UNISTER ERV Versicherung ohne es zu wollen!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Doch, zurückbuchen geht z.T. noch. Bei einer unberechtigten Lastschrift (ohne gültiges SEPA-Mandat) kann die Buchung bis 13 Monate nach Kontobelastung noch rückgängig gemacht werden.

Für alle darüber hinausgehenden Beträge müsstest Du einen Anwalt mit einer Klage auf "Herausgabe aus ungerechtfertigter Bereicherung" (§ 812 BGB) beauftragen. Denn Unister, so wie man die kennt, wird das Geld keinesfalls freiwillig herausrücken. Die Aussichten sind, wenn der Vertragsschluss intransparent war, im allgemeinen nicht schlecht, allerdings musst Du erst einmal die Rechtskosten vorstrecken (wenn Du gewinnst, kriegst Du die zurück), und es bleibt immer ein gewisses Restrisiko, an einen stieseligen Amtsrichter zu geraten.

Unister und Geld zurück haben wollen, auch wenn das Recht aus deiner Seite ist? Was meinst du wohl, wo der dicke Calmund seine Pfunde her hat? :-)

Was möchtest Du wissen?