Unglücklich mit dem Beruf- aufgeben oder durchhalten?

8 Antworten

solche leute werden natürlich unbedingt gebraucht,aber es ist ein harter job.sowas sollten leute machen die stark sind,aber nicht für alle zeiten.leider wird auch mit der gutherzigkeit oft ein geschäft gemacht.wenn du es irgendwie schaffst,mache was anderes,es sollte nämlich ein bischen spass machen und leben willst du ja auch!

genau, das ist auch mein Problem dass ich nicht stark genug bin. ich wünschte nur, ich könnte so einfach was anderes finden, was auch gut für meine berufliche und finanzielle Zukunft ist..

0
@Nachtelfe

Rede dir das doch nicht von vorne herein ein. Du bist stark. Hör bloß nicht auf Kollegen, die was anderes sagen. Manche raten prinzipiel JEDEM diese Ausbildung sofort abzubrechen. Ist leider so!

1

Versuch, Dich "durchzubeissen" - dann hast Du immerhin einen Abschluss.

Dann kannst Du immer noch was anderes lernen - darauf aufbauend oder etwas neues.

Vielleich gefällt es Dir ja auch mit der Zeit noch besser.

Hallo Nachtelfe,

letzten Endes ist es eine Entscheidung, die wir dir nicht abnehmen können. Du sagst, alles hinzuschmeißen wäre schlecht für deine Zukunft. Aber denkst du nicht, es wäre mindestens genau so schlecht, wenn du dich durch die Ausbildung regelrecht durchquälen musst? Zumal du ja dann denke ich mit einiger Sicherheit sagen kannst, dass du eh niemals in dem Beruf arbeiten wirst!? Wenn du wirklich so unglücklich bist und dich überhaupt nicht mit dem Beruf anfreunden kannst, wäre es aus meiner Sicht eher "weggeworfene Zeit", wenn du es durchziehen würdest. Und wenn du daran total zugrunde gehst, hast du erst recht nichts davon.

Also. Letzten Endes musst du das selbst wissen, aber wenn ich merken würde, dass mir die Arbeit so überhaupt gar nicht gefällt, dann würde ich wohl abbrechen.

Ja, ich denke dass dieses durchquälen auch schlecht ist und wäre auch erleichtert wenn es vorbei wäre. In dem Beruf als Altenpflegefachkraft werde ich nie arbeiten, aber ich weiß, dass ich mit dem Abschluss auch studieren kann oder z.B in einem Behindertenwohnheim arbeiten, wo es angenehmer ist.

0
@Nachtelfe

Ja, das ist ein guter Plan, da müsstest du doch dann sogar bei der Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin/ Heilerzieherin verkürzen können?!

0
@Sunmary

Ich müsste diese Ausbildung garnicht machen, ich könnte einfach als Altenpflegerin arbeiten. Ich habe jetzt schon nachgefragt, das kann man. Aber mir wird trotzdem bange dabei, als Fachkraft zu arbeiten. Ich kann mir mich in einer Position als Chefin garnicht vorstellen, wenn ich mir die anschaue, die das machen müssen...

0
@Nachtelfe

Das ist aber ganz normal. Geht jedem so in der Ausbildung, aber die Verantwortung ist in so einer Einrichtung nicht geringer!

Aber vielleicht solltest du das ganze nochmal überdenken: Mach doch die Zweite Ausbildung: So sammelst du noch mehr Erfahrungen und wirst sicherer in deinem Tun!

Es sind zwei unterschiedliche Berufe. Wenn du einen kannst, kannst du nicht automatisch den anderen. Wenn man sich mal eingearbeitet hat, ist es ok, aber diese Zeit...als Neuling in der Pflege...

0

Motivation für die Ausbildung (Koch) ?

Ich bin August im 3. Lehrjahr meiner kochausbildung und wenn ich mir so vorstelle das ich nochmal 1 Jahr durchhalten weiß ich nicht wle. Bin 18 Jahre alt und habe mit der Zeit einfach die Lust an dem Beruf verloren in der Zeit gab es auch mal kleine auseinander Setzungen mit dem Chef. Nun mit welcher Einstellung könnte ich mich motivieren? Bzw habt ihr Tipps?

...zur Frage

Ausbildung oder Studium im Bereich 3D Modelling?

Hallo,

ich beschäftige mich zur Zeit mit meiner beruflichen Zukunft und ich bin zu dem Entschluss gekommen etwas im 3D Bereich machen zu wollen. Jedoch ist es, zugegeben, sehr schwer etwas in dem Bereich zu finden.

Ich werde mich für ein Studium in Nürnberg bewerben. Die bieten als Modul CGI an.

Kennt ihr noch andere Fachhochschulen die Leute in dem Bereich 3D ausbilden? Eine staatliche Fachhochschule sollte es bitte sein, da ich eine zusätzliche finanzielle Belastung nicht tragen kann.

Vielleicht gibt es ja sogar eine Ausbildung die sich darauf spezialisiert?

Bei Fragen stehe ich sofort zur Verfügung.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

...zur Frage

Was kann man bei einem Verlag arbeiten?

Hallo:) Ich wollte mich mal erkundigen was man bei einem Verlag oder überhaupt mit Büchern machen kann. Ich interessiere mich sehr für Bücher und möchte später etwas mit diesen machen. Welche Möglichkeiten gibt es und welche Ausbildungen bRaucht man?

...zur Frage

Ist eine Ausbildung zum Altenpfleger empfehlenswert?

Guten Morgen :) Ich bin bald 24 Jahre alt und arbeite schon seit 5 Jahren in meinem Beruf. Da ich mit dem seit einiger Zeit aber sehr unzufrieden bin, überlege ich eine zweite Ausbildung zu machen und denke da gerade an Altenpfleger.

Jetzt wollte ich hier einfach mal nachfragen, ob da jemand Erfahrung hat. Macht euch der Beruf Spaß? Hat man das Gefühl, etwas sinnvolles zu machen? Oder überwiegt der negative Teil, wie Schichtarbeit und mäßige Bezahlung?

Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Sind Studentenverbindungen wirklich rechtsextrem?

Ein Freund möchte einer Studentenverbindung beitreten, weil er eine Wohnung sucht. Ich habe gehört, dass die alle rechtsextrem sind und mache mir jetzt Sorgen um ihn. Sind die wirklich alle rechtsextrem?

...zur Frage

Hilfe! Was soll ich machen? (Beruf/Ausbildung)?

Ich Verzweifle grade total. Ich hab das gefühl es gibt keinen Beruf der für Menschen wie mich passt.

Ich bin Menschen gegenüber sehr zurückgehalten. Ich Liebe es aber dennoch mit Farben zu Malen (auf leinwand und so)bzw. zu Experimentieren und die verschiedensten sachen zu bauen. (sagt euch der begriff cosplay was?)

Ich hab das Gefühl, dass ich nie den richtigen Beruf finden werde....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?