Unitymedia..... 100 Euro Sicherheitsgebühr bei Neukunden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, wenn Du eine negative Schufa hast, machen das viele Anbieter.

Mit 100 Euro bist Du gut bedient,von meinem Cousin wollte Unitymedie 250! Telekom nimmt auch über 200, wenn Du da einen Vertrag haben möchtest und in der Schufa stehst

Ja das ist rechtens bei einem negativen Schufaeintrag. Die 100€ kriegt man allerdings nach einer gewissen Zeit wieder zurück, wenn die Zahlungen ohne Probleme erfolgten.

Man kann sich beschweren (Verbraucherschutz, sofern die eigene Schufa positiv ist - durch die Nachbarn hat man eine 2. Bewertung) oder direkt einen anderen Anbieter suchen.

Havege 24.01.2013, 08:55

Was hat der Verbraucherschutz damit zu tun? Die verlangen höchstens die 10€ Gebühr von dir.

Es gibt Dinge, die sind immer noch Sache des Anbieters.

Nebenbei gibt es noch andere Auskunfteien als die Schufa, und sogar eigene System "Geo Profiling" welche man legal nutzen darf.

2

Ja das ist Rechtens.

Dein Verwandter hat wohl einen schlechten Wert bei der Schufa-Auskunft bekommen.

Die meisten Anbieter weigern sich dann entweder komplett, oder verlangen eine Sicherheitsgebühr.

Unitymedia verlangt bei negativer Schufa diese Gebühr.

Was möchtest Du wissen?