Ungleichmäßige Nutzen der Muskeln?

4 Antworten

ist das ganze denn nun entstanden weil du für links und rechts unterschiedliche gewichte benutzt? wenn du weißt woher es kommt, weißt du auch wie du es wieder ändern kannst...

man ist nur so stark wie das schwächste Glied in der kette, sagt man. sprich du solltest die schwächeren Muskeln verstärkt trainieren. eventuell indem du auch aufhörst, beim stärkeren Muskeln reize zu setzen. heißt, du nimmst nur so viel gewicht, wie für den schwächeren Muskeln notwendig ist und zwar für beide seiten. das ganze dann solange bis beide seiten so weit sind, dass du das gewicht steigern kannst.

PS: die dysbalance kann auch von der arbeit oder von anderen freizeitaktivitäten herrühren und nicht unbedingt vom Training.

Mit Rechts - oder Linkshändigkeit hat das nichts zu tun. Die Sache ist die, nimmst Du ein Gewicht, dass eigentlich zu schwer für dich ist, benutzt Du immer Hilfsmuskulatur und reaktive Haltungen, die es Dir erleichtern, das Gewicht eben doch gerade noch zu stemmen. Das ist natürlich, wie die ganze Amateurpumperei, nicht wirklich zielführend. Wenn du qualitativ gute Muskelmasse aufbauen willst (etwas Asymmetrie bleibt übrigens immer), geht das nur mit viel Geduld. Saubere Ausführung der Übungen ist immer schon mal ein guter Ansatz - und eben nicht am Limit. Du kannst 100 Kilo auf der Bank gerade noch drücken? Schön, dann wäre das z.b. schon zu schwer für Dich, dann solltest Du dein Training mit 80 oder 90 kg fortsetzen.

Im Übrigen ist die ganze so aufgebaute Muskelmasse am Ende nicht viel Wert. Die Kraft steht Dir dann nur in isolierten Bewegungen zur Verfügung. Musst Du die Muskeln anders bewegen, schwächelst Du. Kletterer oder insbesondere Boulderer z.B. haben meist eine extrem funktionale Muskulatur, die in allen Bewegungoptionen teils unfassbare Kraft ermöglicht - das klassische Beispiel wäre hier der Klimmzug an einem kleinen Finger (nicht an einem pro hand, sondern wirklich nur an einem)

Bei Dysbalancen immer den Trainer fragen, um ganz genau zu arbeiten, müsste man Dich sehen.

Normalerweise werden solche Probleme mit dem Anfangstrainingsplan (Gesamtkörper) einigermaßen ausgeglichen. Hinterher wird es sehr schwierig.

Kann man auf beiden Seiten unterschiedlich 'breit' werden?

Hallo, mir ist mal aufgefallen, dass nach dem Training meine rechte Seite sich irgendwie 'aufgepumpter' fühlt als die Linke. Gerade nach Übungen für Arme und Schultern. Ich bin rechtshänder also ist es klar, dass meine rechte Seite stärker ist und es mir auf dieser Seite leichter fällt Gewichte zu heben. Nun zu meiner Frage: Kann es passieren, dass ich deswegen irgendwann auf der einen Seite breiter bin als auf der Linken? Bzw. andere körperliche Folgen davon haben kann?

...zur Frage

Muskulatur am rechten Arm ausgeprägter als beim linken?

Die Muskulatur meines rechten arms ist viel ausgeprägter als die meines linken (ich bin rechtshänder). Gibt es irgendein spezielles ausgleichtraining oder Tricks? Mit der linken Hand allein fällt es mir sehr schwer mit einer hantel zu trainieren (wegen der balance) und alltägliche aufgaben wie Zähneputzen erst recht. Danke für jede ernstgemeinte Antwort Lg

...zur Frage

Fußkettchen tragen

Bei Uhren sagt man ja, die trägt man am linken Arm. (Oder Linkshänder am rechten; Rechtshänder am linken) Sagt man sowas bei Fußketten auch? Oder wenn ich mir ein Herzchen Tattoo am Knöchel machen lassen will, welche Seite da eher? Wenn das Fußkettchen links wäre würde ich das Tattoo rechts machen lassen oder andersrum.

...zur Frage

Impotenz durch Hoden quetschen?

Meine Freundin war gestern bei mir und hat, während ich es mir selber besorgt habe, meinen Hodensack mit dem Mund verwöhnt. Irgendwann fing sie an, meinen linken Hoden zwischen Zeigefinger und Daumen zu nehmen, und ein bisschen kräftiger zu drücken. Das hat dann für ein paar Sekunden enorm geschmerzt, ging dann aber wieder vorrüber. Als ich Gestern Nacht eingeschlafen bin, merkte ich, dass noch ein kleiner Druck auf dem Hoden plaziert war, konnte aber dennoch einschlafen. Seitdem ich Heute wachgeworden bin, tut mir sobald ich meine Hoden berühre, auf der linken Seite meines Bauches (Hüfte etc...) irgendwas weh. Kann es sein, dass es irgendwelche Folgen hatte? dass sie irgendwas beschädigt hat? oder geht das wieder vorrüber? Stark sind die Schmerzen nicht, die kommen wie gesagt nur wenn ich meinen Hoden berühre, und bleiben auch nicht lange. LG Tom

...zur Frage

Brustbein-Schlüsselbein-Gelenk steht hervor und Schmerzt. Was tun?

Ich habe seit längerer Zeit Schmerzen in meiner rechten Schulter. Die Schmerz sitzt hauptsächlich direkt im Schultergelenk, so wie sich das anfühlt. Egal ob ich meine Schulter bewege, oder sie in einer Ruhestellung halte, die Schmerzen kommen und gehen.

Mir fiel aber dann auch auf, dass mein Brustbein-Schlüsselbein-Gelenk (auch auf der rechten Seite, direkt unter dem Kinn die Knochen) um gut 1-2 cm hervor steht.

Wenn ich dagegen drücke, schmerzt es auch sehr. Beim linken ist das nicht so. Da kann ich drücken, ohne Schmerz.

Jetzt muss ich aber auch zugeben, das ich ein kleiner Arzt-muffel bin. Ich gehe ungern. Ich hatte mich schon deswegen ein mal von meiner Hausärztin (sie ist eine Ausnahme, ist Freund der Familie) untersuchen lassen, aber sie konnte mir nicht helfen, da Schmerzmittel, Wärme und Kälte beide keine Linderung bringen. Sie meinte ich solle mich mal röntgen lassen.

Aber als ich das machen wollte, der Arzt zu dem sie mich schickte, das war nicht gut. Die Helferinnen waren alle sehr, sehr unfreundlich und warfen mich raus, weil ich um 11 Uhr Morgens da war (an einem Freitag) und die schließen wollten. Bin nie wieder dort hin gegangen, da die auch online sehr schlechte Bewertungen von Patienten bekommen haben (Nur 5 und 6)

Jetzt bin ich umgezogen und muss neue Ärzte finden, aber bin wie gesagt ein Ärzte-mufffel und weiß auch nicht zu welchem Arzt ich damit gehen soll.

Soll ich zu einem Chirurgen, oder zu einem Orthopäden? (Ich habe Angst operiert werden zu müssen, hatte sowas noch nie)

...zur Frage

Hautausschlag mit Punkten: Hat mich was gebissen?

Das sieht für mich aus, als wäre ich gebissen worden und als wäre dadurch ein Hautausschlag entstanden. Was meint ihr? Ist das gefährlich? Befindet sich auf der linken Seite des Oberkörpers.

EDIT: Ich war jetzt beim Arzt und das sind keine Kratzer sondern eine Gürtelrose (Herpes Zoster).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?