Ungewollte untreue, wegen Verarbeitungs Problem?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstmal, tut mir leid, was dir passiert ist.

Zu deiner Frage: Alles kann zusammenhängen ... muss aber nicht.
Ich weiß nicht welcher Typ-Mensch du bist, es kann also sein, dass es dir hilft dich allgemein auszusprechen - mit Familie und Freund - oder nur einer fixen Person zuzuwenden.
So oder so, eine Therapie würde ich auf jeden Fall machen, gerade weil du ja schon zu der Selbstkenntnis gekommen bist, dass du damit noch nicht abgeschlossen hast...
Sieh danach wie es dir damit geht. Ob du das Bedürfnis hast, noch zu reden etc.

Dass dir jemand anders fremdgeht kann daran liegen, dass du eben aus diesen Gründen unterbewusst ein bisschen dicht machst, dich in gewissen Situationen zurückziehst - das kann man falsch verstehen und diese Zurückweisung kann zu Frust führen ...
Oder du hast gerade ein schlechtes Händchen für einen Freund ;)

Auch in Anbetracht dessen, dass du dazu neigst fremdzugehen - ich würde dir folgendes Raten. Diese Sache ist nichts, das man leicht zu tragen hat - konzentriere dich erstmal darauf und schließe damit ab. 
Danach wirst du seelisch sicher ein Stück besser/leichter fühlen.
Dann kannst du sich sicher leichter auf jemand anders einlassen, lass dir aber auf alle Fälle Zeit nur um dir sicher zu sein - dann ist dass mit dem fremdgehen auch kein Thema mehr - denn wenn auch du dich besser, wohler und sicherer fühlst, denkst du sicher nicht daran eine glückliche Beziehung aufs Spiel zu setzten! :)

Und wenn du hin und wieder doch noch in dein altes Verhaltensmuster fällst - sprich darüber. Gerade wenn dein Gegenüber (Freund) es bemerkt.
Ich habe auch gelernt, da ich es mir aus verschiedensten Gründen angewöhnt habe, nichts zu sagen, dass es wirklich wichtig ist mit dem Freund - wie in meinem Fall - zu reden, wenn was nicht stimmt. Da ich mit ihm sowieso über alles reden kann und zu meinem Überraschen auch auf Verständnis treffe, bin ich heilfroh auf diesem Weg einigen Unklarheiten aus dem Weg gegangen zu sein. 
Allgemein ist es nur empfehlenswert - Kommunikation ist das A und O - in jeder Beziehung :)

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lillylein94
11.04.2016, 09:11

das Problem ist, das ich ziemlich Nymphomanisch veranlagt bin und es oft und viel brauche.

So wie ich es brauche will er es mir jedoch nicht wirklich geben :/

er macht jetzt seinen Abschluss als koch und überlegt dann auf einem schiff (sowas wie AIDA) zu arbeiten, wo er ja Wochen oder gar Monate weg ist. 

Ich habe Angst dass ich ihm noch mal Fremdgehe, aber ihn verlassen will ich nicht weil ich mir wie ja schon gesagt ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen könnte...

ich fühle mich wirklich sehr mies..

0

hey lilly,

du bist nun 22, wenn ich das richtig sehe.

sicherlich ist es eine schlimme Sache die dir damals widerfahren ist, aber ich denke nicht, das es damit zu tun hat.

du bist bestimmt noch nicht an den richtigen mann geraten, der dir das gibt, was du in deinem leben suchst.

lg kalle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lillylein94
11.04.2016, 08:46

danke. ja im September werde ich 22.

Ich bin derzeit in einer Beziehung seid 3 Jahren.

ich könnte mir eine zeit ohne ihn nicht vorstellen.

und dennoch ist etwas passiert.

Dazu muss ich noch sagen das er bereits mal zu einem anderen Mädchen "ich liebe dich" gesagt hat und ich ihm gegenüber schon ein kleines Vertrauens Problem habe.

Doch ich glaube dazu habe ich kein anrecht mehr, da ich jetzt selber nicht besser war.

Ich mache mich deshalb schon ziemlich fertig.

0

Du solltest dir auf jeden Fall psychologische Hilfe suchen! und ja, dass könnte damit zutun haben, aber genauer kann dir das nur ein Facharzt/Psychologe sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?