Ungewollte Ejakulation Fastenbruch?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ihr fasten ist gebrochen und sie muss den Tag + 60 tage Sühne nachfasten.

Auch sollte die Person bedenken, dass es nicht erlaubt ist, das Geschlechtsteil zu berühren, außer zur Reinigung oder mit seinem Ehepartner. Und schon gar nicht um sich zu erregen, egal ob man beabsichtigt bis zum Ende zu gehen oder nicht. Haram bleibt Haram.

„Und diejenigen, welche ihre Scham hüten. Außer gegenüber ihren Gattinnen oder die in ihrer Hand sind, da sind sie ja nicht zu tadeln. Und wer darüber hinaus etwas begehrt, so sind diese die Übertreter.“ [Al-Mu’minûn:5-7]

Dieser Vers verbietet klar alle unerlaubten Sexualakte (inklusive Selbstbefriedigung) außer gegenüber den Gattinnen oder den unfreien Frauen („Sklavinnen“). Wer darüber hinaus noch etwas begehrt, so zählt er zu den Übertretern.

„Und diejenigen, die keine (Gelegenheit) zur Ehe finden, sollen sich keusch halten, bis Allâh sie aus Seiner Fülle reich macht.“[24:33]

Hier wird nun befohlen, dass der, der keine finanziellen Möglichkeiten zur Eheschließung finden kann, sich keusch halten und bei Versuchungen (inklusive Selbstbefriedigung) geduldig sein soll, bis Allâh ihn reich macht aus Seiner Huld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Chrome7 15.06.2016, 18:03

ok, vielen dank

0

Was möchtest Du wissen?