Ungewolltes Führen der Barkasse im Büro

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn das zu den üblichen Tätigkeiten dieser Stelle gehört (oder gehören könnte), dann kann der ArbG das anordnen.

Wenn mehrere den Code kennen haftet pauschal keiner - es haftet nur der Schadenverursacher - dies muß bewiesen werden.

Wenn der Kassenbestand nicht stimmt greift ggf. die Arbeitnehmerhaftung; hierbei kommt es auf den Grat des Verschuldens an - bei Fahrlässigkeit haftet der ArbN nicht - bei mittlerer und grober Fahrlässigkeit haftet der ArbN ggf. anteilig - bei Vorsatz haftet er voll.

Für Bagtellbeträge haftet man nicht.

Welcher Grat des Verschuldens vorliegt, muß in jedem Einzelfall geprüft werden; eine Haftung scheidet völlig aus, wenn man nicht ausschließlich alleine Zugang zur Kasse hat.

Wenn Mankogeld gezahlt wird, haftet man pauschal bis zur Höhe des Mankogeldes im Monat und zwar unabhängig vom Grat des Verschuldens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss auch nicht in einem Artbeitvertrag explizit stehen .. es reicht, dass der Arbeitgeber Dir die Aufgabe überträgt ...

die Frage der Haftung musst Du erstmal mit dem Arbeitgeber klären ... entweder kommt die Barkasse woanders hin, sodas nur die Berechtigten zugreifen können oder der Zahlencode des Tresors wird geändert ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Man kann nicht jede Tätigkeit in einen Arbeitsvertrag reinschreiben. Mach es doch einfach, sonst könnte es als Arbeitsverweigerung angesehen werden.
  2. Wenn die Kassette verschwindet kannst du nichts dafür. Abgesehen davon, dass wohl eine Versicherung für den Schaden aufkommen würde ist es von deinem Chef sehr fahrlässig, dass mehr Mitarbeiter als nötig die Zahlenkombi des Tresors kennen.
  3. Wenn du Kassenführer wirst musst du auch dafür sorgen, dass der Kassenbestand stimmt.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beiden letzten Fragen stell mal deinem Chef und lass dir das auch schriftlich bestätigen. Bei der ersten Frage kommt es wohl auch auf den Beruf an den du hast, wenn das zu den Tätigkeiten zählt muss es nicht extra im Vertrag angeführt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage: Ist in Deinem Arbeitsvertrag jede einzelne Tätigkeit Deines Arbeitsbereiches aufgeführt? Also z.B. Bleistifte anspitzen, Briefe schreiben, Computerarbeit (einzelne Aufstellung) etc, pp. Wenn nein, dann kannst Du eine zusätzliche Aufgabe kaum verweigern. Wenn ja, dann kannst Du das natürlich machen oder dein Arbeitgeber muss den Arbeitsvertrag ändern. Das wäre auch mit einer detaillierten Arbeitsplatzbeschreibung denkbar. zu 2.: Code ändern mit Genehmigung des Arbeitgebers. Allerdings, wenn noch andere Sachen im Tresor liegen, die andere Mitarbeiter regelmäßig benötigen, dann wird eine Codeänderung auch nix bringen. zu 3.: Ich würde regelmäßig den Kassenbestand gegenrechnen lassen. So haben wir das hier gemacht und es hatte sich bewährt. Wenn jemand was klauen will, dann schafft er das auch. Du kannst höchstens eine Berufshaftpflicht abschliessen und den AG fragen/bitten, die Kosten dafür zu übernehmen. Je nach Höhe des in der Kasse befindlichen Betrages vielleicht keine schlechte Idee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Hast du eine richtige Stellenbeschreibung die festlegt was zu deinen Aufgaben gehört? Im Arbeitsvertrag werden eigentlich nur Haftung, Kündigung etc. niedergeschrieben. Eine Stellenbeschreibung wird separat erstellt und von dir unterzeichnet.

  2. (und 3.) Du kannst nicht haftbar gemacht werden wenn die Kasse im Tresor steht und dann verschwindet. Wenn die Kasse da ist, unangerührt und die Summe nicht stimmt, dann könntest du zur Verantwortung gezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit dem Teamleiter über Deine Befürchtungen und Bedenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Du wäre, würde ich dem Teamleiter sagen, daß Du die Verantwortung nicht übernehmen möchtest. Warum übernimmt der Teamleiter die Verantwortung nicht selbst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu 3)

Unter Zeugen eine Zählung des Kassenbestandes vornehmen und dir schriftlich bestätigen lassen.

zu 2) Einfach mal den Namen vom Tresor googeln und entsprechend den Code ändern, geht bei so gut wie allen Tresoren.

zu 1) Unter o.g. Bedingungen würde ich das freiwillig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HasenMama87
05.09.2014, 08:04

Hallo? Ohne Rücksprache mit der Geschäftsleitung, dem Teamführer und den anderen verantwortlichen und höher gestellten Arbeitskräften, kann man nicht einfach den Tresorcode ändern! Bitte bringe den Fragesteller nicht auf falsche Gedanken!

0

Was möchtest Du wissen?