Unhöflichkeit - Wie verhaltet ihr euch da?

14 Antworten

Hallo! Wenn dich die Menschen nicht grüßen dann grüß auch nicht mehr.Deine Freunde,Verwandte usw. kannst du ja noch grüßen aber bei den anderen lässt du es am besten.Ist eine Unverschämtheit nicht zu grüßen.Man kann ja wenigstens „Hallo" sagen.Wenn ich spazieren gehe grüßen mich die anderen Leute auch nicht, auch nicht wenn man selber Hallo sagt.Hoffe ich konnte dir helfen.

ich habe die selbe einstellung und verhallte mich eingenlich sehr höflich und sehe das als tugent an. bei den leute die keinen gruß erwiedern denke ich mir immer sie haben halt keine gute erziehung genossen und wie arm sie doch sind. ich lächel dann immer und mache weiter weil es für mich zu einem gepflegten umgang gehört

Einfach immer freundlich bleiben!

Das sind doch die vollidioten. Wenn die eindeutig dein Auf Wiedersehen gehört haben und nicht zufällig Kopfhörer im Ohr haben finde ich das echt ne Unverschämtheit. Mir passiert das ja auch häufig. Ich nieße sage Entschuldigung und später rotzt mir da so jemand voll seinen Schleim auf mein PoWi heft Ich sag noch gesundheit und der so: Nerv nicht!.

Bei manchen Leuten kann man echt mit dem Kopf schütteln. ich mach so weiter wie bisher, lass die Penner doch die unhöflichen Spinner sein.

Hallo erstmal,

ich bin auch erzogen worden, die Menschen zu grüßen, allerdings werden solche Werte anscheinend in der heutigen Zeit wirklich vernachlässigt. Worauf es aber meiner Meinung auch ankommt, ist der Ton und der Blick- Kontakt. Wenn man den Gruß mehr bellt als spricht, und sein Gegenüber dabei nicht anschaut, kann das negativ aufgenommen werden.

Hoffe geholfen zu haben.

  1. Es ist ja wohl klar, dass man freundlich grüßt, und den anderen nicht beim Grüßen anschreit.

  2. Das mit dem "Blickkontakt halten", ist etwas, das viele Norddeutsche für wichtig halten. In Süddeutschland ist das nicht nur nicht notwendig, sondern wird als provokativ wahrgenommen. Man kompromittiert jemanden anderen eben nicht dadurch, indem man ihm andauernd voll ins Gesicht glotzt. Und das halte ich für sehr richtig.

Allerdings sieht man auch hier den anderen beim Grüßen kurz an, das ist schon richtig.

Davon ganz abgesehen, ist es sehr anstrengend und in keiner Weise nötig, andauernd Blickkontakt zu halten. Man kann sich besser auf das Gespräch konzentrieren, wenn man den anderen nicht andauernd anglotzen muss bzw. angeglotzt wird.

Das mit dem "Blickkontakt halten" ist so eine typisch norddeutsche Unart, die von Norddeutschen völlig unverständlicher Weise sogar noch als "gutes Benehmen" eingefordert wird. Mich nervt das zu Tode.

Am besten ist es noch, wenn manche Norddeutsche einem Süddeutschen dann unterstellen: "Der kann mich nicht ansehen!". Das ist der Gipfel der Anmaßung. Doch. Können schon. Aber wollen nicht. Weil sich das auch nicht gehört. Das ist schlechtes, aufdringliches Benehmen.

0

Was möchtest Du wissen?