Uni: Endgültig nicht nicht bestande Prüfung - Verlust Prüfungsanspruch auch im Zweitfach?

2 Antworten

Solange die Prüfung nicht auch in irgendeiner Weise für das Zweitfach Bedingung ist, ist das kein Problem. Es darf nur keine Prüfung sein, die man auch brauchen würde, wenn man nur das Zweitfach studiert.

Kommt drauf an: Einfach ausprobieren und Einschreibung versuchen, dabei ehrlich bleiben!

Viele lernen mit Skript in der klausur ?

Muss man viel auf Klausuren lernen wenn man die Skripte mit in die Prüfung nehmen darf ?:)

...zur Frage

Prüfungsanspruch verloren was bedeutet das für mich?

Hallo zusammen.

Ich habe 3 Semester an einer Hochschule Maschinenbau studiert. Und habe 3 Prüfungen zweimal nicht bestanden. Darunter Mathe.

Ich hatte einen Antrag gestellt für drittversuche. Diese würde mir aber nicht genehmigt. In einem dazu gehören Brief steht folgendes; "...eine erforderliche studienbegleitende Prüfung endgültig nicht bestanden haben, geht nach Paragraf xy ihr prüfungsanspruch verloren."

ich bewerbe mich gerade für ein anderes Fach an einer anderen Hochschule. Und bei jeden Fragebogen steht da; Prüfungsanspruch verloren? Ja/nein.

Dabei habe ich immer ein sehr mulmiges Gefühl.

Muss ich da jetzt "ja" auswählen? Aber wenn es tatsächlich so ist, kann ich überhaupt noch studieren?

Ps; mein Wunschfach ist Wirtschaftsinformatik und ich studiere in Baden-Württemberg. Danke

...zur Frage

BAföG-Weiterzahlung bei endgültig nicht bestandener Prüfung?

Hallo, ich habe im Studium eine Prüfung endgültig nicht bestanden. Es gibt bei mir an der FH allerdings die Möglichkeit eine mündliche Nachprüfung zu machen, wobei man maximal noch eine 4.0 erreichen kann. Ich bin unsicher, ob ich das BAföG-Amt darüber unterrichten muss. In der Leistungsübersicht steht zwar "endgültig nicht bestanden", aber es ist ja nicht wirklich endgültig. Läuft die BAföG-Zahlung bis dahin einfach weiter oder wird sie eingestellt bis die Prüfung als bestanden gilt?

...zur Frage

Abitur zu schaffen?

Ich habe gestern mit der letzten mündlichen Prüfung meinen 1,0 Realschulabschluss geschafft und wechsel danach auf ein Gymnasium Richtung Gesundheit und Soziales.

Das Lernen und Verstehen fiel mir schon immer sehr leicht. Aber mittlerweile machen mir alle Angst, wie sehr ich doch in der Oberstufe abrutschen werde und dass ich anfangs mit einigen 4en rechnen muss.

Ich bin an sich ziemlich wissbegierig und lerne eigentlich auch gern, da ich immer mein Ziel vom Studium vor Augen habe.

Nun meine Frage; ist der Umstieg von der Oberschule auf das Gymnasium wirklich so schwer?

...zur Frage

Studium - Erstfach, Zweitfach

Ich möchte gerne Recht der Wirtschaft an der Uni Potsdam studieren, dies geht jedoch nur als zweitfach und ich müsste anglizistik/hispanistik als erstfach nehmen. Ist das erstfach der kernteil des studiums, sodass ich später an einen fremdsprachenberuf denken muss oder sagt das nichts aus? LG

...zur Frage

Zweitfach belegen und wieder abwählen, um weiter studieren zu können?

Hallo Leute,

ich studiere momentan an der FAU Erlangen-Nürnberg und habe demnächst meinen Zweitversuch in einer GOP (Grundlagen- und Orientierungsprüfung). Falls ich diese nicht bestehe muss ich mein Studium beenden, außer ich belege im nächsten Semester zusätzlich ein Zweitfach. Ist es möglich das Zweitfach für ein Semester zu belegen, dann in diesem Fach wieder zu exmatrikulieren und das Studium in meinem Erstfach fortzusetzen?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?