Ungewöhnliches Hobby?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja schönes Hobby. Früher hat es noch diese schönen dicken kleinen Fahrtkärtchen aus Pappe gegeben. Da hat der Schaffner ne Zange gebraucht um diese zu entwerten. Heutzutag muß ja alles digital erfolgen.

Fahrkarten auf Papier werden oft auch mit Zangenabdrücken versehen. Der wahre Grund für den Wechsel vom Pappstreifen zum bunten Papier ist aber die Fälschungssicherheit, die alten Fahrkarten könnte heutzutage jeder zu Hause selbst nachmachen.

2

ich sammel die ""Guten Morgen [name]"-Karten, der Busfahrer. Ich bin immer die Erste, die eine Busfahrkarte kauft am Morgen, deshalb sind die kleinen Karten manchmal noch an der gekauften Karte dran und irgendwie find ichs lustig

also, nein, ich finds ganz normal

0

Ungewöhnliches Hobby: Ich habe früher mal alte Eintrittskarten gesammelt. Habe jetzt eine stattliche Sammlung mit gebrauchten Tickets, u.a. von Olympischen Spielen und Fußball-WM-Endspielen zusammen.

Bahnkarten sammeln, okay. Habe ich noch nicht gehört, aber insbesondere ältere Fahrkarten, die seinerzeit noch vom Zugschaffner geknipst werden, sind bestimmt eine seltene Rarität.

Ich sammle meine Fahrkarten nicht aktiv durch Zusammenklauben von alten Fahrkarten, die ich so finde. Ich schmeiße meine eigenen Karten nur schlichtweg nicht in den Müll, sondern lege sie alle zusammen.

Das ist manchmal ganz schön, wenn man später noch genau nachvollziehen kann, wann man wo war.

Nein. Ist ein ganz normales Hobby und machen bestimmt auch viele andere. Alles Gut

Was möchtest Du wissen?