Ungleichung mit Bruch?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Beim ersten Auflösungschritt, multiplizierst du ja mit (2x-1). Je nachdem, welchen Wert x dabei hat, musst du mit einer positiven oder einer negativen Zahl multiplizieren.

Beim Multiplizieren mit einer negativen Zahl dreht sich das Ungleichheitszeichen um.

Du musst also ab dieser Stelle zwei Gleichungen weiterlösen.

Nämlich (3x+2)<2*(2x-1) falls x>1/2 und (3x+2)>2*(2x-1) falls x<1/2.

Ich hoffe, damit kommst du weiter.

Was möchtest Du wissen?