Ungleichung Variable im Nenner

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

erster fall: x ist positiv (x>0) dann 2/x > 1 ----> 2>x dann L1 = alle zahlen, die größer 0 und gleichzeitig kleiner 2 sind; also L1= 0<x<2

zweiter fall: x ist negativ (x<0) dann 2/x>1 -----> 2<x dann L2= alle Zahlen, die kleiner 0 sind und gleichzeitig auch größer 2 sind; die gibt es nicht, also L2= leer

zum Schluss L1 u L2 (L1 vereinigt L2) ergibt L gesamt = 0<x<2

Wenn man eine Ungleichung mit einer negativen Zahl multipliziert, dann kehrt sich das Ungleichheitszeichen um. Wenn du also mit einer Variablen multiplizierst, die auch negativ werden kann (in deinem Beispiel das x), dann musst du eine Fallunterscheidung machen (in diesem Fall x>0 und x<0) und für beide Fälle getrennt weiterrechnen.

Ja, genau das hat der Lehrer auch hingeschrieben aber das habe ich nicht geblickt.... naja dann versuche ich das dann morgen nochmal. Aber so Unbruchgleihungen sind schon nicht gerade einfach oder?

0
@Ellejolka

So ist es und wir hatten heute die ersten beiden Stunden zu Ungleichungen und dann gleich sowas -.-

0

du musst ne Fallunterscheidung machen;

1.Fall x>0 und 2>x


  1. Fall x<0 und 2<x und hierfür gibt es keine zahlen

    und Lösungsmenge x ist zwischen 0 und 2 also L= 0<x<2

Hay vielen Dank. Könntest du vielleicht noch aufschreiben, wie ich dann mit diesen unterscheidungen weiter rechne also aber dem punkt wo ich rausbekommen habe: x<2

Aber schon mal vielen Dank für die Antwort =)

0

Wie ist der korrekte weg diesen Parallelkreis zu berechnen?

Ich komme nur zufällig auf die Rechnung und mache einen Fehler den ich eigentlich nicht tun darf ich rechne V1 und V2 zusammen doch ich weiß nicht wie ich sonst auf die Lösung kommen soll bitte mit Erklärung.

...zur Frage

gleichungen umformen- blöde wurzel aus dem bruch rauskrigen! wie?

hi! also ich muss (um eine gleichung umzustellen) eine wurzel aus dem nenner eines bruches bekommen und weiß nicht wie. die gleichung sieht so aus, und ich muss nach c umstellen. a= ___1___ 2piwurzel aus b*c wie rechne ich das am besten? (der strich soll einen bruchstrich darstellen!

...zur Frage

Mathe: Nenner und Zähler tauschen in einer Gleichung?

Hallo!

Darf ich in einer Gleichung, in der auf beiden Seiten ein Bruch steht einfach Zähler und Nenner tauschen?

Bsp:

2ab / x = 3d / 2fz

wird zu

x / 2ab = 2fz / 3d

Und wenn ja, wie mache ich kenntlich was ich gemacht habe?

Vielen Dank schonmal, freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Wie löst man diese Gleichung nach x auf (eulersche Zahl)?

Ich bin gerade am verzweifeln. Ich verstehe nicht wie man diese Gleichung löst:

4·(1 – ln(x))/x²

Das Ergebnis soll x=e sein und ich verstehe nicht, wie man darauf kommen soll... Wenn ich nur "4(1-ln(x))" nehme und es 0 setze dann komme ich auf "ln(x)=1". Mehr aber auch nicht.

Wie kommt man auf der Ergebnis?

...zur Frage

Mathe; quadratische Gleichung, was ist mit c?

Hallo. Bei der Aufgabe unten ist ja die Form „ax^2+bx+c“, also die gemischtquadratische Gleichung, gegeben. Die Lösung habe ich ja auch bereits. (Es handelt sich um eine Übung, ich will das ganze verstehen, das sind keine Hausaufgaben.) Wenn ich die quadratische Ergänzung durchgeführt habe (Zeile 3) habe ich ja +9, -9 und noch das vorherige c, also die 5. Anschließend fasse ich zum Binom zusammen, dafür nehme ich das x (ohne Quadrat und die Wurzel aus der quadratischen Ergänzung mit dem Vorzeichen, das vor x ohne Hochzahl steht. Soweit verstehe ich auch alles. Aber woher weiß ich, ob ich im Anschluss, zum Verrechnen der „Reste“ der quadratischen Ergänzung und c +9 oder -9 nehme? Also rechne ich +9+5 oder -9+5? (Ja, in der Aufgabe ist es -9, aber warum? Wie komme ich darauf?)
Ich hoffe, jemand versteht was ich meine.
Jara x

...zur Frage

Ich addiere zum Dreifachen einer Zahl 60 und erhalte 99?

Wie komme ich auf das Resultat, und wie rechne ich es?Danke im voraus❤

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?