Uni - Klausuren auf Haupt- und Nachtermin verteilen?

1 Antwort

Du müsstest es am Besten wissen, wie du es machen willst. Ist der 2. Termin ein regulärer Termin oder ein Nachholtermin? Oftmals darf man am 2. Termin nur teilnehmen, wenn man es beim 1. Termin nicht geschafft hat. In der Regel ist der Zweit Termin auch schwerer.

Man kann ganz regulär seine Prüfungen am Zweittermin schreiben. Der Zeitraum für die zweite Phase ist noch vor dem Semesterbeginn. Allerdings 7 Wochen nach Vorlesungsende.

An der Universität verhält sich das, meines Wissens nach, etwas anders. Hier sitzt kein schlecht gelaunter Lehrer hinter der Klausurerstellung, der dem Schüler eins auswischen möchte für das "Schwänzen" der Klausur. Es ist absolut legitim sich frei für einen der beiden Termine zu entscheiden Die Prüfungen werden nicht von einer einzigen Person erstellt und unterliegen strengeren Vorschriften bzw. wird hier mehr Acht darauf gegeben, dass ein Mittelmaß für die Schwierigkeit beider Klausuren gefunden wird. Dieses Argument, der schwierigeren Zweitklausur, können wir also streichen.

0
@sportismydrug

Es war meine Erfahrung in der Uni. Man hatte schließlich in der 1. Klausur eine gute Mischung des ganzen Stoffs, wobei viele "einfache" Aufgaben dabei waren und in der 2. gab es dann oftmals welche die vielleicht thematisch nicht schwerer waren, aber dennoch unerwartet dran kommen. Also welche die man in der 1. Prüfung nicht abgefragt hatte.

0

Noten Bekanntgabe zur Prüfung?

Hi:) ich gehe in die Realschule in BW und das ist mein letztes Jahr. Ich hab schon zwei Prüfungen hinter mir, es fehlt noch die letzte Prüfung am Dienstag. Jetzt meine Frage: Wie bekommen wir die Noten gesagt? Bekommen wir die Prüfungen irgendwann zurück oder kann man es irgendwo auch früher erfahren? (Zb im Internet, meine Sis geht in die Uni und bei ihr werden die Noten auf einer Seite im Inet angezeigt) Und wisst ihr auch wann das ungefähr wäre? Dankeschön:)

...zur Frage

Wie viele Prüfungen für BAföG mitschreiben, ohne dass Verdacht auf früheren Studienabbruch besteht?

Hallo,

ich ziehe ernsthaft in Erwägung, mein Studium nach diesem (dem 2.) Semester abzubrechen. Noch ist nichts entschieden und diese Woche geht die Prüfungszeit los. Ich war die letzten Wochen kaum in einer Vorlesung und hab nur die Pflichtveranstaltungen mitgemacht. Ich konnte auch nicht die Motivation aufbringen, großartig zu lernen. Die erste von sechs Prüfungen schreibe ich morgen mit, werde aber höchstwahrscheinlich durchfallen.

Jetzt weiß ich ja, dass man nur solange BAföG-berechtigt ist, wie man ordentlich studiert, sprich: ab dem Moment der inneren Entscheidung gegen das Studium läuft offiziell die Berechtigung aus. Ich habe mich noch nicht dagegen entschieden, habe aber Angst, dass wenn ich nur diese eine Prüfung mitschreibe und durchfalle und mich für alle restlichen mangels Sinn wieder abmelde und stattdessen arbeiten gehe, mir das BAföG-Amt bei einem tatsächlichen Abbruch am Ende dieses Bewilligungszeitraums (Ende September) nachzuweisen versucht, dass ich ja schon viel eher abgebrochen hätte (da kaum Prüfungen geschrieben) und ich dann Rückzahlungen leisten muss.

Dies wäre katastrophal, da ich das BAföG brauche, um meine Miete und mein Essen zu bezahlen, und ich werde auf jeden Fall bis Semesterende (Ende September) noch hier wohnen bleiben müssen.

Sollte ich am Ende wirklich abbrechen, reicht es mit einer einzigen (nicht bestandenen) Prüfung einfach keinen Folgeantrag zu stellen und das BAföG einfach "auslaufen" zu lassen? Wie groß ist der Ehrgeiz des Amtes, mir einen früheren Abbruch nachzuweisen, um sich Rückzahlungen zu sichern? Wie viel bekommen die überhaupt davon mit, zu welchen Prüfungen ich mich angemeldet habe und wo ich hingegangen bin?

Noch eine zweite Frage: Eine der Prüfungen ist eine von zwei Teilnoten eines Moduls, wobei meine andere Teilnote besser als 2,0 ist. Wenn ich mich für die Prüfung anmelde und nicht hingehe, bekomme ich dann einfach die 5,0 und hab insgesamt bestanden, oder muss ich dafür zur Prüfung erscheinen, meine Anwesenheit unterschreiben und einfach ein leeres Blatt abgeben? Macht das einen Unterschied? Ein weiteres bestandenes Modul in diesem Semester wäre BAföG-technisch sicher gut.

Danke und entschuldigt den langen Fragetext.

...zur Frage

prüfungsanmeldung verpasst- Hausarbeit trotzdem abgegeben und von prof. akzeptiert

hallo an alle,

ich hätte ein Problem und zwar muss man sich bei uns an der Uni für die Prüfung anmelden. Ich habe diese Anmeldung leider verpasst. Meine Hausarbeit habe ich trotzdem abgegeben und mein Prof hat dieses auch akzeptiert, weil er den Eintrag noch Noteneintrag selber durchführen konnte. Nun soll es eine neue Regelung geben, die dieses verhindern soll. Ich müsste wohl einen begründeten Antrag auf eine Noteneintragung stellen. Einen Grund habe ich leider nicht. Ich habe es halt vergessen. Wie könnte dieser Antrag aussehen? Was für ein Grund könnte ich nennen? Es sind die letzten Punkte, die ich für meine Bachelor brauche. Danke im voraus.

...zur Frage

Uni Klausur schieben ab wann zählt das?

Man darf an der Uni ja seine Klausuren 3 mal schieben.Wenn ich in diesem Semester an der Prüfung nicht teilnehme gilt die ja als geschoben richtig? Aber wie sieht das mit Prüfungen aus höheren Semestern an. Z.B. wenn ich im 3. eine Vorlesung aus dem 5. Semester besuche aber nicht an der Prüfung teilnehme, ist die dann auch geschoben oder wird das erst als das erste mal geschoven registriert wenn ich im 5. immernoch nicht teilnehme?

...zur Frage

PTA Abschlussprüfungen Bayern

In welcher Zeit werden die Prüfungen gemacht? Bzw wann ist def letzte Tag von der letzten Prüfung bevor man das halbe Jahr Praktikum antritt?

...zur Frage

Ich bin im ersten Semester und finde den Einstieg nicht in die Lineare Algebra, hat jemand einen Einstieg für mich oder kann es mir sogar erklären?

Hallo liebe Community,

Ich habe vor 5 Tagen mit dem Studium "Wirtschaftsmathematik" begonnen und es geht um Lineare Algebra und Analysis.

Ich kam in den ersten Vorlesungen gar nicht zurecht und hänge jetzt hinterher.

Da ich ein Fachabitur habe kommt dazu, dass wir bei uns keine Lineare Algebra vorgenommen haben und ich somit ins kalte Wasser geworfen wurde.

Es gab auch einen Vorkurs an der Uni den ich aber leider nicht besuchen konnte weil ich zu der Zeit meine Großeltern besucht habe die nicht in Deutschland leben.

Ich habe die Blätter um die es geht mit Zahlen in der linken oberen Ecke farblich markiert.

Meine Frage ist ob jemand mir die Blätter 1, 2 und 3 erklären kann und gegebenenfalls Blatt 3 sogar mit mir durchgehen könnte?

^^ Das wäre Blatt drei welches ich wirklich verstehen muss um den Anschluss zu finden.

Ich hoffe ihr könnt mir da irgendwie helfen.

Liebe Grüße euch allen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?