Uni Pflichtveranstaltung ist voll! Was soll ich jetzt tun? :(

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du es in diesem Semester nicht mehr schaffst, mußt du halt 1 oder 2 Semester auf den nächsten Kurs warten, melde dich dann rechtzeitig an und alles ist in Ordnung. Wann du deine Kurse belegst kümmert keinen - so ist nun mal das Studium.

Silvyna 24.09.2014, 04:28

Heeeyooo danke für deine liebe Antwort!! Uuui obwohl das eine Pflichtveranstaltung ist machts nix wenn ich das aufschieb? Na ein Glück ich hatte schon befürchtet, dass ich das Studium an den Nagel hängen kann. Und muss ich mir die fehlenden ETCS Punkte für dieses Semester dann irgendwie durch Wahlfächer reinholen oder zählen die ETCS eh nur am Ende des Studiums alle insgesamt?

0
tryanswer 24.09.2014, 04:40
@Silvyna

Du mußt in deinem Studium eine bestimmte Anzahl von ECTS erbringen (BSc insgesamt 180; rechnerisch also 30 pro Semester), einige sind durch die Pflichtfächer schon verplant. Wann du diese machst steht dir zunächst mal frei. Wenn du Bafög oder Stipendien beziehst, kann es sein das du eine Mindestleistung pro Semester nachweisen mußt, dabei spielt es aber keine Rolle welche Art Kurse du belegst.

0
Jetzt ist natürlich prompt eine Veranstaltung (Vorlesung/Übung) komplett voll. Diese steht unter Pflichtfächern aufgelistet. Was soll ich denn jetzt bloß tun?? Ich stehe momentan auf einer Warteliste aber da stehen noch 7 weiter Personen drauf, und es steht dabei "Reihung erfolgt nach LV-Beginn". Was hätte das jetzt für Konsequenzen für mein Studium, wenn ich da nicht hingehen kann??

Erstmal ruhig bleiben. Ich kenne die Situation selbst und weiß, dass in den meisten Fällen diejenigen, die sich zu spät angemeldet haben, noch irgendwie reingeschoben werden. Oftmals sind genügend Ressourcen zur Verfügung, aber da die Anmeldung für alle offensteht, haben sich vielleicht welche aus anderen Studiengängen angemeldet oder Leute mit Nebenfach etc. Die werden dann in der Regel rausgeworfen, damit du deinen Platz hast. Ein Verfahren, über das man sicher streiten kann...

Und selbst wenn du das Modul nicht belegen kannst, ist das nicht schlimm. Du kannst das Modul nachholen. Allerdings solltest du dir schnell bei einem für dich zuständigen Prof oder einer Studentenorganisation Rat holen, welches Modul du als Ersatz belegen kannst. Schließlich würden dir sonst Punkte fehlen und du würdest dein Studium schon nicht mehr in der Regelstudienzeit von 6 Semestern schaffen, obwohl es noch gar nicht angefangen hat. Dazu musst du auf jeden Fall deine Prüfungsordnung aufmerksam lesen. Sie ist das wichtigste Dokument über dein ganzes Studium hinweg.

Ich habe nämlich obendrein einen Bafög Antrag gestellt, und wenn ich zu lange studiere dann krieg ich das Bafög ja nicht mehr oder?

Nach dem, was ich mit Google so gefunden habe, stimmt das.

Silvyna 24.09.2014, 23:00

Uiii ok dann werd ich mal versuchen da noch irgendwie reinzukommen.

Falls das nicht geht, welche Fächer könnte man denn ersatzweise belegen? Einfach ein paar zusätzliche freie Wahlfächer oder gebundene Wahlfächer? Weil alle anderen Pflichtfächer für das Semester habe ich natürlich schon belegt.

Danke auf jeden Fall schonmal für deine Antwort!!

0
Silvyna 28.09.2014, 19:05
@Drainage

Hmm ich hab mir die jetzt mal genau zu Gemüte geführt und es sieht so aus, dass ich diese Fach als Voraussetzung für die erste komissionelle Gesamtprüfung brauche :x Das klingt übel oder? Das bedeutet doch eigentlich, wenn ich dieses Fach nicht belegen kann bin ich am A***... weil wenn ich die Prüfung nicht machen kann schiebt sich doch auch alles andere nach hinten oder?

0
Drainage 29.09.2014, 11:48
@Silvyna

Kommt drauf an, wann diese erste komissionelle Gesamtprüfung angesetzt ist.

Wenn du das Modul mit einem aus dem dritten Semester tauschst und diese Prüfung erst im vierten ist, entsteht ja kein Problem.

Wenn sie früher angesetzt ist, würde ich mal den Dozenten des Moduls, in das du nicht reinkommst anmailen.

0

Was möchtest Du wissen?