unkontrollierbare/r Hass/Wut!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gewitter reinigen die Luft, sagt man. Daß Du mal "geplatzt" bist, ist schon ok, aber Du mußt lernen, da wieder runter zukommen. Irgendwann hat wohl jeder mal den Punkt erreicht, wo's "click" macht - die einen kriegen 'nen Koller, die anderen werden depressiv. Wichtig dabei ist, daß es dann einmalig bleibt, man es nicht verinnerlicht. Versaust Dir dabei nur das Leben, wär schade drum. Denk Dich nicht zu sehr in den Frust hinein, sondern mach die Augen wieder auf für das Schöne im Leben, denn das gibt's, so ganz nebenbei, auch noch.

Dank Dir für's Sternderl ; ) Versuch's ruhig wirklich mal, das Leben kann echt auch schön sein...

0

Nimm dir nen Tag frei und leg dich hin (bei gutem Wetter auf ne Wiese) und nimm Musik mit. Entspann dich und denk mal über alles nach. und das wird schon (:

Ist das ein wunder, wenn man sich mit solch düsteren videoclips zuballert? Da wär´meine Stimmung auch im Eimer!!!

Gesund abnehmen für die Klassenfahrt!

Hallo erstmal :)

Ich möchte euch mal kurz meine Lage schildern, bevor ich meine eigentliche Frage stelle :) Also ich bin momentan 17 Jahre alt und ca. 1,61 Meter (hab mich schon sehr lange nicht mehr gemessen) groß. Zudem wiege ich jetzt (leider) 74 Kilo, weil ich eine Diät begonnen habe, die mir den bekannten Jojo-Effekt erbracht hat. Angefangen hatte ich mit einem Gewicht von 76 Kilo und zwar im August letzten Jahr. Dann habe ich eine Diät begonnen, von der ich dachte, sie wäre gesund (alles basierte auf meinen eigenen Theorien) und habe so, innerhalb von zwei Monaten, die ersten sechs Kilo verloren. Danach ging für einige Woche gar nichts mehr und dann bin ich nochmal von 70 auf 65-66 Kilo runtergekommen, was mich natürlich riesig gefreut hat. Da ich nur noch fünf Kilo abnehmen wollte, habe ich meinen Plan etwas runtergedreht, was an sich gar nicht mal schlimm war. Denn so konnte ich mein Gewicht von Oktober bis Januar halten. Doch in dieser Zeitspanne war ich sehr großem schulischen und privatem Stress ausgesetzt, weswegen ich mich habe gehen lassen. Und im letzten Monat wurde es sogar so schlimm, dass ich ganz in alte Gewohnheiten verfallen bin. Jetzt muss ich sagen, dass ich schon vorher stark unter meinem Gewicht gelitten und einige Dinge mit meinem Körper getan habe, die jetzt nur noch ihre Narben hinterlassen und abzeichnen, wie sehr ich mich und meinen Körper eigentlich hasse. Jetzt stehe ich wieder da wo ich angefangen habe und will unbedingt abnehmen, OHNE, dass ich das alles dann wieder raufbekomme. Denn schließlich habe ich innerhalb von vier Monaten elf Kilo abgenommen und möchte das jetzt gerne wieder. Ich leide stark darunter und komme nicht einmal mehr damit klar, mich selbst (sprich: Arme, Beine, Bauch, Hüften, etc.) zu berühren, weil ich mich so vor mir selbst ekle. Ich kann mich nicht mehr im Spiegel ansehen, weil ich mich dafür schäme, wie ich aussehe und ich kann an nichts anderes mehr denken, als daran, dass ich meinen Körper hasse und etwas dagegen tun muss. Und in dieser (vergangenen) Woche, habe ich sogar begonnen zu hungern, nur um wieder ein halbwegs normales Gefühl für meinen Körper zu entwickeln. Doch dadurch, dass ich zur Schule gehe, macht sich das besonders bemerkbar und ich war die ganze Woche über total kaputt, schlaff, fertig und ausgelaugt, weswegen ich mir gesagt habe, dass das so nicht geht. Jetzt ist meine einzige Motivation unsere Abschlussfahrt, die in 14 Wochen ansteht. Und das nur, weil ich mich jetzt schon fertig mache, wie es sein wird, mit all diesen hübschen Mädchen in einem Zimmer zu sein und sich selbst im Bad zu verstecken und die Lampe auszuschalten, damit sie mich nicht sehen, wenn ich mich umziehe und damit ich selbst mich ebenfalls nicht sehen muss.

Bitte, ich brauche dringend Hilfe, weil ich mit all diesen Dingen nicht mehr klar komme! Ich muss in diesen 14 Wochen mindestens wieder 10 Kilo verlieren! Wenn nicht sogar 15 Kilo, um mich selbst wieder im Spiegel ansehen zu können!

...zur Frage

Liegen Zorn, Wut und Hass in der Natur des Menschen?

...zur Frage

Habe das Gefühl keiner mag mich (wurde früher gemobbt)?

Hey Ho!

Kennt ihr das? Ihr geht irgendwo hin. Egal ob Kino oder Schwimmbad und habt das Gefühl jeder sieht dich an und mag dich nicht?

Ich habe das Problem schon seit der Grundschule. Jetzt bin ich mittlerweile 18 und es ist immer noch nicht besser. JA ich habe meine Freundinnen und eine Beziehung aber seltsamerweise ist das Gefühl immer noch nicht weg.

Kann man da irgendwas dagegen tun?

Ich wurde früher einfach viel gemobbt und verars. (Kinder können grausam sein). War nämlich eher auf der dickeren Seite. Das ist jetzt Gott sei Dank nicht mehr sooo extrem der Fall. (bin jetzt schlank und habe eine gute Figur - durch Training und wenig Essen).

Ich würde einfach gerne wohin gehen und nicht das Gefühl haben unter jedem anderen zu stehen. Wie bekomme ich das Gefühl weg?

Hat jemand auch so ein Problem?

Ich war noch nie so "der offene Mensch". Obwohl es mittlerweile besser geworden ist.

Ich bin w/18

Hat jemand Tipps?

Vielen Dank :D

...zur Frage

Ich habe oft Selbstmordgedanken. Was soll ich tun?

Also ich denke ziemlich oft an Selbstmord, würde am liebsten einfach sterben, hasse mein Leben, und ich hasse mich, und ich denke es macht eh keinen Sinn zu leben. Was sollte man bei Selbstmordgedanken machen? Und wenn man am liebsten sterben würde

...zur Frage

Wie kann ich meine Wut kontrollieren und mich selbst?

14 Jahre : weiblich Ich habe fast jeden Tag einen unkontrollierbare Wut sie ist auf einmal da ich könnte alles zusammenschlagen ,mein Körper kontrolliert mich ich kann nichts dagegen tun, spricht mich jmd im falschen Moment an schnauze ich sie zusammen egal wer es ist, ich erkenn mich gar nicht mehr wieder vor ein paar jahren war ich noch schüchtern konnte nie nein sagen doch jetzt bin ich das gegenteil ... Wenn ich und mein Bruder(11) wieder mal streiten lösen wir das Problem mit Gewalt irgentwann hab ich so ne Wut auch wenn er weint schlag ich weiter auf ihn ein .Meine Mutter gibt mir logischer Weiße wieder die Schuld dann streite ich wieder mit ihr ich schreie sie an mein Vater merkt nie etwas wie es Zuhause vor sich geht,ihm ist seine Arbeit wichtig.Ich fühle mich gut nachdem ich ihn zusammen geschlagen habe, ein Gefühl der Erlösung ... Ich hatte immer Angst, dass ich meine Wut irgentwann nicht mehr unterkontrolle habe :/ letzte Woche ist diese jahrelange Wut in mir ausgebrochen ich hab ne Freundin zusammen geschlagen sie hatte blaue Flecken wie ich ich schrei sie an mir war es egal ob mich alle angeschaut hatten denn niemand kannte mich so...jetzt redet sie wieder mit mir doch es ist nicht mehr wie früher sie hat sich neue Freunde gesucht...ich werde mir das nie mehr verzeihen ...Ich mache schon ne Therapie . Mein Vater glaubt auch immer ,dass alles einfach geht und alles selbstverständlich ist er weiß nicht mal wie alt ich bin & meinen Geburtstag,nichts ist für ihn perfekt ...dewegen hab ich auch nen Zwang nach Perfektion ,Selbsthass ... Ich verletzte mich auch selbst vor dem ritzen hab ich mich blutig gekratzt oder auf mich ein geschlagen. Hat meine Wut ,Hass,... mit der Vergangenheit zu tun?(1 Frage die ich hier gestellt habe)Was kann ich dagegen tun? Schon im voraus Vielen Dank für eure Antworten :) <3 Nur kommentieren wenn ihr was zu sagen oder mit weiter helfen wollt aber nicht um mich runterzumachen oder so!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?