Unnötige Post Scriptums - warum?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Frühere war das üblicher, weil man nichts mehr in den fertig geschriebenen Breif einfügen konnte.

Heute zeigt das eher, dass der Schreiber seine Gedanken nicht beieinander hatte und ihm der Empfänger recht egal zu sein scheint.

So eilig kann es niemand haben, dass er etwas nicht nachträglich in seinem Text einfügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Post scriptums wurden früher bei Briefen verwendet, die man mit der Hand oder der Maschine schrieb. Eben weil einem noch was eingefallen war, was man nicht mehr ihm Text unterbringen konnte. 

Heute sind sie eher unüblich. 

Aber ich gestehe, ich bekomme keine SMS, mit derartigen PS. Ich schreibe und erhalte eher Mails. Und da kann man das Nachträgliche bequem einfügen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?