Ungesunde Kalorien - abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Theoretisch ja, da er ein Defizit von 500kcal hat.
Defizit = Abnahme; Deckung = Gewichthalten; Überschuss = Zunahme.
Etwa 100kcal Schwankung sind um den Deckungswert möglich ohne merkliche Veränderung, ab 300kcal +- werden die Ergebnisse sichtbarer.

Selbst wenn er tatsächlich durchgehend anhand der normalen Berechnung nur diesen Bedarf hätte, gibt es zuviele Störfaktoren in der Praxis:

Die Burgerernährung selbst unter Bedarfsdeckung hält man normalerweise maximalst nur eine Woche durch - der Hunger wird zu groß (man wird von 4 Burgern am Tag nicht satt) und der Körper gerät in einen Nährstoffmangel.
Wie auch Tim Mälzer in einem Fernsehreport feststellen musste (sollte noch irgendwo online auffindbar sein, lief glaub ich im Ersten), haben Versuchsteilnehmer trotz eigentlicher Bedarfsdeckung sprichwörtlich das Gefühl zu verhungern.

Sobald der Körper einen deutlichen Mangel feststellt, fährt er seinen eigenen Verbrauch zurück (Tagesbedarf sinkt durch Zurückschrauben körperlicher Leistung zB Muskelleistung), stellt den Reservenabbau auf langfristiges Überleben um (Fett als Notreserve bleibt erhalten, zuerst wird der Rest geleert) und versucht gleichzeitig alle Nährstoffe des Essens einzubunkern (Ausschuss sinkt, höherer Ausbau der Fettdepots).
Nach einer Woche sind diese Mängel allerdings nur selten über Bluttests feststellbar - der Effekt tritt trotzdem bereits ein.
Die Verbrauchsenkung allein kann um bis zu 40% des GU erfolgen. Bei den von dir genannten drei Burgern, würde er hier rein rechnerisch wieder in die Deckung fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich ja, aber vor allen Dingen wird er Mangelerscheinungen bekommen und krank werden, weil ihm lebenswichtige Nährstoffe fehlen bei so einer ungesunden, einseitigen Ernährung. Dann ist er dünn, aber krank. Ob das so erstrebenswert ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ja, weil er ein Defizit von 500 kcal hat. Auf dauer aber weder gesund noch billig :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja aber kommt drauf an wie viel Kalorien er täglich verbraucht. Wenn er 3000 Kalorien am Tag verbraucht und er nur 1500 Kalorien zu sich nimmt dann nimmt er ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
axelhaush 25.10.2016, 22:40

Wir gehen bei der obigen Fragestellung von einem Kalorienbedarf von ca. 2000 Kcal aus.

0
2Fragensteller0 25.10.2016, 23:15

dann nimmt er auch ab --> nur langsamer. Aber der Körper wird ohne Vitamine etc. nicht sehr lange durchhalten

1

Wenn er nicht nur im Bett liegt, dann ja.

Aber das ist sicher die ungesündeste Art, wie man abnehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
axelhaush 25.10.2016, 22:53

Wir gehen davon aus, dass besagter Mann weder Sport betreibt, noch einen höheren Kalorienverbrauch von 2000 kcal hat. Das ist nur ein Szenario. 

0
Salzprinzessin 26.10.2016, 10:53
@axelhaush

Ein grauenvolles Szenario!!, das man in der Realität auf jeden Fall ausschließen sollte, um bleibende Schäden zu verhindern.

1

Was möchtest Du wissen?