ungewollter kinderwunsch mit 18

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Klarer Fall von Instinkt. Außerdem wird nach meinen Informationen bei der Hormonspirale dem Körper eine Schwangerschaft vorgetäuscht und Gefühle ändern sich je nach Hormonlage. Ich würde es nehmen wie es ist, Du weißt, dass Deine Zeit kommen wird, freu' Dich darauf. Aber dafür sind wir ja Menschen, dass wir unseren Kopf einschalten und dann Entscheidungen abwägen können. Vielleicht kannst Du Dich ja auch bei befreundeten Familien mit kleinen Kindern "ausleben"

Was soll denn bitte ein ungewollter Kinderwunsch sein? Entweder man wünscht sich Kinder - das ist vom Alter völlig unabhängig - oder man wünscht sich keine.

Ob man dann tatsächlich gleich welche bekommt, ist eine andere Sache.

Ich wusste schon mit 11 Jahren, dass ich mal Kinder will und wusste auch damals schon genau, was da auf einen zukommt. Ich hatte zwei jüngere Geschwister und auf meinen kleinen Bruder durfte ich schon, als er noch ein Baby war, übers WE mal aufpassen, als meine Eltern weg waren (meine Oma war natürlich als Aufsichtsperson dabei, aber gemacht hab ich alles - Flasche machen, füttern, wickeln, baden, zu Bett bringen, nachts aufstehen)

Ich hab mich generell viel und gern - und nicht, weil ich es musste - um meine Geschwister gekümmert. Kann daher auch immer nur schwer nachvollziehen, wie man sich mit Geschwistern streiten kann oder warum sich manche gern ärgern... Ich glaube, ich hatte einfach schon früh Mama-Potenzial :-)

Bekommen hab ich dann mein erstes Kind mit 17 - ungeplant, eigentlich zu früh und ich würde es keinem raten, aber trotzdem auf jeden Fall erwünscht.

Ich wüsste nicht, was man gegen einen Kinderwunsch tun sollte, allerdings wüsste ich auch gar nicht, wieso man überhaupt etwas dagegen tun sollte... Ich tu ja auch nix dagegen, dass ich mir mal wieder einen Urlaub wünsche - was aber nicht bedeutet, dass ich sofort und auf der Stelle machen muss, ich kann ihn mir halt grad nicht leisten und da warte ich, bis ich das Geld dafür hab. Aber gegen den Wunsch an sich spricht doch nichts.

Hi, wenn Du solch heftige Nebenwirkungen hast, soltest Du die Hormonspirale schnell wieder entfernen lassen! Ich hab die Pille ganz schlecht vertragen, und Hormonspirale ist ja sogar noch heftiger!

Ich hab jetzt die Kupferkette (GyneFix), bin super zufrieden damit.

Schau mal hier, da steht alles darüber: http://www.verhueten-gynefix.de/

Zuverlässige Verhütung ohne Nebenwirkungen ist echt sooo wichtig! Ich hoff es geht Dir bald besser! Kinderwunsch mit 18 , klingt echt als würde Dir das was die Hormone mit Deinem Körper machen,einen Mega Streich spielen!

Hallo! Also ich kann nur dazu sagen, dass Du selbst noch ein Kind bist. Mit 18 hat man doch noch viel vor, wenn Du ein Kind bekommst, ist vieles vorübergehend vorbei. Du fühlst Dich nun vielleicht unglaublich erwachsen, da Du ja nun 18 bist, aber so ist es nicht. Was machst Du denn, wenn Du alleine mit dem Kind da stehst? Ich war 8 jahre alleinerziehend und ich habe gute Zeiten mitgemacht, aber auch die, dass man kaum etwas zu essen im Kühlschrank hatte. Das vergeht auch wieder. Warte noch ein bißchen ab. Wenn der Wunsch immer noch so stark ist, z.B. in 3 Jahren, dann kannst Du ja loslegen. Du verbaust Dir so Dein Leben - meine Meinung.

LG, Nina

1 Jahr damit gekämpft und dann anfangen mit üben und schwanger geworden^^

Allerdings erst dann, als das Leben auch so "super" war, dass wir das Kind auch finanziell gut durch bekommen.

Willst du studieren oder eine Ausbildung machen? Hast du einen festen Partner? Heirat?

Setz dir doch ein Ziel, was du vorher haben willst... und dann eben durchhalten. Ist nicht einfach, aber umso schöner wenn es nachher passt und man nicht mit Geldsorgen, Beziehungskrisen usw. kämpfen muss.

Können Hormonschwankungen sein stressbedingt ewt bist Du auch verliebt dann ist das ziemlich normal . Hatte so ne Phase mit 21 war nach ein paar Monaten aber vorbei....

Ich hatte das mit 22! Kerl wollte ich keinen, aber unbedingt ein Kind! Ich hab´mir ein Baby gezeichnet! Und die Vernunft hat letztendlich gesiegt! Was soll ich sagen!? Meinen Sohn hab´ich mit 27 bekommen!

Das ist eine vorübergehende Phase und wohl hormonell bedingt! Bei mir hat´s ca. 1/4 Jahr gedauert! Lass´den Kelch noch ´ne Weile an Dir vorüberziehen! Wäre ein ungünstiger Zeitpunkt für Dich! Außerdem braucht ein Kind Beides: Mutter und Vater!

Häh? ungewollter Kinderwunsch? Versteh ich nicht.

Ist doch easy.. man will unbedingt ein Kind aber es passt einfach nicht ins momentane Leben... Also hat man einen Kinderwunsch der ziemlich stark ist aber ungewollt und nicht so sein sollte^^

0
@Birmli

Wer sagt, dass er nicht so sein sollte? Warum sollte man keine Wünsche haben dürfen? Und wie kann ein Wunsch gerade nicht passen? Es ist NUR ein Wunsch!

0
@MerenwenMiriel

'Leider' ist dieser Wunsch oft mehr als 'nur' ein Wunsch und so zermürbend auf Dauer, unglaublich schwer 'auszuhalten'... und dann will man ihn halt ausschalten können wenn er ungewollt, stark da ist.

0
@Birmli

Was heißt denn auf Dauer... es geht ja nicht darum, dass sie dem Wunsch nie nachgeben sollte, sondern erstmal auch ihre anderen Wünsche berücksichtigen sollte - den Wunsch nach einer fertigen Ausbildung bzw. abgeschlossenem Studiu, der Wunsch nach den passenden Partner usw. Da gibts doch so viele Wünsche, denen man nachgeben kann und mit deren Erfüllung man sich auf den "großen" Wunsch vorbereiten kann.

Jeder Wunsch kann zermürbend sein - es kommt immer auf den Blickwinkel an und darauf, wie man damit umgeht. Wenn man keine gute Umgehensweise findet, ist man aber selbst schuld. Denn es liegt immer nur an einem selbst.

Was wäre das Leben ohne Wünsche? Manche wissen sie vielleicht auch einfach nicht zu schätzen. Wünsche sind das, was uns dazu bringt, zielstrebig zusein.

0

Was möchtest Du wissen?