Unitymedia Kabelanschluss nicht angemeldet, rückzahlung? Vertrag? HILFE

4 Antworten

Dein Vater hat den Vertrag umgeschrieben und mitgenommen. Ihr habt einen anderen Anbieter gewählt und eine SAT-Anlge. Lasst Euch nicht ins Boxhorn jagen und schließt keinen zusätzlichen Vertrag ab, Schreibe einen Brief an Unitymedia und schuildere genau, dass Dein Vater ausgezogen und den Vertrag auf seine neue Anschrift umgemeldet hat. Ihr habt mit einem anderen Anbieter einen Vertrag geschlossen und eine SAT-Anlage; das Kabel habt ihr nicht genutzt. Ich sehn keinen Grund, an Unitymedia Gebühren zu zahlen, für Leistungen, die ich nicht genutzt habe.

Das Problem ist, dass ein Kabel in der Buchse steckte, was in den Keller ging. Wurde jedoch nicht genutzt. Trotzdem droht er mit Nachzahlungen. Könnte es zu einem Gerichtsverfahren oder dergleichen kommen? Hätten die damals nicht gleich einen neuen Vertrag schicken müssen oder das Ding verplomben müssen?

0

Lass dich nicht von einem übereifrigen und provisionsgeilen Handelsvertreter unter Druck setzen. Ihr hattet keinen Vertrag, und entsprechend habt ihr keine Dienste von UM genutzt. Ende der Geschichte.

Nach dem Umzug des Vertrages wäre es Sache von UM gewesen, den Anschluss im Keller abzuklemmen. Haben sie nicht gemacht, das kann nicht euer Problem sein.

WENN tatsächlich etwas schriftlches kommen sollte, bleibt immer noch Zeit, zu reagieren. Bis dahin würde ich keinen Gedanken mehr an die Sache verschwenden.

Ihr müsst nichts rückwirkend zahlen. Wenn die Unitymedia Fehler macht ist das ihr Problem und nicht deins. Aber der Kabelanschluss muss angemeldet sein ab dem Zeitpunkt wo der Mann bei euch war. Weil ansonsten wird er gesperrt. Ich hatte sowas auch mal bei der Unitymedia wo ein Medienberater angerufen hatte. Ich wusste überhaupt nicht wer das war. Ich hatte auch schon Trickbetrug im Kopf und hätte auch gerne Anzeige erstattet. Der Anschluss wurde Tage später einfach gesperrt. Ohne Voranmeldung. Ich hatte mich mit Unitymedia in Verbindung gesetzt damit sie einen Techniker beauftragen sollen weil ich dachte es wäre wieder eine Störung am Hausanschluss. Was sah ich da einen Zettel von einem Medienberater Namen nenne ich nicht er hätte den Kabelanschluss einfach gesperrt. Der wurde einfach vom Hausmeister rein gelassen. Der Techniker hat den Anschluss wieder frei geschaltet. Mehre Anrufe haben dazu gebracht das es doch war und der Anschluss angemeldet wurde. Das wurde von denen vergessen. Ich muss einfach nur die Hardware zu den zurückschicken. Rückwirkend und den Techniker der das sperrt muss ich nicht bezahlen. Selbst wenn dann würde ich den mal was sagen. Zum Glück machen die es halt nicht ansonsten wäre ich damit zum Anwalt gegangen.

Kabelanschluss plötzlich abgemeldet

Wohne seit einem halben Jahr hier in der Mietwohnung und hatte bisher Kabelanschluss. Nun wurde dieser gesperrt und auch Rückfrage wurde mir mitgeteilt dass ich mich noch gar nicht angemeldet hab und dies jetzt machen müsste, wenn ich wieder Kabelfernsehen möchte.

In meinem Mietvertrag ist bei den Nebenkosten "Betrieb einer Gemeinschaftsantenne bzw. Kabelanschluss" aufgelistet, habe nun jetzt aber seit zwei Wochen gar kein TV-Empfang. Mein Vermieter und seine Sekretärin reagieren nicht auf eMails oder anrufe.

Bleibt mir nun nichts anderes übrig als mich selbst bei Unitymedia anzumelden und monatlich die 20€ zu zahlen?

...zur Frage

Kann man einen Kabelanschluss überwachen bzw. auslesen um so einen Schwarzseher zu überführen?

Hallo,

ich habe ein Haus mit 4 Wohneinheiten von denen drei vermietet werden und in einer Wohnung wohne ich.

Wir haben hier einen Unitymedia Anschluss installieren lassen. Die Kosten für einen Kabelanschluss selber müsste jeder Mieter wie auch ich selber zahlen.

Einer der Mieter behauptet, er würde den Kabelanschluss ausschließlich nur für das Internet und hat somit bei Unitymedia nur eine Internetflat + Telefonflat gebucht. Somit braucht er keine monatlichen Gebühren für den Kabelanschluss zahlen.

Bei einer Reparatur in der Wohnung, wurde aber zufällig festgestellt, dass er sehr wohl TV guckt und das TV kabel aus der Dose am Fernsehr angeschlossen war. Er meinte er guckt nur über das Internet TV.

Nach Rücksprache mit Unitymedia, werden in Einzelfällen Sperrfilter eingesetzt wenn man den Kabelanschluss nur für das Internet nutzen möchte.

Da ein solcher Sperrfilter aber nicht eingesetzt wurde, frage ich mich, ob man irgendwie feststellen kann ob der Anschluss wirklich benutzt wird? Kann das ausgelesen werden? Oder könnte Unitymedia das auslesen/messen?

Ich und die anderen Mieter haben keine Lust für andere die Kosten zu tragen, denn indirekt subventionieren wir dem Mieter den Kabelanschluss.

...zur Frage

Gibt es eine TV-Grundversorgung mit einer begrenzten Senderanzahl?

Hallo,

ich bin vor kurzem umgezogen und habe festgestellt, dass ich, ohne mich vorher angemeldet zu haben, über den Kabelanschluss ca 40 Sender empfangen kann. Ist das eine Art Grundversorgung, die vllt durch den Anbieter o.Ä. gegeben ist oder wurde da versäumt, was zu verplomben oder so? Denn eigentlich hat man, sobald man angemeldet ist, ja wesentlich mehr als 40 Sender zur Verfügung. Daher meine Frage.

Danke im Voraus

...zur Frage

Verplombung Kabelanschluss

Hallo zusammen,

folgendes, vor 5 Jahren wurde bei ish der Kabelanschluß fürs Fernseh gekündigt.

Nun hat sich UnityMedia gemeldet, dass kein Vertrag besteht und die gerne die Sperrung vornehmen wollen.

Die Dose ist hinter einer Holzvertäfelung wird aber nicht genutzt, da Satelittenschüssel auf dem Dach.

  • Nun die Frage, muss ich den Mitarbeiter von UnityMedia aufs Grundstück bzw. ins Haus lassen um die Dose zu sperren?
  • Kann ich den Zutritt verweigern da ich mit UnityMedia noch nie etwas zu tun hatte? Da ich seinerzeit Kunde bei ish war dort Ordnungsgemäß gekündigt habe und wenn die es verpennen den Anschluß zu verplomben, pech gehabt
  • Dürfen die die Holzvertäfelung abnehmen und müßen die diese hinterher wieder in Urzustand herstellen?
  • Darf ich UnityMedia dazu verpflichten alle Leitungen, Kabelrohre etc. von meinem Grundstück zu entfernen?
  • Kann ich UnityMedia dazu verpflichten den Anschluß im Verteilerkasten abzuklemmen?

Ihr seht Fragen über Fragen! ;)

LG Totty

...zur Frage

Warum kann ich nicht zwischen zwei Kabelanbietern, die beide im Haus verfügbar sind, frei wählen?

Ich bin in einen Neubau zur Miete eingezogen. Die Interboden Hausverwaltung hat bereits einen Kabelvertrag mit Unitymedia abgeschlossen. Welche Möglichkeit habe ich zu dem zweiten privaten Kabelanbieter zu wechseln, der auch seinen Übergabepunkt im Keller hat. Um es auf den Punkt zu bringen: Es gibt im Haus zwei Kabelanbieter, Unitymedia und Boltenburg TV. Die Hausverwaltung hat uns als Mieter vor vollendete Tatsachen gestellt und bereits einen Sammelvertrag mit Unitymedia abgeschlossen. Aus diesem Vertrag kommen wir als Mieter nicht heraus, so die Meinung der Interboden Hausverwaltung, um nach Boltenburg TV zu wechseln. Ist das rechtens? Hier wird uns doch aktiv das Recht verweigert, den Kabel-Markt frei zu wählen. Vor allem weil beide Anbieter ja im Haus verfügbar sind. Ist es nicht so, als wenn uns die Hausverwaltung Interboden vorschreibt, bei wem wir den Telefonanschluß und Internet buchen oder bei wem wir unseren Strom beziehen müssen. Ich könnte mir ja noch verstehen, dass eine freie Wahl des Kabelanbieters auf Grund von technischen Hürden zu großen Kosten oder baulichen Maßnahmen führen würde. Dass ist aber überhaupt nicht der Fall, wie gesagt beide Kabelanbieter liegen nebeneinander im Keller, man bräuchte nur umklemmen. Warum verweigert uns die Hausverwaltung diese Möglichkeit? Ist das rechtlich so ok? Wie komme ich aus diesem Kollektivvertrag heraus um zu wechseln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?