Unglücklich im Job ( lehrberuf )?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich denke auch, das das Alter eine wichtige Rolle spielt

wenn du 18 bist können deine Eltern nicht mehr über dein Leben bestimmen, dann könntest du deine Ausbildung abbrechen, wieder zur Schule gehen und studieren

du würdest dein Kindergeld bekommen und bestimmt auch Bafög

Naescn 01.08.2017, 21:57

Ups tschuldigung, bin erst 16. :/

0
PaulPeter44 01.08.2017, 22:00
@Naescn

das ist natürlich ungünstig

wobei ich deine Eltern nicht verstehe, das sie dich zu einer Ausbildung zwingen, die du nicht machen willst

warst du so schlecht in der Schule, oder ist es ihre grundsätzliche Einstellung, das ein Studium überflüssig ist?

du hättest in der Schule auch mal mit deinem Vertrauenslehrer sprechen können, vielleicht hätte der mit deinen Eltern gesprochen

naja, und wieso hat dich die Firma beim Bewerbungsgespräch genommen, du hast doch bestimmt vermittelt, das du das nicht möchtest

1
Naescn 02.08.2017, 05:16

Ich hatte einen Notendurchschnitt von 1,2 meine Eltern wollten nicht: ,, Dass ich ihnen auf der Tasche liege"

0
PaulPeter44 02.08.2017, 09:10
@Naescn

ich denke du hast ein paar Möglichkeiten:

1. du machst weiter und bist unglücklich, vielleicht wird es ja auch besser, wenn du eine Weile dabei bist.

2. du redest mit deinem Ausbildungsleiter und ihr schaut nach einer anderen Stelle im Betrieb

3. du schaust nach einer anderen Ausbildung und wechselst die Ausbildung

4. du gehst zum Jugendamt und versuchst mit deren Hilfe wieder auf die Schule zu gehen

5. du gehst auf Konfrontation und benimmst dich in der Ausbildung zu schlecht, das sie dich rausschmeissen (würde ich persönlich gar nicht empfehlen)

wenn mit deinen Eltern gar nicht zu reden ist, dann würde ich versuchen über da Jugendamt etwas zu machen, das wäre wohl mein Ratschlag

Viel Erfolg und gib deine Pläne nicht auf, man kann sie auch nach der Ausbildung verwirklichen!

0

Hallo, 

deine Eltern können nicht dermaßen in dein Leben eingreifen. 

In deinem Alter muss man solche Entscheidungen,  die ja schließlich Einfluss auf das ganze restliche Leben haben weitestgehend selbst treffen können


Auf die Schnelle fällt mir jetzt nur das Jugendamt ein. Die können dir vielleicht weiterhelfen. 

Gehe deinen eigenen Weg und lasse dich von deinen Eltern nicht unter Druck setzen.

Ich wünsche dir alles Gute. 





Kannst du dir einen Ausbildungsplatz suchen, der vielleicht in die Richtung geht, zu welchem Thema du hättest gerne studiert? Wenn der Bereich dich interessiert, dann macht es dir vielleicht mehr Freude
Z.B. Architektur- Bauzeichner; Jura- Rechtsanwalt- und Notarangestellter; Sozialpädagokik- Erzieher usw...

Naescn 01.08.2017, 21:56

Ich bin im Bereich Mechatronik was mich sogar nicht interessiert, meine Eltern sagen dass ich die 3 Jahre Lehre fertig machen MUSS. :/

0
lamarle 01.08.2017, 22:06
@Naescn

Müssen muss gar niemand. Sprich doch mal mit Deinem zuständigen Ausbilder in der Firma.

1
Ttanjja 01.08.2017, 22:01

Und wie begründen sie es? Ich könnte ja verstehen, wenn sie sagen, dass du Geld verdienen müsstest, weil vielleicht das Haushaltseinkommen nicht so groß ist, aber den Bereich zu bestimmen finde ich richtig.... 😡...
Außerdem denke ich, wenn es dir überhaupt nicht liegt, wirst du große Schwierigkeiten bekommen, die Lehrstelle vernünftig abzuschließen ( Prüfung?!)

0
dieLuka 01.08.2017, 22:18
@Ttanjja

Verdienst ist doch kein Kriterium. Bei Hartz wird es angerechnet und Schüler mit gering verdienenden Eltern bekommen üblicherweise Bafög.

0

Wie alt bist Du denn?

Naescn 01.08.2017, 21:55

Ich bin 16

0
lamarle 01.08.2017, 22:01
@Naescn

Hm, da musst Du wohl die nächsten 2 Jahre noch über die Runden kommen, bis Du volljährig bist. Gibt es eine Möglichkeit, dass Du schon auf ein Abitur hinarbeitest? Vielleicht bietet Deine Berufsschule so etwas an oder kann Dich beraten? Denn Abi wirst Du brauchen, wenn Du studieren willst. Eine Bekannte von mir hat auch erst ihre Ausbildung gemacht, dann Fachabi nachgeholt und dann studiert.

Wenn Dir Dein Ausbildungsberuf so gar nicht zusagt, dann schau Dich ganz schnell nach einer anderen Ausbildung um - bewirb Dich, ganz zu Anfang gibt es manchmal noch die Möglichkeit, etwas später in die Ausbildung noch einzusteigen. Ich drück Dir die Daumen, dass Du Deinen Weg finden wirst!

0

Was möchtest Du wissen?