unmoralische vs. moralische aktien

11 Antworten

Unmoralisch: Monsanto (Gentechnik), Diageo (Schnaps), Alstria (Zigaretten). Es gibt auch Aktien von Casinobetreibern und sogar einem Gefängnisbetreiber in den USA. Corrections Facilities oder so heißen die. Habe sie aber nicht in meiner Watchlist aufgenommen, weil ich mit dem Strafvollzug, so wie er in den USA durchgeführt wird, nichts zu tun haben möchte.

Moralisch: Steico (Dämmstoffe), Solaraktien, hier würde ich Jinko Solar empfehlen, weil die auch gerade in Der Aktionär zum Kauf empfohlen wurde -> gute Performance für euer Musterdepot. Nordex (Windkraft), die Aktie hat aber gerade einen Rücksetzer hinter sich, weiß nicht, wie es da weitergeht.

Die "Substainable" Fonds wurden hier ja schon genannt, jedoch ist es so, dass selbst Nestlé als nachhaltig angesehen wird, was fraglich ist. Alkohol und Por no finde ich nicht unmoralisch, aber das ist Geschmackssache. Berichte mal alle Nase lang hier von deinen Ergebnissen, bin gespannt.

Unökologisch: ölindustrie, unmoralisch: Satelitenkanäle mit Por nokanälen, Waffenfabrikanten, die LAndminen herstellen.

400 Euro an der Börse investieren - Aktien und Fragen?

Hallo,

ich habe einige Fragen. Ich bin 19 Jahre alt und arbeite in der Automobilindustrie. Mein Arbeitgeber ist auch an der Börse. Ich kann bald Vorzugsaktien kaufen, zwar nur eine bestimmte Anzahl, aber dafür für eine bessere Rendite und muss diese Vz. Aktien 4 Jahre liegen lassen.

Nun mal angenommen, ich habe 400€ zur Verfügung. Diese 400€ befinden sich auf meinem Depot eines Online-Brokers. Ich möchte diese 400€ nicht alles auf einmal investieren, sondern sinvoll verteilt einsetzten.

Ich habe gehört man kann normale Aktien jeder Firma, die an der Börse ist kaufen. Außerdem gibt es noch ETF´s. Was ist den ein ETF? In welchen sollte man Investieren? Wie läuft das ganze ab? Ist ein ETF ein Sparplan mit monatlicher Rate an Euro?

Zudem würde mich interessieren, ob es was bringt, ein paar Aktien von bestimmten Firmen zu Ordern und dann auch für ne weile liegen zu lassen. Ist das sinvoll oder ein Fehler nur kleine Anzahlen an Aktien zu kaufen. Bsp. 5 Daimler Aktien kaufen?. Immerhin hab ich mal gehört, dass man erst in Aktien investieren sollte wenn man 5000€ hat und diese verwendet.

Und dann habe ich noch eine wichtige Frage: Wann sollte ich Aktien kaufen (Stammaktien)? Wenn der Kurs total im Minus ist? Wenn der Kurs leicht ansteigt, über den Plus ist oder ist es egal, wann man diese kauft und einfach darauf achtet, wieviel Volumen und wieviel Briefbetrag diejeweiligen Börsenplätze Xetra, Frankfurt usw. bieten?

Ich möchte nicht jeden Tag Aktien kaufen, sondern lediglich ein wenig als Geldanlage nutzen. Zudem jeden Jahr von meiner Firma die bestimmte Anzahl an Vz Aktien kaufen und anlegen. Ich habe etwas von ETF Sparplänen gehört. Welche gibt es da und wie funktioniert das ganze?

Vielleicht findet sich jemand, der mir ganz einfach und unkompliziert sagen kann, ob es Sinn macht in einzelne Stammaktien zu investieren oder lieber aus 400€ einen ETF Sparplan zu machen und falls ja, wie das ganze funktioniert.

Habe bei der OnVistaBank ein Online-Depot.

Viele Grüße, Max

...zur Frage

Aktie Swiss Re - Einstellung Börsennotierung - Was tun?

Ich habe von meiner Bank die Mitteilung bekommen, dass die Aktien der Swiss Re WKN 852246 ab 8.12.2011 nicht mehr an den Börsen gehandelt werden. Wie kann das so einfach gemacht werden? Was passiert mit den Aktien? Sollte man schnell verkaufen? Wer stellt in Zukunft einen Kurs für die Aktien? Lt. Bankschreiben kann man sie ja trotzdem weiterhin behalten. Komischerweise finde ich im Internet keinerlei Nachricht davon, obwohl die Einstellung der Börsennotierung von Aktien einer großen AG doch eine gravierende Sache ist. Irgendwie merkwürdig. Wer hat Ahnung und kann mich informieren?

...zur Frage

Wertpapiersparplan - Intervall?

Hi,

ich möchte in einen ETF per Sparplan investieren. Jedoch stellt sich mir nun die Frage, welches Intervall am sinnvollsten wäre:

  • 1x pro Monat (Gesamtrate)
  • oder alle 2 Wochen (jeweils halber Betrag)

Wie seht ihr das? Die 2. Variante würde doch einen noch besseren Durchschnittspreis erzeugen?

Wenn ihr selbst solche Sparpläne habt, welches Intervall benutzt ihr?

Gruß

...zur Frage

Ab wann lohnt sich die Aktienanlage trotz Ordergebühren?

Hallo, Ich möchte gerne in Aktien investieren und habe dazu eine Frage. Am liebsten würde ich meine 2000€ auf 10-20 verschiedene relativ sichere Unternehmen verteilen (sowas wie VW, Unilever, Muenchener Rueck, Bayer etc.). Habe aber ein Problem mit den Ordergebühren die ja bei Onlineanbietern zwischen 5-15 Euro liegen. Wenn ich es richtig verstanden habe bedeutet, dss ja wenn ich z.B. 20 Aktien á 100€ kaufen würde insgesamt. 20*die Ordergebühr also insgesamt zwischen 100 und 300€ zahlen muss. Was mir irgendwie ziemlich viel vorkommt. Sollte ich dann lieber warten bis ich mehr anlegen Kann oder wie sieht eure Handlungsempfehlung aus?

...zur Frage

börse wie viele wertpapiere kaufen?

Hallo. wir nehmen an dem Planspiel Börse teil. Ich finde keine genaue Anleitung im Internet. Ich habe schon einige Aktien im Blick, die ich gerne kaufen würde. Jedoch steht da immer wie viele Wertpapiere ich kaufen möchte. Gibt es da eine Empfehlung oder kann man sich das errechnen ? Worauf muss ich genau achten ? Unser Startkapital liegt bei 50.000 € falls das wichtig ist. Danke schonmal

...zur Frage

ETF-Bruchstücke verkaufen - Handelsplatz?

Hi,

wenn ich meine Bruchstücke los werden will, welchen Handelsplatz muss ich dann wählen (comdirekt)? Es sollen nur die Bruchstücke verkauf werden, keine ganzen.

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?