Ungezifer, ist das eine Kakerlake?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich fürchte, das Du tatsächlich diese netten anhänglichen Tierchen zu Hause hast. Zeig sie doch mal deinem örtlichen Kammerjäger. Der kann Dir weiter helfen.

Und für alle, die diese Antwort lesen: Das ist kein Hygieneproblem, sondern die Biester werden meist mit Kartonagen aus dem Kaufhaus eingeschleppt oder befinden sich in Wohnungen über Restaurants. Bevorzugt in altern Gemäuern, in denen es viele Schlupflöcher gibt. Sie kommen aber auch sehr gerne in Pflegeheimen und Krankenhäusern vor (= sehr hygienisch, aber Waren werden auch in Kartons angeliefert).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen Kakerlaken gibt es ein Produkt von Bayer, das man in breiten Streifen auf den (harten) Boden streicht. Es handelt sich sowohl um ein Atmungs- als auch ein Kontaktgift.und wirkt relativ schnell.

Ferner gibt es Köder zum Auslegen.

Ich bin aber nicht sicher, ob die Produkte Privatpersonen ausgehändigt werden dürfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das sind wohl Nymphen von Küchenschaben. Die flüchten auch nicht ganz so schnell ins Dunkel wie die Imagos ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?