Unlösbares PC Problem (CPU,Netzteil,Motherboard)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was meinst du mit du hast das MB reparieren lassen ?

Es könnte sein das, dass Netzteil einen weg hat schon mal ein anderes getestet bzw ein anderes zur Verfügung ?

Teste auch mal beide RAM Sticks einzeln (In allen RAM Bänken)

Das dir im Bios 2133MHZ angezeigt werden ist normal (RAM wird immer falsch erkannt und muss manuell auf die richtige Taktrate eingestellt werden)

CPU auch mal raus nehmen und mal die Pins mit einer Lupe betrachten evtl ist da was verbogen.

CPU Kühler etwas lockern (Wenn die zu stark angezogen sind kann es zu Problemen kommen IMMER NUR HANDFEST)

LG 

DomstenHilft 17.08.2016, 10:15

Danke für die Antwort. 

Ich habe es direkt zu Asus geschickt und die haben den Kompletten Sockel ausgetauscht

Ein anderes ist leider nicht da aber ich könnte das an meinen älteren PC stecken.

Hab ich schon (und sogar einen neuen gekauft)

Werd ich machen

0
xGeTReKtx 17.08.2016, 10:16
@DomstenHilft

Dann würde ich das mit dem anderem NT mal testen.

Hast du auch jede RAM Bank einzeln getestet ?

0
DomstenHilft 17.08.2016, 10:36
@xGeTReKtx

Hab das netzteil an dem alten PC angeschlossen und der geht nichtmal ins bios... Dauerhafter Blackscreen??? Alle lüfter laufen nur es passiert nichts

0
xGeTReKtx 17.08.2016, 10:38
@DomstenHilft

Warum den das neue an den alten PC ? Ich hätte es umgekehrt gemacht :D Sicher das du alle Kabel drinne hast ? Monitor am richtigem Anschluss ? Ist sicher was simples.

0
DomstenHilft 17.08.2016, 11:12
@xGeTReKtx

Ja bin ich sicher. 

Kann ich ja nicht... Mein MB brauch ein 8 pin pci und das hat das NT nicht

0
xGeTReKtx 17.08.2016, 11:20
@DomstenHilft

Das läuft auch mit einem 4 Pin vor allem wenn du eh nur kurz starten und testen willst.

0
DomstenHilft 17.08.2016, 13:15
@xGeTReKtx

Ich habs mit einem anderen NT getestet... Das hatte nur 6 pin pci und hat nichz funktioniert (PC startet gar nicht warscheinlich zu wenig leistung von NT)

Kann es eigentlich auch ein CPU Fehler sein oder ist das ausgeschlossen?

0
xGeTReKtx 17.08.2016, 13:16
@DomstenHilft

Hast du jetzt den 6Pin PCIe Stecker in das Mainboard gesteckt ? Das ist kein Wunder das es nicht funktioniert :D

Der PCIe Stecker ist nur für Grafikkarte und ähnliches.

0
DomstenHilft 17.08.2016, 13:35
@DomstenHilft

Hab eine neue Erkenntniss wenn ich kein Browser öffne und nichts mache stürzt er nichz ab also nur bei belastung (videos gucken)... Wenn er abstürzt hört man wie etwas abgeschalten wird (deute auf netzteil)

0
xGeTReKtx 17.08.2016, 13:37
@DomstenHilft

Das macht das Netzteil auch wenn du den PC normal herunterfährst. Ich bin gerade auch überfragt das ist immer relativ schwer aus der Ferne so ein Problem zu lösen.

0
DomstenHilft 18.08.2016, 08:38
@xGeTReKtx

Guten Morgen! Ich habe jetzt ein Test über usb stick (memtest) gemacht. Dabei ist mir aufgefallen/eingefallen das nur ein Core im Bios/Memtest benutz wird vom CPU. Sobald man ihn belastet(Bsp internet) schaltet er ein anderen core von den 8 ein und geht aus... Also doch ein CPU Defekt? Klingt für mich logisch doch ich möchte erst noch den experten fragen

0
xGeTReKtx 18.08.2016, 13:05

Das nur ein Kern benutzt wird kann auch am Programm liegen. Das der Rechner abschmiert sobald ein anderer/weiterer Kern benutzt wird ist schon sehr merkwürdig könnte aber auch am Mainboard liegen.

0
DomstenHilft 01.09.2016, 16:29
@xGeTReKtx

Die allerneuste erkenntnis: neues motherboard gekauft angeschlossen und trotzdem gleicher Fehler was nun???

0

Ich habe eben die Antworten der Helferkollegen überflogen.

Zwei Dinge sind für mich am plausibelsten:

1. Das Netzteil ist zu schwach.

2. Die Grafikkarte selbst hat ein Hitzeproblem oder aber einen defekt.

Versuche im BIOS mal die "Fail-Safe Settings" zu laden. 

DomstenHilft 17.08.2016, 10:19

Ja sagen vielen ... Erscheint mir aber unwarscheinlich. Ich habe den Verbrauch bei Mindfactory ausrechnen lassen( kommt mit allem auf 480kw) und habe mir ein 550kw netzteil gekauft (den mercedes unter den Netzteilen) 

Die graka ist nichtmal angeschlossen

0
DaMenzel 17.08.2016, 10:24
@DomstenHilft

Ok, also hast Du eine onBoard Grafikkarte im Moment. Das ist schon mal gut. Oder hast Du die Grafikkarte im PCI-X Port und nur die Stromstecker nicht dran?

Zum Netzteil: Das Problem ergibt sich nicht aus der gesamten Leistungsfähigkeit sondern unter Umständen auch durch die verschiedenen Spannungen die es ausgibt. Günstige Netzteile haben oft das Problem dass über die 12V-Schiene zu wenig Leistung gezogen werden kann.

Wie heißt das Netzteil denn? Ich gehe davon aus dass Du ein 550 W Netzteil hast (5,5 kW ist ein Drehstrommotor oder ein kleiner Durchlauferhitzer).

0
Graphitiboy 17.08.2016, 10:27
@DaMenzel

Hatte er doch gesagt, oder nicht`?
Das hier: 

Netzteil: be quiet! DARK POWER PRO 11

1
DaMenzel 17.08.2016, 10:32
@Graphitiboy

Danke, hatte ich überlesen. Bei den Netzteilen dieser Reihe sind die Schwellwerte für den Überstrom teils zu niedrig, teils zu hoch eingestellt. Eventuell ist das die Ursache.

Aber gehen wir mal an die Fehlersuche von einfach bis schwierig. Erst einmal würde ich versuchen das System im Minimalaufbau mit einem Live-System zum Laufen zu kriegen.

Also, alles abstecken bis auf Monitor, Tastatur, nur ein Arbeitsspeicherriegel und alle Laufwerke abstecken. Dann testen.

Danach wieder eine Komponente nach der anderen mit in Betrieb nehmen. Eventuell ist ein einzelnes Element Schuld am plötzlichen Ausfall.

1
DomstenHilft 17.08.2016, 10:38
@DaMenzel

Danke für die antwort. Ich habe ja nur Netzteil Cpu MB mit ram und livesystem dran und trotz dem wie oben beschrieben

0
DaMenzel 17.08.2016, 10:42
@DomstenHilft

Gibt es die Möglichkeit den RAM in einem anderem Rechner mal ein paar Tests mit memtest86 durchlaufen zu lassen?

Hilfreich wäre es vielleicht auch ein anderes LiveSystem zu benutzen welches möglichst wenig Ressourcen benötigt. Knoppix würde mir da jetzt auf Anhieb einfallen, weil das schon etwas älter ist.

0
DomstenHilft 17.08.2016, 11:14
@DaMenzel

Ne ... Der ram ist ausserdem max 1 woche alt...

Ja ich werd mal gucken

1
DomstenHilft 01.09.2016, 17:37
@DaMenzel

Die allerneuste erkenntnis: neues motherboard gekauft angeschlossen und trotzdem gleicher Fehler was nun???

0
DaMenzel 06.09.2016, 17:00
@DomstenHilft

Also, kann man sagen dass Du folgende Komponenten schon ausgeschlossen hast:

- Mainboard

- Netzteil(?)

- Arbeitsspeicher

- Festplatten und Laufwerke (sind ja nicht angesteckt)

Dann bleiben ja nicht mehr viele Komponenten über. Die CPU, die Grafikkarte (falls Du doch eine externe nutzt) oder aber Maus und Tastatur.

Ich würde letztere beiden einfach mal austauschen, weil´s am schnellsten geht (auch wenn diese vermutlich nicht ursächlich für den Fehler sind). Du nutzt die onBoard Grafikkarte wenn ich mich richtig entsinne - also scheidet die nachdem das Mainboard ausgetauscht wurde ebenfalls aus. Bleibt also nur die CPU. Zumindest wenn ich alles richtig verstanden habe.

Hast Du die Möglichkeit die CPU in einem anderen Rechner zu testen?

0

Hast du die Kühlerleitpaste gut und ausreichend, aber nicht zu viel, aufgetragen?

Alle Plastikabdeckungen, zwischen Motherboard, Prozessor und Kühler abgenommen? (Ist mir mal passiert, da klebte am Kühler an der Unterseite eine Schutzfolie, welche ich vergessen hatte, abzuziehen. Daraufhin stürzte der PC auch immer wieder ab -> Überhitzung. war bei mir auch ein Alpenföhn Brocken 2).

Ansonsten, hat das Netzteil genug Power?


DomstenHilft 17.08.2016, 10:07

Nein mit den Temperaturen ist alles super im Bios zeigt es immer unter 35 Grad an und steigt auch nicht

0
IFCrusader 17.08.2016, 10:08
@DomstenHilft

Okay, wie genau stürzt er ab? Fehlermeldungen, Bluescreens oder 'einfach aus'?

0
DomstenHilft 17.08.2016, 10:11
@IFCrusader

Also ich habe den USB stick ja dran geh dann auf 'Try Ubuntu without Installing' so dann startet es ich geh zB auf Youtube und guck mir 1 min. Ein video an. Dann bleibt alles stehen (Freez) nach paar sekunden geht er aus und bootet komplett neu

0
Graphitiboy 17.08.2016, 10:16
@DomstenHilft

Das klingt sehr stark nach Mainboard issue. Hatte etwas ähnliches schonmal. Da war bei mir das Problem, dass ich noch eine alte WLAN Karte drin hatte, die ich nicht benutzt habe. Er konnte dessen Treiber nicht laden und ist jedes mal abgeshmiert.

0
IFCrusader 17.08.2016, 10:16
@DomstenHilft

Hmm, okay. Du könntest mal die Temperaturen während des Betriebs, also im OS, testen.

0
IFCrusader 17.08.2016, 10:24
@DomstenHilft

Na unter Windows gibt es Programme, wo du die Temperatur auslesen kannst. Somit könntest du testen, ob die Temperatur ansteigt oder diesen Teil mal komplett ausschließen.

0

Bei solchen Problemen ist oftmals das Netzteil schuld.

DomstenHilft 17.08.2016, 10:12

Ich werds mal testen

0

Dann Check doch mal die Auslastung. Was sagen die Werte? Wie heißt ist die CPU im normalbetrieb? 

DomstenHilft 17.08.2016, 10:06

Ja im Bios ist alles normal ... Die Temperaturen sind beim CPU unter 35 Grad. Das einzige ist das die Spannung vom Arbeitsspeicher nicht richtig angezeigt wird ( es wird 2133 Mhz angezeigt aber er hat 2400)

0
Benedikt19 17.08.2016, 10:09

Nicht die Spannung des Arbeitsspeichers, sondern die Taktrate. Es kann sein, dass dein Mainboard keine Arbeitsspeicher mit 2400 MHz unterstützt.

0
DomstenHilft 17.08.2016, 10:13
@Benedikt19

Doch er steht sogar auf der offiziellen Liste der Kompatiblen arbeitsspeicher... Und hat auch Schonmal richtig funktioniert

0
Graphitiboy 17.08.2016, 10:14
@DomstenHilft

Dann schau in den Einstellungen nach und versuch das auf die richtige Taktfrequenz zu stellen.

0

Was möchtest Du wissen?