Unklare Formulierungen verwirren mich?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nachdem du jetzt den vergangenen Tagen mehrfach zum gleichen Thema ähnliche Fragen gestellt hast, hier noch mal eine zusätzliche Antwort.

Worüber sie sich klar werden möchte, kann letztendlich nur sie beantworten. Wo ich dir Recht gebe ist die Tatsache, dass es absolut unklar formuliert ist. Und da kann ich dann auch nur p1174 zustimmen, wenn sie sagt dass wenn man sich wirklich liebt, Pausen, Nachdenkzeiten, Überlegungen und so weiter nicht nötig sind.

Wenn man mit jemandem zusammen sein möchte, dann will man auch mit dieser Person zusammen sein. Dann braucht es meiner Meinung nach auch keine Pausen oder Kontakt sperren oder irgendwas in der Richtung.

ABER:

Was die Reaktion deiner Freunde anbelangt, wenn du dich da genauso verhältst wie hier bei gute Frage, brauchst du dich auch nicht wundern, wenn du immer und immer und immer wieder die selben Themen mit denen durchkaust, dass die dann irgendwann keinen Bock mehr haben, so beratungsresistent wie du bist.

Du kommst ja nicht ein einziges Mal zur Ruhe, und das zeigt sich allein schon dadurch dass du hier auf dieser Plattform ständig im Endeffekt die selben Fragen stellst, auch wenn sie sich vielleicht in einigen Worten unterscheiden. Letztendlich erwartest du aber von irgendjemandem, dass er dir erklärt, warum sich deine Freundin so verhält.

Und eines sage ich Dir ganz klar, auch wenn ich mir schon denken kann dass dir das nicht gefällt. Du bist eifersüchtig hoch 10, du klammerst, du bist misstrauisch, du gönnst ihr nichts, insofern raubst du ihr die Luft zum Atmen.

Sie will diese Pause, damit sie endlich wieder mal frei durchatmen kann, weil du sie ständig in ein emotionales Gefängnis sperrst! Schnall das mal!

Du hast irgendein Problem mit dir selber, mit deinem Selbstbewusstsein, und möchtest deine Freundin zwingen, die Dinge die dir fehlen, zu komplettieren. Das ist aber nicht ihre Aufgabe!

Auch wenn man in einer Beziehung ist, sind beide Menschen immer noch Individuen. Wenn du nicht in der Lage bist, das zu verstehen, dann solltest du besser die Beziehung bleiben lassen und erst mal versuchen, mit dir selbst klar zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über was möchte sie sich im Klaren werden. Über uns, ihre Zukunft bezüglich der Ausbildung oder eventuell auch beides ?

Vor allem hat sie durch die Kontaktsperre die Chance zu sehen wie es sich für sie anfühlt Dich nicht ständig zu sehen oder von Dir zu hören.

Je nachdem wie gut sie die kontaktfreie Zeit findet will sie danach nicht mehr ins alte Muster zurück.

Es ist also ein Test wie es ihr ohne Dich geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach, wenn man sich wirklich liebt, bzw weißt was eine richtige Liebe ausmacht, dann gibt's keine Pausen, Nachdenkzeiten, Überlegungen usw... Man versucht alle Hindernisse, alle Problemen, alle Schwierigkeiten auf der Stelle miteinander zu lösen, Kompromisse zu finden, und nicht sich eine Pause gönnen... Eine Pause endet meistens mit der Trennung!!! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Ex Freundin möchte die Einhaltung einer zwei wöchigen Kontaktsperre um die nötige Zeit zu bekommen, um vermeintlich mit ihrem Leben klar zu kommen und das kann und dürfte auch letztendlich alles beinhalten was so an offenen Baustellen vorhanden ist. Ergo das umfasst sowohl das Thema der Fortsetzung der Ausbildung zur Krankenschwester wie natürlich auch diverse Fragen die direkt auch eure Beziehung betreffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf deine Freundin so einzuengen!

Das ist wirklich nicht mehr normal wie du klammerst.

Gib ihr die Zeit die sie braucht und akzeptiere dann auch eine mögliche Trennung!

Und wegen deinen "Verlustängsten" usw. solltest du in Therapie gehen....aber nicht deine Freundin darunter leiden lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!
Kennst du das nicht - dass einem alles irgendwie zu viel ist?
Dass man sozusagen keinen klaren Gedanken fassen kann?
Dass man dringend Abstand braucht?

Zitat:
Ich weiß halt nur nicht, was sie mit der Aussage: “Ich muss klar werden,
beziehungsweise wieder klarkommen“ meint. Das kann ja auch auf uns und
unsere Beziehung bezogen sein.

Richtig! Das gehört (aller Wahrscheinlichkeit nach) auch dazu.
Dass du da Verlustängste bekommst, ist (und erst recht aufgrund deiner Geschichte) verständlich und normal.
Aber bist du jetzt "Soldat" oder "Memme"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

“Lass uns die zweiwöchige Kontaktsperre einhalten, weil ich wieder klar werden und klarkommen muss.“

Na genau das. Was ist daran nicht zu verstehen.

Über was sie sich im Klaren kommen will, kann außer ihr niemand sagen. Herumspekulieren bringt gar nichts.

Lass sie doch jetzt einfach in Ruhe. Wenn ihr euch dann noch mal seht, kannst du sie ja fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

“Lass uns die zweiwöchige Kontaktsperre einhalten, weil ich wieder klar werden und klarkommen muss.“

Da muß man nur Deine bisherigen Fragen durchlesen, dann versteht man auch den Sinn dieser - verständlichen -Reaktion!

Liebe und Gefühle sind das eine. So wie Du mit ihr umgehst, klammerst, eiferüchtig, mißtrauisch, gönnst ihr nichts, neidest ihr alles und was nicht noch alles, würde ich mir an ihrer Stelle - bei aller Liebe - auch überlegen ob ich mit Dir noch zusammen sein möchte.

Du nimmst ihr die Luft zum Atmen! Und sie überlegt, ob sie das weiterhin möchte.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Soldat1991 20.10.2016, 04:11

Sie ist ja ebenso eifersüchtig wie ich. Ich kann nicht einmal mit anderen Frauen sprechen ohne das mir etwas unterstellt wird. Wir nehmen uns beide nicht viel.

0
kugel 20.10.2016, 04:15
@Soldat1991

Darum geht es nicht.

Mann! Lass ihr doch mal Zeit - egal ob zum Nachdenken, weggehen, Kaffee trinken, Nase bohren oder nichts tun.

Ist ja der reinste Horror, wie Du klammerst!

2
Soldat1991 20.10.2016, 04:18
@kugel

Hättest du deine Mutter Muttertag 2011 verloren, würde ich behaupten, würdest du auch Verlustängste entwickeln. Woran ich übrigens mit einem Psychotherapeuten dran arbeite.

0
kugel 20.10.2016, 04:31
@Soldat1991

Hä? Was hat das damit zu tun?

Meine Mutter starb in der Nacht von meinem 21. Geburtstag auf den nächsten. Ich habe den Abend meines Geburtstages und die nachfolgende Nacht am Sterbebett meiner Mutter verbracht.

Mein Vater starb 2 Jahre zuvor.

Soviel dazu.

Mit Freunden rede ich gar nicht mehr über das Thema “Trennung und Ex-Freundin“, weil man sowieso nur sinnfreie Antworten erhält.

Weil sie es leid sind, sich ständig die selbe Leier anzuhören! Sie können und wollen nicht. Verständlich! Denn, Du findest ja für alles und jedes Ausreden und Rechtfertigungen und jeder, der Dir nicht nach dem Mund redet, ist Dein Feind oder versteht Dich nicht.

 

3
Soldat1991 20.10.2016, 04:43
@kugel

Nein - Im Gegensatz zu denen stehe ich zu meiner fehlenden Beziehungskompetenz. Weil du gerade indirekt das Thema “Narzissmus“ angesprochen hast: Was ist an einem Selbsterhaltungstrieb moralisch verwerflich. Ihr Menschen mit euren triebgesteuerten Mechanismen. Wirklich possierlich, wie dressierte Äffchen. Ich werde euch Wesenheiten nie verstehen. Es gibt immer mindestens einen der nicht vernünftig diskutieren kann. Das bist in diesem Fall du. Armes menschliches Wesen. Hobby-Psychiater spielen können sie allesamt gut.

0
kugel 20.10.2016, 05:11
@Soldat1991

Danke @Soldat1991

DAS ist genau die Reaktion von Dir, die ich erwartet habe! Ein Paradebeispiel Deiner Denkweise und Deines Charakters!

 

1
Dahika 20.10.2016, 13:33
@Soldat1991

Hättest du deine Mutter Muttertag 2011 verloren, würde ich behaupten, würdest du auch Verlustängste entwickeln.

Sicher. Da aber deine Freundin weder deine Therapeutin noch deine Mutter ist, ist sie für deine Verlustängste nicht verantwortlich. Du musst daran arbeiten, nicht sie.

1

Ich denke Sie will ohne Ablenkung darüber nachdenken, was sie Beruflich tun will. Und da ein Freund natürlich die größte Ablenkung ist, die man haben kann, will Sie wohl erstmal 2 Wochen nicht mehr Reden, damit Sie eine Entscheidung treffen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Soldat1991 20.10.2016, 03:44

Ich weiß halt nur nicht, was sie mit der Aussage: “Ich muss klar werden, beziehungsweise wieder klarkommen“ meint. Das kann ja auch auf uns und unsere Beziehung bezogen sein. 

0
PainPriest 20.10.2016, 03:46
@Soldat1991

Ich weiß nicht, vielleicht denkt Sie ja auch drüber nach, ob Sie eine Beziehung und eine Ausbildung gleichzeitig wirklich schafft. 

0

Ähm- wieso fragst du sie das nicht selbst? 😶

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Soldat1991 20.10.2016, 03:46

Kontaktsperre von zwei Wochen :)

0
regex9 20.10.2016, 03:47
@Soldat1991

Ja gut, dann anders: Wieso hast du sie nicht gefragt, als dir das noch möglich war?

0
Soldat1991 20.10.2016, 03:49
@regex9

Weil ich vielleicht emotional aufgewühlt war, als sie vorübergehend Schluss gemacht hat ?

0
regex9 20.10.2016, 03:58
@Soldat1991

Komisch, gerade dann würde ich doch erst recht nachhaken.

Worauf es so und so hinausläuft: Die genaue Antwort auf deine Frage könnt nur ihr beide wissen. Wenn ihr aber nicht richtig miteinander kommuniziert, wird es noch öfter solche Momente der Unsicherheit geben.

0

Was möchtest Du wissen?