Uni- Stundenplan zusammenstellen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geh zum Fachschaftsrat. Das sind Studierende, die schon selbst Stundenpläne zusammengestellt haben und auch die Veranstaltungen und den Aufwand kennen. Da die Bachelorstudiengänge aber verschulter sind als die Magister- und Lehramtsstudiengänge, wirst Du wohl gar nicht so viele Wahlmöglichkeiten haben. Rechne mit 20-24 SWS pro Woche. Jede SWS wird je eine SWS vor- und nachbereitet, so dass Du 60-72 SWS "Studienzeit" pro Woche hast. Dazu kommt Zeitaufwand für Referate, Klausuren, etc. Für jeden Kreditpunkt/Leistungspunkt sollst Du ungefähr 30 Zeitstunden arbeiten. Kannst Du mit einer Veranstaltung z. B. 3 Kreditpunkte erwerben, sind damit ca. 90 Zeitstunden Arbeit verbunden, die sich aus dem Besuch der Lehrveranstaltung, der Vor- und Nachbereitung und zusätzlichem Lernen/der Erbringung von Prüfungsleistungen zusammensetzen.

da die arbeitsweise an jeder uni anders ist, wirst du das selbst herausfinden müssen. Es empfiehlt sich aber gerade zu Beginn nicht mehr als nötig zu machen weil doch viel neues auf dich zukommt. Keine Panik, das renkt sich alles ein. Sicher kannst du Kurse auch in den nächsten tagen und Wochen wieder verlassen oder dazubuchen. Im Zweifel mal bei der Studienberatung nachfragen wenn du Hilfe brauchst beim Erstellen

Nächste interessante Frage

Vorlesungen besuchen im Studium

Mach das nicht, verteil gut. Ich bin zb n totaler morgenmuffel, deswegen schau ich das ich die erste vorlesung so um 9-10 hab, ich denke anspruchsvolle vorlesungen sollte man ( wenns geht) nur max 2 pro tag haben. immer ne gemütliche dazwischenlegen oder ne tutorum oder übung.

am anfang am besten auch bissel vor/nachbereiten der vorlesungen , d.h. im netz schonmal die folien durchgucken, und nacher nochmal wichtige begriffe googeln oder in der bib informieren

0

Im ersten Semester mach nur das, was Du unbedingt machen musst.

Du wirst mit der ganzen Studiensituation gut beschäftigt sein - und willst ja das Studentenleben auch noch etwas genießen.

Wenn Du merkst, dass Du mehr machen kannst, dann engagier Dich an der Uni: im StuRa oder am internationalen Stammtisch oder so.

Lass es ruhig angehen!

Viel Spaß! :-)

Was möchtest Du wissen?