Ist ein Vertrag ungültig wenn man den Namen falsch geschrieben hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Probleme kann es geben, ein Vertrag düfte daurch einen Rechtschreibfehler aber nicht ungültig werden. Im Zweifelsfall wird man argumentieren, daß das gültig ist, was die Vertragspartner vereinbaren wollten. Da waren sie sich ja mal einig, denn sonst gäbe es keinen Vertrag. Und am gemeinsamen Willen der Vertragspartner kann ein Rechtschreibfehler nichts ändern.

Damit kannst du dich nicht aus einem Vertrag herausreden. Mit deiner Unterschrift ist er gültig.

Das kann bei amtlichen Papieren (Auseis / Pass/ Visa) schon Probleme geben

Wie wäre das z.B. bei Fälligkeiten von Rentenzahlungen, Versicherungsleistungen o.ä.?

0
  1. Gerdrud & Gerdrude&Gerdrut hab ich noch nie gesehen :-D
  2. ja kann probleme geben..!

Was möchtest Du wissen?