Ungleichmässig verteilte Körpertemp.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde esrtmal die laienhafte Feststellung, Du wärst "zu warm trotz normaler Werte" kritisch hinterfragen. Wie kann Dein "Torso" "zu warm" sein, wenn die Werte normal sind? Was ist das bloß für eine Beurteilung eines medizinischen Laien? Wenn Du oft kalte Hände und Füße hast, könnte es unter anderem an Deiner Herz-Kreislaufregulation/Durchblutung liegen. Hast Du eher einen niedrigen Blutdruck? Man kann die Kreislaufregulation/Durchblutung "trainieren" und unterstützen durch gesunde Ernährung, regelmäßiges Sport treiben, viel an der frischen Luft und aktiv sein anstatt stundenlang am PC oder vor dem Fernseher zu sitzen, durch Kneipp-Anwendungen (beim täglichen Duschen von den Händen und Füßen ausgehend auf die Herzregion zugehend abwechselnd warm und kalt abduschen unterstützt durch Abbürsten von Armen und Beinen in der gleichen Richtung. Informiere Dich dazu aber vorher wie man das genau macht!), viel Trinken (Wasser, keine Limo, keine Cola, keine Energy-Drinks, kein Kaffee!), Verzicht auf Genussgifte wie Coffein, Nikotin und Drogen sowieso. Gut wäre, wenn Du Dich mit Deiner Fragestellung mal vorher von einem Arzt durchchecken lassen könntest! Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Klärung: Jeder Körper ist nicht überall gleichwarm :) Nahe am Herz ist die Temperatur meist höher als beim Fuß. Deswegen misst man auch die Temperatur auf der linken Achsel und nicht auf der rechten :)

Wenn die Temperaturunterschiede dennoch groß sind würde ich schauen deinen Blutkreislauf zu beschleunigen indem du Sport betreibst oder einen Kaffee trinkst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nurbilligwillig
02.06.2016, 06:21

Wo hast Du diese "Weisheiten" nur her? Einzig richtig ist, dass die Körpertemperatur nicht überall gleich ist und dass sie an den Akren  ("Körperenden wie Nasenspitze, Finger- und Zehenspitzen) kühler ist. Die Körpertemperatur misst man mit konvebtionellen Thermometern in den Achselhöhlen (rechts oder links ist egal), unter der Zunge oder rektal (im Po). Mit Infrarot-Fieberthermometern kann man die Köpertemperatur auch schneller auf der Stirn oder im Ohr messen, dafür sind sie aber nicht so genau und zuverlässig wie konventionelle Fieberthermometer. Den Kreislauf durch Sport und Kneipp-Anwendungen zu trainieren ist prinzipiel eine gute Idee, das mit dem Kaffee ist keine gute Empfehlung zumal Du gar nicht weißt, wie alt die Fragestellerin/der Fragesteller ist und welche etwaigen Risikofaktoren bestehen. Liebe Grüße

1

Was möchtest Du wissen?