Unity Media Sonderkündigung!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde schriftlich einen Realisierungstermin mit Frist von max. 4 Woche fordern. Sollte eine Realisierung des Anschlusses in dieser Zeit nicht möglich sein, kündigst du den Vertrag zu diesem Termin wegen Nichterfüllung seitens des Auftragnehmers. Eine Rechnung wird nicht kommen, da ja keine Leistung erfolgt ist. Falls doch, kann dies nur ein Irrtum sein und wird widerrufen.

wir sind umgezogen, am neuen haus liegt auch kein kabel von unity media, wir konnten sonderkündigen, denke müsste in deinem fall auch gehen, da es dir ja unmöglich ist, die leistung, die sie erbringen, zu nutzen.

Schlimmer - UM erbringt gar keine Leistung.

0

wenn kein Kabel vorhanden ist am Haus kann unity media auch nichts machen bei euch, die Gegebenheiten müssen ja da sein. Würde den Sachverhalt schildern per Brief und abwarten.

Hallo

wenn ich mich recht erinnere, war vor nicht all zu langer zeit darüber ein Bericht im TV. Wenn die angeben, das für dich der Anschluss klar geht, und es dann doch nciht so ist, hast du das REcht, wieder zu kündigen und dir einen neuen Anbieter zu nehmen. Allerdings aus reiner Kulanz. Ich würde es einfach machen. Schreib eine Kündigung mit eben diesen Grund, das du dich getäuscht siehst und keine Lust hat, Jahre auf deinen Anschluss zu warten du ihn auch für die Arbeit brauchst..(ob stimmt ist unerheblich).

Wenn die dich da nicht raus lassen wollen, drohe mit einem Anwalt für Medienrecht.

Viel Erfolg

Ursula

Warum braucht man bei Nichterfüllung noch Kulanz und Begründungen?

0
@Jorgfried

Tja, das ist die Frage. Müssen sollte man nicht, aber manche sind halt Abzocker und denen muss man noch Honig ums Maul schmieren, damit man dort Recht bekommt, obwohl es einem zusteht.

0
@ursula01

Abzocker bekommen einfach mal kein Geld. Da gibts keinen Honig von mir. Aber warum immer schlimmes unterstellen? Ohne Leistung fällt der Vertrag aus. Ob durch Kündigung oder dadurch, dass vielleicht gar kein Vertrag zustande gekommen ist, weil UM den Auftrag nicht bestätigt hat ist letztlich egal.

0

Das mit dem Anschluss für die Arbeit würde ich weglassen, da man ja als Privatperson den Anschluss gemacht hat und die somit nur verpflichtet sind das für eine Privatperson einzurichten. Wir hatten das auch mal, das kam nicht so gut das Argiment...

0

Ich habe ein ähnliches Problem mit Arcor gehabt. Aber zu deiner Frage:

Du hast ja einen Vertrag abgeschlossen nachdem dir mitgeteilt worden ist (durch den online chacke wahrscheinlich!), dass es möglich ist, dass du UM nutzen kannst. Jetzt kannst du es aber nicht. Daher steht dir ein Sonderkündigungsrecht zu. Du hast unter falschen Informationen deinen Vertrag abgeschlossen.

Schreib eine Kündigung, deren Eingang du dir bestätigen lässt. Verlange dabei deine bereits gezahlten Grundgebühren zurück. Sollte sich UM querstellen, setze denen eine realistische Frist dir das Geld zurück zu zahlen. Fordere außerdem ein Schreiben an, warum die Kündigung NICHT akzeptiert wird. Sollte alles nichts bringen, so hilft dir nur ein Gang zum Anwalt!

Und immer dran denken: nur das geschriebene zählt; Telefonversprechen von Call-Center Mitarbeitern sind IMMER wertlos! Viel Erfolg!

wir waren ja nicht einmal so weit, dass Gebühren abgezogen wurden!

0
@hamadin

Hast du überhaupt eine Auftragsbestätigung? Die Angaben auf der Webseite sind regelmäßig unverbindlich und begründen keinen Vertragsschluss. Der kommt erst durch Annahme des Auftrags durch UM zustande.

0
@Jorgfried

Eine Bestätigung haben wir bekommen. Die Angaben waren nicht von deren Seite, sondern wurden frisch aus dem Computer ausgespuckt, an dem der Mitarbeiter saß!

0

Was möchtest Du wissen?