Ungünstige Probearbeit - wie gehe ich damit am besten auf den AG ein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich würde den AG anrufen und ihm sagen, dass die Woche vor deinen Prüfungen für dich nicht möglich ist, da die Prüfungen sehr wichtig für dich sind und du diese bestehen möchtest. Biete ihm an, nach den Prüfungen zum Probearbeiten zu kommen.

Feuerring 23.10.2012, 10:33

Vielleicht hat der AG ja auch nicht an deine Prüfungen gedacht.

Wenn der AG sagt, dass nur diese eine Woche für die Probearbeit möglich ist, musst du dir halt überlegen was dir Wichtiger ist. Aber ich nehme mal an, dass der AG da schon mit sich reden lässt, wenn du ihm klar machst, wie wichtig dir das Bestehen deiner Prüfungen ist.

0

Zunächst einmal, blöde Fragen gibt es so wenig wie dumme. Zum Thema: Natürlich hat der Arbeitgeber das Recht, mit einem Bewerber ein Probearbeiten zu vereinbaren, u.U. auch darauf zu bestehen. Schließlich kauft niemand die Katze im Sack. Zum Anderen solltest Du das aber auch als Chance sehen zu beweisen, daß Du für die Arbeit wirklich geeignet bist. Gleichzeitig weißt Du danach, was Dich künftig erwartet. Versuche doch, es irgendwie zu organisieren, daß das klappt. Manche Arbeitgeber haben es nicht gern, wenn man von Anfang an mit solchen Wünschen auf der Matte steht.

Naja, so ist die Berufswelt, da kann man halt nicht einfach wählen, wann einem was am besten passen würde.. Ruf den Arbeitgeber an, bedanke dich, dass du Probearbeiten kannst und teile ihm ganz normal mit, dass du dann an diesen zwei Daten (mit Uhrzeit) abwesend sein wirst, wegen den Prüfungen welche du bereits angekündigt hast..

Das ist echt blöd, aber dich erstmal zur Probe arbeiten zu lassen ist völlig legitim! Such das persönliche Gespräch, in dem du deinem zukünftigen Chef erklärst, dass du liebend gern zur Probe arbeiten würdest, du aber leider Anfang November deine letzten Prüfungen hast, und ob es ein Problem wäre, die Probearbeit auf Mitte-Ende November zu verschieben; kein Arbeitgeber dreht dir daraus einen Strick, wenn du eine sinnvolle Begründung hast! Führ das Gespräch auch nicht per Telefon, sondern geh persönlich hin!

Viel Erfolg!!!

Was möchtest Du wissen?