Unmotiviertheit bei Fahrschule

3 Antworten

hallo, das selbe problem hatte ich auch, erst funktioniert alles super und dann würge ich das auto ständig ab. ich habe dann meinem fahrlehrer gesagt, dass ich das gerne nochmal in ruhe üben möchte. wir sind dann in eine leere seitenstraße gefahren und da habe ich das nochmal ohne druck (andere autofahrer, die vllt hupen) geübt. danach hat es dann wieder super funktioniert. sag es einfach deinem fahrlehrer, der wird es sonst aber auch selber irgendwann ansprechen. viel glück

Das ist bei vielen am Anfang so. Ich spreche da aus Erfahrung :D Natürlich will man, dass alles sofort reibungslos funktioniert, aber wie heißt es so schön: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Hab ein wenig Geduld, setz dich selber nicht unter Druck und bleib ganz ruhig und konzentriert, wenn du beispielsweise anfahren willst. Du musst einfach ein Gefühl für solche Dinge, wie z.B. das Anfahren entwickeln, und das braucht Zeit ;) Warte nur ab, nach ein paar Fahrstunden wirst du über deine jetzige Situation vielleicht schon schmunzeln können ;)

einfach aus den Fehlern lernen ?

Wenn du das Auto abwürgst solltest du dir erklären lassen was du falsch gemacht hast ...und dann besser machen.

Du gibst ja auch nicht auf wenn du beim ersten Mal im Flugsimulator auf die Schnauze fliegst (als Pilot zb) oder wenn du deinen ersten Holztisch als Tischler verhaust(zb) .

Zu dumm für das Schalten .. (Fahrschule)?

Hallo. Im Februar habe ich meine Theorie Prüfung direkt mit 0 Fehlerpunkten bestanden, doch mit der Praxis will es einfach nicht klappen. Ich habe schon mehrere Male die Fahrschule gewechselt, trotzdem komme ich einfach nicht voran.. ich hatte bestimmt schon 20 Fahrstunden und das Schalten wird einfach nicht besser. Am schlimmsten wird es beim Abbiegen oder bei Kreuzungen, da krieg ich direkt Angst bei dem Gedanken, dass ich gleich schalten muss und mache dadurch alles falsch.. so langsam sind alle Fahrlehrer mit mir verzweifelt, da sie es gefühlt schon 20 mal erklärt haben und ich trotzdem noch am Anfang stehe. Am Anfang habe ich mich gefreut zu fahren, doch jetzt kriege ich nur noch Angstzustände wenn ich darüber nachdenke. Die letzte Fahrstunde war eine komplette Katastrophe, wobei mein Fahrlehrer meinte ich wäre eine Gefahr für den ganzen Straßenverkehr, was er am liebsten melden würde und er noch nie jemanden gesehen hat, der schlechter gefahren ist.. das hat mich so verletzt, dass ich komplett mit den Stunden aufgehört habe.
Kann es sein, dass ich einfach zu "dumm" bin für das Schalten / Auto fahren? Sollte ich einfach einsehen, dass es nicht besser wird und einfach aufhören? So langsam macht es mich echt fertig, da es jeder im Umkreis schafft außer ich ..

...zur Frage

Auto abwürgen an der Ampel!

Hallo :) also ich wollte einfach mal die Menschen hier fragen die schon länger ihren Führerschein haben, ob sie das von der Anfangszeit auch kennen & war folgendes : ich hab seit Ende Mai meine Führerschein & hab in der Fahrschule sehr selten abgewürgt & wenn bin ich danach gleich wieder angefahren, mir ist es nur 1x passiert das ich den Motor mehrmals hintereinander abgewürgt hab ... Nun hab ich seit 2 Wochen mein eigenes Auto (eine älteren Opel Corsa ) & sobald ich mit ihm an der Ampel steh & anfahren will - Zack abgewürgt ! Ich komm mir beim anfahren (sofern es klappt) immer so langsam vor & alle anderen sind schneller & ich hab den Drang auch immer in den Rückspiegel zu schauen & mir ist das mehrmalige abwürgen so peinlich das ich richtig rot werde & bei aussteigen auch zitter - wenn ich normal auf einem Parkplatz übe, klappt das anfahren ohne Probleme - denkt ihr ich mach mit zu viel Druck & wie kann ich des ablegen ? Ich bin in der Fahrschule so gern Gefahren & jetzt bin ich froh wenn ich nicht fahren muss :(

...zur Frage

ich verliere meine Konzentration beim autofahren...

Ich geh zur zeit noch zur fahrschule und mach die klasse B bin grad an meine nachtfahrten dranne auf jeden fall heute bin ich nachts gefahren und es war schlimm bin im kreisverlehr stehen geblieben an der ampel abgewürgt habs nicht geschafft den wagen vernünftig zu starten obwohl ich mir sicher war das ich die lupplung ganz durchgetretten haben könnt ihr mir sagen wie ich es schaffe das ich die konzentration nocht verliere mein fahrlehrer macht immer doppelstunden deswegen ist das doof wenn ich nach 30 min abkacke :/ hilft mir pls

...zur Frage

Wie heisst die Technik die einem beim halten automatisch vom wegrollen sichert?

Ich meine nicht die Handbremse. Bei meiner Fahrschule gibt es ein Auto dass so eine elektronische bremse hat die bei ner ampel oder sowas das auto im stehen hält, ohne dass man dafür was betätigen müsste. Eigentlich sollte das praktisch sein, da man dann die fußbremse nicht drücken muss um stehen zu bleiben, aber mich verwirrt das total, da die kumplung nicht ausreicht um das auto anfahren zu lassen. so habe ich einige male abgewürgt, was mir vorher bei nem auto mit traditoneller handbremse nie passiert ist..

da frag ich mich, hat diese technik einen vorteil? ich finde nicht, oder bin ich einfach nur zu dumm zum anfahren? :(

...zur Frage

auto fahren mit plateauschuhen

Hallo,

ich war letztes Wochenende mit meiner Freundin in der Disco. Da sie zu viel getrunken hatte, bin ich mit ihrem Auto nach Hause gefahren. Ich habe erst zwei Monate den Führerschein und da ich eigentlich nicht drauf vorbereitet war zu fahren, hatte ich ziemlich hohe Plateauschuhe an, die ich zum Fahren normal nicht genommen hätte. Außer dass ich das Auto öfter abgewürgt habe hat es eigentlich ganz gut geklappt. Meine Mutter meinte, das Fahren mit solchen Schuhen wäre absolut verboten. In der Fahrschule gabs darüber keine Info. Weiß jemand genau, ob gewisse Schuhe zum Autofahren verboten sind?

Grüße

Alexandra

...zur Frage

Eltern überlassen mir das Auto nicht, was tun?

Hallo liebe Community, ich besitze seit Samstag den Führerschein, doch meine Eltern wehren sich vehement dagegen mir das Auto alleine zu überlassen. Ich bin seitdem erst drei mal gefahren und das so ca. 5 Minuten. Zugegeben, die ersten beiden male habe ich oftmals abgewürgt, doch diese Erfahrung sammelt wahrscheinlich jeder Fahranfänger am Anfang. Beim dritten mal hat es ziemlich gut geklappt, ich habe das Auto, nicht das Auto mich beherrscht. Mein Vater meinte zwar, dass ich zu früh schalten würde; ab 30km/h in den dritten Gang, doch ich sah das gar nicht so, klar ich habe nichts gesagt. Die "Fahrten" mit verliefen eh seltsam, er saß daneben dran und dirigiert mich als sei er ein Fahrlehrer und nach den 5 Minuten, die übrigens viel zu kurz sind, tauschen wir die Plätze und er schildert meine Fehler. Was kann ich tun, damit ich das Auto für mich allein habe, damit ich mal mit dem Auto Freunde "chauffieren" kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?