ungewollt schwanger! mit 21

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde euch beiden mal empfehlen einen Termin bei pro Familia zu machen ( da war ich auch mit meinem Freund als ich nicht wusste wie das mit den Anträgen für das Finanzielle funktioniert) die werden euch dort beraten und auch helfen die Anträge für ALG 2, Kindergeld und eventuell Kindergeldzuschuss auszufüllen, und ab der 21 Woche kannst du z.B noch zur Diakonie, Caritas etc gehen und einen Antrag auf Erstausstattung und Umstandsbekleidung stellen und das sind ca 850€

Erst mal herzlichen Glückwunsch. Ihr könnt zur Carritas gehen oder auch bei euch auf dem Arbeitsamt nachfragen. ihr braucht auch eine eigene Wohnung glaub ich damit ihr was beantragen könnt. Sonst müssen die Eltern wo ihr ja wohnt mit zahlen. Es werden alle einnahmen und ausgaben verlangt. Dann könnt ihr z.B. einen Antrag für die Erstausstattung abgeben. Bei uns war es vor 7 Jahren so das unser Antrag für die Erstausstattung abgelehnt wurde da meine Eltern mit im Haus leben und auch Einkommen haben. Könnt euch auch beim Jugendamt erkundigen. Viel Glück.

Franzeeyy 20.02.2015, 20:57

Danke :) ja das ist meine größte Sorge, denn unsere Wohnung ist zu klein für noch ein Baby und mein Freund wohnt auch nicht offiziell bei mir er übernachtet halt bloß jeden tag bei mir und ist immer da :D meine Mutter ist derzeit auch noch arbeitssuchend, wir haben im gleichen Betrieb gearbeitet und wurden gleichzeitig gekündigt, weswegen wir auch noch mit anwalt und Gericht zu tun haben weil das alles nich rechtens War und mein Vater unterhält uns momentan alleine mit einem Einkommen von knapp 2000€.

0

Geht zu Pro Familia oder zur Schwangeren Beratung, die es in jeder Stadt gibt.

Auch wenn die Lage momentan schwer ist, ich glaube auch wenn ich euch nicht kenne das ihr das packt. Alleine die Entscheidung das Kind zu bekommen sagt schon viel aus !

Wenn du bei deinem Frauenarzt das Thema ansprichst, wird er die Ansprechpartner übermitteln, die sagen wo du hingehen kannst.

Ansonsten kannst du dich auch an die Caritas wenden, diese geben dir auch viele Hilfreiche Tipps.

Mfg Jenny398

Franzeeyy 20.02.2015, 21:01

Dankeschön :) wir haben nicht mal darüber geredet ob eine Abtreibung in frage kommt das War von Anfang an klar. :)

1

Dein Arzt kann Dir entsprechende Stellen sagen, wo Du Dich hinwenden kannst.

Glückwunsch zum Baby

Franzeeyy 20.02.2015, 20:44

Danke :) wir freuen uns auch sehr, obwohl es grade unpassend und schwer ist :/

0

Ruf doch mal bei pro familia an die sollen sehr gut beraten:) Und viel glück euch stell es mir sehr schwer vor wir haben auch ein kind und trotz gutem einkommen ist es manchmal knapp .

Franzeeyy 20.02.2015, 20:45

Danke für die schnelle Antwort. :) ja es wird schwer und ich will auch eigentlich nicht auf Unterstützung vom Amt angewiesen sein aber momentan hilfts nix da muss ich jetzt durch will ja das es ihm oder ihr gut gehen wird :)

0
Mausi1309 20.02.2015, 22:09
@Franzeeyy

Gut man muss dazu sagen das ich für unseren Sohn auch nur Markenprodukte benutze weil ich die besser finde das ist dann halt preis intensiv

0

Gehst mal zu deiner Krankenkasse. Die bieten Beratungen und sagen dann, was sie alles unterstützen. Seid ihr Studenten oder ausgelernte Arbeiter? Danach richtet sich der staatliche Beitrag. Aber es gibt für Kinder immer einen gewissen Freibetrag den man für Ausstattung bekommt. Was ist dein mann? Also wozu ist er qualifiziert?

Franzeeyy 20.02.2015, 20:47

Wir sind beide noch ungelernt. Haben bis jetzt nur auf Basis gearbeitet und waren eigentlich jetzt auf der Suche nach einer Ausbildung. Wir hatten beide ne schwere Vergangenheit und helfen uns gerade gegenseitig unser Leben auf die reihe zu kriegen

0
19sarah94 20.02.2015, 20:55

verstehe. und da habt ihr nun bisschen Angst, dass ein Baby den guten Weg etwas durcheinander bringt?! Wenn dein mann noch eine Ausbildung beginnen würde und ihr heiraten würdet und du noch eine Ausbildung findest und dann in Elternzeit gehst und trotzdem eine Ausbildung hast wäre das für Unterstützung das beste :)

0
Franzeeyy 20.02.2015, 21:02
@19sarah94

Nein das Baby wird den guten Weg nur noch bestärken. Ich will nur das das Baby alles hat was es braucht auch wenn das heisst das ich mich für die erste Zeit auf fremde Hilfe verlassen muss..

0
19sarah94 20.02.2015, 21:06

Ja aber da darf man nicht sooo ein schlechtes Gewissen haben bei Kindern. es gibt auch junge Familien die arbeiten und das Geld reicht nicht. und wenn du dann arbeiten gehst zahlst du ja auch Geld an den Staat, wovon dann wieder neue junge Mütter gestützt werden. das gleicht sich also aus mit der hilfe:)

0
Franzeeyy 20.02.2015, 21:13
@19sarah94

Danke trotzdem würd ich lieber alles selbst für mein Baby zusammen kriegen aber des is in der jetzigen Situation einfach unmöglich..

0

Wenn ihr beide arbeitssuchend seid werdet ihr ja ALG 2 oder Hartz 4 bekommen, nicht wahr? Erstmal steht ganz oben, dass ihr zusehen müsst, dass ihr die Erlaubnis vom Amt bekommt auszuziehen weil ich noch u25 seid. Finanzielle Mittel in dem frühen Stadium der Schwangerschaft gibt es nch nicht, weil ja bekanntlich die ersten drei Monaten die Risiko-Monate sind. Nichts desto trotz definitiv bei der caritas oder pro familia etc erkundigen und nachfragen. Die geben, sofern der Bedarf und deren Voraussetzungen etc einen Beitrag für die Erstausstattung. Wir haben damals knapp 350€. bekommen für unser erstes Kind. Wir beide hatten aber auch eigenes Einkommen aus unseren Lehren. Dann kannst Du ab einer gewissen Schwangerschaftswoche beim Jobcenter auf Mehrbedarf in der Schwangerschaft (oder wie das genannt wird) beantragen, da aber nachfragen weil die ja sowieso alle nur das erzählen, was sie wollen :D

Glückwunsch zum Bauchzwerg!

Franzeeyy 20.02.2015, 21:00

Im Moment kriegen wir beide nichts da, da mein freund noch nie ein jahr durchgehend gearbeitet hat und mein Job nur auf 450€ Basis War also wir stehen im Moment ohne irgendwelche finanziellen Mittel da. :/ aber wir wollen das trotzdem zusammen schaffen auch wenn wir fürs erste auf fremde Hilfe angewiesen sind bis wir das alles geregelt haben und eine feste Arbeit haben

0
Tschenny91 21.02.2015, 19:43

hat dein freund denn keinen Hartz 4 Antrag gestellt? wenn er kein Einkommen hat muss er das doch. und Du solltest schauen, dass Du aufstockende leistung zum Lebensunterhalt bekommst

0

Was möchtest Du wissen?