Unmittelbarer und Mittelbarer Besitz Unterschied?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mittelbarer Besitz liegt zum Beispiel dann vor, wenn ich die Sache an jemanden verleihe, von dem ich davon ausgehen kann, dass er sie mir wieder zurückbringt.

Ob ich selbst Eigentümer der Sache bin oder sie vorher nur geliehen oder gar gestohlen habe, spielt keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Barca219 05.11.2016, 16:58

Ok Danke für die Antwort
Also zum Beispiel leiht A B sein Auto
B ist dann der mittelbarer Besitzer...
Aber in welchem Fall ist man unmittelbarer Besitzer ?

0
sebastianla 05.11.2016, 16:59
@Barca219

B ist dann unmittelbarer Besitzer. A bleibt mittelbarer Besitzer.

0

Der Mieter einer Wohnung ist der zeitweilige Besitzer, aber eben nicht der Eigentümer der Wohnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, sachenrecht ... der alte § 868 ...

machs am beisp. miete fest.

eigentümer ist der vermieter.

unmittelbarer (fremd)besitzer ist aber der mieter.

mittelbarer (eigenbesitzer) bleibt der vermieter, er hat ja nicht "die hand drauf".

schau doch mal im palandt die beispiele durch. das teil 868 spielt zum glück in der praxis null rolle.

bleib cool

der alte sack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?