Universal-Netzteil für Notebook

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Nennspannung sollte weitestgehend stimmen, also bei 19 Volt gehen gewiß 16 bis 21 Volt, da in dem Notebook entsprechenden Spannungswandler eingebaut sind.

Wichtig ist die gesamte Leistungsaufnahme, insbesondere wenn auch noch der Akku geladen wird, fließen recht hohe Ströme.

Im Zweifelsfalle mal nach längerer Zeit die Hand auf das Netzteil legen. Wird es warm, ist es ok.

Zieht man hingegen sofort die Hand zurück (z.B. über 50°C) würde ich es nur unter Aufsicht betreiben.

(bei deutlicher Überlast sind auch merkwürdige klackernde Geräusche zu vernehmen, einfach deshalb, weil es repetierend abschaltet)

1 Volt hin oder her macht noch nichts. Wichtig ist nur, dass das Netzteil die Leistung liefern kann, die benötigt wird. Also 60 Watt sollte es schon liefern können. Das sind etwa 3 Ampere bei 20 Volt.

Bei zu wenig Volt geht das Gerät aus oder läd nur ganz langsam. Bei zu viel kann der Akku kaputt gehen. Explodieren wird da nichts.

Ein einstellbares Universal-Netzteil verrichtet die gleichen Dienste. Es mss nur richtig eingestellt sein und der richtige Steckeradapter muss verwendet werden.

Das Geräte von be quiet!, z.B. Notebook Power 65W (BQT NB-S-65) ist sehr kompakt, hat wenig Leerlaufverluste, hat 6 manuell auswählbare Ausgangsspannungen (12V, 15V, 16V, 18V, 19V, 20V)und praktisch alle Adapter für gängige Notebooks und ist ab ca. EUR 35,- zu haben.

Wenn die 65 Watt nicht reichen gibt es um 10 EUR mehr auch noch eine 90W Type.

Universal-Netzteil ? Ohne Probleme

  • Was kann z.B.passieren, wenn das Notebook z.B. 19 Volt benötigt, das Netzteil aber auf 20 Volt eingestellt ist oder das Notebook 19 Volt braucht und das Netzteil auf 14 Volt eingestellt ist? Kann dann das Netzteil oder Notebook explodieren?*

Da kann nichts paasieren.

Was möchtest Du wissen?