UNIVERSELLES LEBEN,WICHTIG?

2 Antworten

Ich bin als Kind (durch meine Mutter) im Universellen Leben aufgewachsen. Wenn ich auf die Frage antworte, dann kann ich sie nur so beantworten wie ich die Leute vom UL tatsächlich erlebt habe. Daher kann man sagen sie sind sämtlichen "Ritualen" die aus der katholischen Kirche stammen eher sehr feindselig eingestellt. Und so wie ich es erlebt habe legen sie auf diese Dinge eigentlich keinen Wert. Die wenigsten ULer die ich kannte waren verheiratet, getauft wurde ich nicht, Scheidung ist nicht nötig wenn man nicht heiratet :-) Konfirmation ist nicht nötig wenn man nicht getauft ist :-) Abendmahl gab es, aber das war einfach nur das Essen was es Abends gab :-) so etwas wie Hostien gab es nicht und ein Glaubensbekenntnis auch nicht. Jetzt fragst du dich vielleicht "Wenn es das alles nicht wirklich gab, was gab es dann?" Ich habe mal einen Artikel über das UL Geschrieben in dem ich meine Erfahrungen beim Aufwachsen und meine Einschätzung darüber und wie ich das UL empfunden habe ausführlich niedergeschrieben habe: http://www.simplepedia.de/doku.php?id=universelles_leben

Taufe - ohne Kircheneintritt?

Ich möchte mich DRINGEND taufen lassen, um mein Glaubensbekenntnis zu besiegeln, weil es so in der Bibel steht und weil mein Herz mir sagt, dass erst durch die Taufe, die Verbindung zu Gott fest ist. Aber ich möchte nicht gezwungen werden, in eine Kirche einzutreten oder eine Religion annehmen zu müssen. Es geht mir nicht um die Steuer, aber dieses Geld würde ich trotzdem lieber an Bedürftige geben. Und es steht auch nicht in der Bibel, dass man durch die Taufe automatisch in eine Gemeinde mussoder einer Religion angehören muss, oder?

Also, geht das irgendwie: Taufe- ohne Kirche?

Liebe Grüße, ich bin offen für jede ehrliche, auch gerne direkte Antwort.

...zur Frage

scheidung nach 28 jahre ehe---leben seit zwei jahren getrennt ...steht mir nacheehelichen unterhalt zu?

...zur Frage

Hallo Zusammen, angenommen ich möchte mit Ehevertrag+Gütertrennung heiraten. Was würde das an Anwaltskosten mit sich bringen?

Hallo Zusammen, angenommen ich möchte mit Ehevertrag+Gütertrennung heiraten. Was würde das an Anwaltskosten mit sich bringen? Wichtig ist mir dass die Scheidung, Unterhalt, Rente usw. geregelt wird, mit der ich fest rechne. Ist heute ja 50/50 Chance :-) Wichtig ist mir dass ich bei Scheidung so wenig wie möglich bluten muss. Und natürlich soll jeder Penny und alle Gegenstände vor der Ehe auch hinterher meins bleiben. Am allerwichtigsten ist mir den ewigen Rosenkrieg und vor allem der Anwaltskrieg hin und her wie ich es dutzendweise schon im Bekanntenkreis erfahren habe ZU VERMEIDEN. Ich will vor der Ehe alles geregelt haben, damit dieser Anwalts-Kindergarten gar keine Chance hat und dass ich genau weiß worauf ich mich einlasse, was ich dann abdrücken muss, wie lange usw.

Ist sowas möglich? Und was kostet der Spaß ca? Hoffe eine klassische Scheidung ist nicht preiswerter wie diese ganze Regelungen im Vorfeld? Wichtig der Vertrag muss so lückenfrei sein, dass selbst eine angefresse Exfrau keine Chance hat wie bei einer klassischen Scheidung einem das Leben zur Hölle zu machen LG von Schneeburg

...zur Frage

Infos über Universelles Leben?

Hi ich soll mit meiner Freundin ein Referat über das Universelle Leben halten welchen 10 Minuten gehen soll. Das Problem ist überall wo ich schaue steht das gleiche und die Texte auf der Homepage sind für uns echt schwer zu verstehen. Bilder im Internet = Null. Was soll ich machen? Habt ihr Infos oder Ideen wo ich zumindest ein Paar bilder her bekomme

...zur Frage

Hochzeit zwischen Moslem und Christin.

Hallo ihr.

Mein Freund und ich wollen heiraten. Er ist Moslem und ich bin Christin. Ich bin ca null gläubig, habe keine Konfirmation oder ähnliches, sondern nur die Taufe! Ich besuche auch nie die Kirche, weil ich einfach nicht daran glaube!

Jetzt stellt sich mir nur folgende Frage: Ich habe gehört, wenn man heiraten möchte, muss ich zum Islam wechseln damit wir eine dauerhafte Ehe führen können.

Ich möchte aber eigentlich nicht wechseln, weil ich so zufrieden bin und mich nicht selbst hintergehen will und mir da irgendwas von Religion, an die ich aber eigentlich garnicht glaube, vorspielen will!

Wer kann mir helfen? Muss ich die Religion wechseln, damit wir eine dauerhafte Ehe haben können?

LG :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?