Unmittelbar und mittelbarer Besitz?

2 Antworten

Unmittelbare sachherrschaft hat zum beispiel ein mieter einer wohnung, der die wohnung selbst nutzt, der vermieter wäre hier im mittelbaren besitz der wohnung.

Kann man auch auf pachtungen oder leihverträge beziehen.

Der tatsächliche nutzer ist in unmittelbarem (direktem) besitz.

Einen mittelbaren und unmittelbaren Besitzer gibt es, wenn ein Besitzmittlungsverhältnis vorliegt. Unmittelbarer Besitzer ist derjenige, der als "Nießbraucher, Pfandgläubiger, Pächter, Mieter, Verwahrer oder in einem ähnlichen Verhältnis" (§ 868 BGB) die tatsächliche Sachherrschaft über eine Sache ausübt. Bei einem Mietverhältnis zB also der Mieter.

Mittelbarer Besitzer ist derjenige, für den der unmittelbare Besitzer besitzt. Im Beispiel also der Vermieter. 

Was möchtest Du wissen?