnerin schlafen kann, ohne sie zu bedrängen.

Du bist mit deinem Vorleben weder ein Spießen noch ein Schnarcher, sondern bringst ganz einfach deine Einstellung mit. Und wenn du ein passendes Gegenstück dazu findest, dann ist das gut für dich und gut für sie.

Du musst keinem Standard entsprechen. Schon gar nicht bei so etwas Privatem wie deiner (!) Sexualität. Du solltest Sex haben oder Beziehungen eingehen, weil das für dich gerade das Richtige ist, nicht, um deine Quote zu erfüllen. Das wäre auch den Partnern gegenüber unfair. Stehe einfach dazu oder sprich das Thema erst gar nicht an. Man muss auch nicht jedem Partner haarklein seine ganze Vergangenheit erzählen. Vor allem muss man sich nicht einer Vorstellung von einem Standard anpassen, den auch nicht jeder erfüllt.

Und bedenke: Einige Menschen lügen auch schamlos über ihre Vergangenheit!

Ich glaube in keinem anderen Thema wird so viel gelogen, wie beim Sex. alleine schon weil man oft hört 5 Partner mit 20 oder so in die richtung und dabei sind einige noch jungfrau und die sind weder hässlich noch dumm noch sonstwas, meine potenzielle Freundin ist eine der schönsten Mädchen die ich kenne, könnte von ihren maßen Model sein und ist noch jungfrau und das finde ich irgendwie toll, will gar keine die schon 20 Partner hatte. Am besten ich versuche es mit ihr und falls es nicht für immer hält kann ich ja immer noch gucken was so kommt. 

0

Es ist vielleicht ungewöhnlich, aber keineswegs unnormal. Normal ist ja eh immer so ein fragwürdiger Zustand :D Jeder ist anders und wenn Du lieber nur in einer Beziehung Sex haben willst, ist das vollkommen in Ordnung und die meisten potentiellen Partnerinnen werden das sogar gut finden. Es gibt keinen Standard und Du solltest auch deshalb nicht davon absehen, eine Beziehung einzugehen. Das Problem mit Sex ohne Beziehung ist oft das, dass sich bei Freundschaft+ meist irgendwann einer von beiden verliebt und wenn der andere diese Gefühle dann nicht erwidern kann, tut das sehr weh.

Dieser Standardwert würde mich aber halt echt mal interessieren, nur bekommt man da immer ne andere Antwort. 

Freundschaft + wäre wohl das letzte was ich haben wollen würde, das würde nämlich bedeuten, dass ich mit jemandem befreundet bin und meine Probleme erzähle und mit ihm Sex ohne Gefühle haben würde, das würde irgendwie nicht passen bei mir. Entweder komplette selbstbefriedigung am anderen Körper oder Beziehung mit vollster hingabe. Also entweder 0 oder 100 sozusagen.

0

Ich denke, dass das daran liegt, dass es keinen wirklichen Standard gibt. Ich mein, als Mann ist man seinen Freunden gegenüber cool, wenn man viele Frauen im Bett hatte. Als Frau versucht man meistens, möglichst wenige Sexualpartner zu haben, damit man nicht als Flittchen dasteht. Und gegenüber Frauen wirken Männer, die bereits viele Partnerinnen hatten, meist als wären sie Player. So ist das immer etwas schwierig.

0

Sex ist kein Leistungssport  od etwas zum angeben ,sondern eben wenn 2 Menschen sich mögen ,dann passiert es.

Ist doch egal wie oft und mit wie vielen ,Hauptsache Du bist glücklich und es war schön .

Hatte auch erst eine, bin 20. Verschenk dich nicht... Gelegenheiten nicht aus zu kosten, ist ein zeichen der reife und des bedachtes.

Nein, das ist nicht unnormal und auch wirklich kein Problem. Ich kenne Freunde, die selbst mit Mitte 20 noch Jungfrau gewesen sind. 

Beim Thema Sex gibt es keinen "Standard", nur einen arithmetischen Mittelwert. Und davon abzuweichen ist keine Schande.

Hallo! Wir haben hier viele Texte wo Männer Mitte 20 den Erstversuch starten. Es ist also nicht unnormal.

Allerdings sind diese Männer eher ruhig - und andere geben an und übertreiben.

Für Dich individuell alles richtig was Du machst

Ich wünsche Dir alles Gute.

Wieviele hier auf meine Fragen antworten, nicht schlecht.

Ja eigentlich weiß ich auch, dass ne Beziehung mit diesem Mädel wohl optimal für mich wäre, aber irgendwie habe ich wie gesagt auch angst, dass ich was verpassen könnte bei den ganzen Verlockungen, obwohl ne Beziehung mir viel mehr bedeuten würde als irgendein Spaß. Außerdem weiß ich gar nicht ob ich das überhaupt könnte, weil ich eben auch schüchtern bin und mir über sowas viele Gedanken mache. In ner Beziehung hingegen mache ich mir keinen Kopf und kann mit der zeit immer mehr genießen und traue mich dann auch prinzipiell alles und ich glaube da kann man mit mir auch voll viel Spaß und Action haben.

1
@freddy9189

Eben - aber Du musst es schon versuchen.Und : Warte nicht.

0

als unnormal würde ich das nicht bezeichnen

Hi. Das kommt mir aber auch so vor. ich hatte mit 17 einen Freund, keinen Sex. Bisher bin ich immer noch single. So viele Kiddies wollen schon mit 13 Sex gehabt haben.

Aber ich finde das nicht schlimm, wenn ich jemanden habe, mit dem ich Sex haben möchte, dann mache ich es. Ich lasse mich nicht von heutigen Kiddies davon beirren. :D

LG Fabian

Wenn man mal drüber nachdenkt sollte auch jedem halbwegs intelligenten Menschen klar sein, dass der Sex in einer Beziehung wo man reif genug ist auch viel besser ist, als mit 13 mit der erst besten. Aber trotzdem ist das immer in meinem Kopf drin, dass ich angst habe kalte Füße zu bekommen auf Dauer in einer Beziehung bei diesen ganzen Verlockungen heutzutage, gerade im Zentrum einer Großstadt. 

1
@freddy9189

Ich mein, es gibt auch jemanden, mit dem ich es tun könnte, aber da sag ich auch nicht sofort "Ja klar, lass machen.". ich lasse mir da schon Zeit. Ich habe zu lange gewartet, als dass ich mir mein erstes Mal für jemand besonderen aufheben muss.

Was später zählt, ist die gemeinsame Zeit und der Partner an sich, nicht das erste Mal Sex...

0
@Khamul

vor meiner ersten Beziehung dachte ich auch immer oh gott wie schlimm. 16 Und noch jungfrau, dabei war das eigentlich relativ normal. Nach der Beziehung war es mir immer am wichtigsten diese Gefühle wieder zu bekommen und wieder bei jemandem "anzukommen". Man kann dieses Gefühl wenn man merkt, dass ist mein mann bzw. mein Mädchen nicht erklären, aber wenn man das mal hatte will man es eigentlich nicht mehr missen und wieder haben es sei denn man hat Angst verletzt zu werden.

1
@freddy9189

Du sprichst mir aus der Seele. Wort... für... Wort...

Ich dachte mir "Ich will spätestens mit 18 Sex gehabt haben." Da wurde nichts draus...

Dieses Gefühl, es ist kaum zu beschreiben aber, es ist so intensiv, dass es einfach nur wehtut, wenn dein Partner/ deine Partnerin geht... Du willst eine neue Beziehung, aber nicht wieder verletzt werden, aber dieses Risiko besteht immer...

0
@Khamul

Ich habe nach ihr viele versuche gestartet jemanden zu finden der mich fasziniert wie sie, irgendwie war es nie so und jedes mal war es dann schade genau das zu erkennen. Aber ich habe keine Angst verletzt zu werden, weil ich heute viel besser damit umgehen kann, durch diese ganzen Erfahrungen.

1

Wieso ist es so wichtig,"normal" also langweilig zu sein?

keine Ahnung, weil mir dieser gesellschaftliche druck zu schaffen macht. Wäre für mich früher einfacher gewesen wo jeder nur nach der richtigen gesucht hat, hätte ich nicht drüber nachgedacht was das richtig zu tun ist. 

0

Ich konnte sowohl in einer Beziehung, als auch mit meinen damaligen F+ Bekanntschaften viele Experimente durchführen. Der Schlüssel ist Kommunikation. Lästig oder langweilig war es nie, aber mit jemanden Sex zu haben, in den man verliebt ist, ist um einiges schöner.

Jedem das seine. Unnormal bist du nicht. 

Was möchtest Du wissen?