Uni trotz fachabitur?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für die Uni brauchst Du grundsätzlich die allgemeine Hochschulreife. Die erhältst Du auch mit Deinem Ingenieurabschluss an der Fachhochschule. Danach kannst Du ein kurzes Ergänzungsstudium aufbauen für das Lehramt an beruflichen Schulen. Das Fachwissen bringst Du schon mit, Du brauchst nur noch die Pädagogik, allgemeine Didaktik und Fachdidaktik zur Ergänzung. Bei dringendem Bedarf (und der ist bei Metalltechnik fast üblich) kannst Du eventl. auch ohne Ergänzungsstudium einsteigen. Als zweites Fach kannst Du Mathe oder Physik nehmen.

Hast du mal nen link dazu dass Ausbildung + Fachhochschulreife = Abitur ergibt?

0
@Mandava

Davon habe ich nichts gehört. Das erscheint mir völlig unglaubhaft. Du kannst Dir allerdings beim Lehrer-Ergänzungsstudium Deine Ausbildung anrechnen lassen für das obligatorische Betriebspraktikum, es verbleiben dann noch die Schulpraktika. Ebenfalls angerechnet wird Dir deine Ausbildung auf das obligatorische Vorpraktikum an der Fachhochschule. Wenn Du kein passendes spezelles Ergänzungsstudium findest (Ich fand das vor Jahren z.B. an der TU Berlin), kannst Du nach dem FH-Studium auch einen "Quereinstieg" machen in das reguläre Lehramtsstudium, unter "Anrechnung bereits erbrachter Studienleistungen". Ich schätze, dass Dir da noch etwa 2 Jahre Studium fehlen. Die regulären Lehramtsstudenten brauchen in der Summe eine ähnliche Studienzeit. Gegenüber den regulären Berufsschullehrern hast Du den Vorteil, dass Du die Erlebniswelt der Azubis aus der eigenen Jugend kennst. Die Jungs können Dir da nichts vormachen.

0

Fachabitur soll wohl eine fachgebundene Hochschulreife sein, die gibt es in BW von Beruflichen Gymnasien, wobei je nach Fremdsprache auch dort eine allgmeine Hochschulreife errungen werden kann!

Etwas anderes ist eine Fachhochschulreife! Die gibt es früher oder an anderen Schulen.

Auf vielen Zeugnissen steht, was man mit diesem Abschluss an welcher Art von Hochschule studierenden darf. Ansonsten frag bei Deiner Schule was Du bekommst und bei der Wunschhochschule, was die voraussetzen.

Natürlich ist das machbar, du gehst auf die Seite deiner Uni, dann suchst du den Studiengang und dann schaust du, welche Voraussetzungen du erfüllen musst.

Geht das jetzt schon wieder los dass ich deine ganzen Kommentare berichtigen muss? Informier dich doch erst mal ~.~

0
@Mandava

Quatsch doch nicht rum, natürlich kann man mit einem "Fachabitur" Fachhochschulreife ein Studium an einer Universität ein Studium aufnehmen.

Und Metalltechnik kann man auf Lehramt studieren.....sei nicht immer so borniert!

0

Was möchtest Du wissen?