Unkorrekte Wasserschadenregulierung durch den Vermieter

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo und guten Tag, hier ist nochmal Ritac. Zur Antwort von versBerater auf meine Frage vom 20.03.2012: Unkorrekte Wasserschadenregulierung durch den Vermieter! Die Wasserschäden am Mauerwerk und in meiner Speisekammer (austrocknen, neuisolieren, Schimmelbildung verhindern) werden wohl reguliert, das ausstehende Problem ist, dass mein Vermieter keinen Neu- oder zumindest Teilneuanstrich der Tapeten in der Küche durch seine Versicherung bezahlen lassen will. Der Vermieter arbeitet schon lange mit dem Maler zusammen und der macht, was der Hauswirt ihm in den Mund legt. Wie gesagt, die Versicherung würde den Anstrich bezahlen, reguliert aber nur über den Hauswirt und der macht den Neuanstrich nicht geltend. Ich habe ihn schon schriftlich aufgefordert diese weitere Schadensregelung bei der Versicherung an mich abzutreten (das Streichen der Küche), keine Reaktion. Letztendlich geht es um ca. 200,00 Euro, die mir mein Hauswirt wohl nicht gönnt oder er bereichert sich auf meine Kosten bei der Versicherung und zieht einen Deal mit seinem Maler durch. Es ärgert mich, dass ich in der Schadensregulierung der Meinung des Hauswirtes ausgeliefert bin. Rita

Hallo, dieser Sachverhalt ist nicht ganz einfach, und ich glaube auch nicht, dass Du ohne Anwalt durchkommen wirst

Als erstes wäre aber sicherzustellen, dass eine entsprechende professionelle Trocknung Deiner Wohnung stattfindet, damit einer möglichen Schimmelbildung entgegen gewirkt wird. Darauf hast Du einen Rechtsanspruch nach dem Wasserschaden. Unabhängig von einer eventuellen Abnutzung durch Nikotin.

Zur Klarstellung: Wasserschäden an Deiner Einrichtung würde Deine Hausrat bezahlen, Wasserschäden an Wänden und Decken zahlt die Gebäudeversicherung, sofern das Risiko "Leitungswasser" mitversichert ist. Weitere Kosten, die Dir entstehen, würde dann die Privathaftpflicht der Tochter des Vermieters übernehmen, sofern sie schuldhaft gehandelt hat und schadenersatzpflichtig gemacht werden könnte.

Wie alt ist die Tochter Deines Vermeiters? Was macht sie beruflich?

Wenn sich der Vermieter so wehrt, dann wirst Du ggf. Deine Ansprüche nur mit einem RA wirst durchsetzen können. Ich bräuchte aber noch ein paar mehr Informationen, über den Vermieter und seine Tochter, wie auch den Maler. Aber die Schimmelbildung, verbunden mit einer möglichen Mietminderung, wirst Du aber nur über einen RA klären können.

Was möchtest Du wissen?