Wie hoch war mein HIV Risiko nach dem ungeschützten Sex mit einer Prostituierten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Risiko einer Ansteckung besteht durchaus. Testen solltest du dich also auf jeden Fall lassen. Genau genommen besteht allerdings auch die Möglichkeit, dass du dich schon VOR dem ungeschützten GV am Wochenende angesteckt hattest - oder hast du zufällig ein aktuelles, bestätigt negatives Testergebnis vorliegen und/oder hattest bisher keinerlei sonstige Risikokontakte? Risikokontakt = hattest du schon jemals ungeschützten Sex mit einer Person, welche nicht eindeutig HIV negativ getestet wurde? (Da du ja erst fragen musstest, wo und wie man sich testen lassen kann, gehörst du ganz eindeutig selbst zu dieser Personengruppe.) Somit wäre es ziemlich dumm von dir die Dame gleich zu "verpetzen". Immerhin bestünde im Falle eines positiven Testergebnisse ja die Möglichkeit, dass du bereits infiziert warst, sie durch fahrlässiges Handeln einem Infektionsrisiko ausgesetzt hast und dich dadurch strafbar gemacht hast. Statt zu "petzen" solltest du also bei einem positiven Testergebnis lieber erst die Dame von deiner Infektion informieren, damit sie sich selbst auch testen lassen kann.
Wenn du wirklich die starke Vermutung hast, dass du dich infiziert haben könntest, wäre es vielleicht nicht verkehrt, wenn du einen PCR-Test machen würdest. Dabei muss nicht mindestens 6 Wochen gewartet werden, bis Antikörper vom Körper gebildet werden (auf welche der normale HIV-Test reagiert), sondern kann bereits nach frühestens 15 Tagen nach dem Risikokontakt durchgeführt werden, da der Test das Virus selbst nachweist. Das Ergebnis des Tests ist zwar rund 1% weniger verlässlich als der normale ELISA-Test und muss daher - vor allem wenn er negativ ausfällt - durch einen regulären Test nach einigen Wochen nochmal abgeklärt werden; zudem ist der PCR-Test auch nicht kostenlos (Kosten dafür zwischen 100 und 300 €, aus eigener Tasche zu bezahlen) - ABER: solltest du dich infiziert haben und wird dies bei dem Test festgestellt, kann umgehend mit der Therapie begonnen werden. Und je früher man damit anfängt, desto besser kann man die Infektion in den Griff bekommen! 
Bei der eigenen Gesundheit sollte man nicht unbedingt anfangen zu sparen.
Testen lassen kannst du dich übrigens bei deinem Hausarzt, oder anonym im Gesundheitsamt oder bei der Aidshilfe. Wo genau du dich in deiner Gegend testen lassen kannst, erfährst du bei der deutschen Aids-Hilfe unter der Nummer: 0180 33 19411 oder auf deren Website.

http://www.aidshilfe.de/de/sich-schuetzen/hiv-test/wo-testen

In Deutschland darf NIEMAND zum HIV Test gezwungen werden. Auch eine Prostituierte kann auf einen HIV Test verzichten, wenn sie es möchte.

Das Risiko sich mit HIV anzustecken liegt bei unter 1 %. Dies sagt aber überhaupt nichts. Denn das 1 % kann jetzt passiert sein oder erst morgen oder erst in 5 Jahren.Wahrscheinlichkeitsrechnung ist also sinnfrei.

Und selbst, wenn sie einen HIV Test regelmäßig machen würde, wärst du nicht auf der sicheren Seite. Denn ein Test ist erst nach frühestens 6 Wochen sicher genug. Dieser Test sagt dir also nur ob man sich VOR 6 Wochen infiziert hat. Wenn Sie aber kurz vor dem Test Sex hatte, wo Sie sich mit HIV infiziert hat, dann ist der Test nicht aussagekräftig und somit sinnlos.

Weißt du wie ich das meine? Sicherheit gibt es also für dich nie. Deshalb sollte man trotzdem immer das Kondom dabei haben.

Das Risiko war also durchaus vorhanden.

Ob du dich nun infiziert hast wissen wir nicht. Zumal du selber nicht mal weißt ob die Dame überhaupt HIV hat.

Also geh doch zur Sicherheit einfach in 6 Wochen zum Gesundheitsamt und lass dich dort testen. Erst dann weißt du Bescheid.

Gruß

eure Maxie

6 Wochen ist zu kurz. Auch bei den modernen Tests sollte man 3 Monate warten bis man sie anwendet.

1
@FloTheBrain

Okay, neue Richtlinien^^ Wieder was gelernt.

Bei Blutspenden und medizinischem Personal, was sich einer Risikosituation ausgesetzt hat, gilt das aber soweit ich weiß noch nicht. Im 2. Bsp. gelten wohl immer noch 4 und 6 Monate, also zwei Tests.

Hat da jemand das Memo nicht bekommen?

1
@FloTheBrain

Woher informieren bitte, bevor man schreibt :)

Die neuen Richtlinien gelten seit diesem Jahr.

Und von welchen 2 Tests redest du eigentlich?

1
@MaxGuevara

Ach mist, die Zeit bei gutefrage zum  editieren reicht einfach nicht aus. Also schreib ich es dir hier nochmal als extra Kommentar.

Du bringst da was durcheinander. Dem med. Personal wird halbjährlich, also alle 6 Monate geraten einen HIV Test machen zu lassen. Dies ist aber nicht Pflicht. Und auch da gelten die 6 Wochen. Denn es sind genau die selben Tests, die sie auch bei ihren Patienten anwenden. Da auf 3 Monate hinzuweisen ist unsinnig. Und das kann ich dir von meiner Krankenschwester die mir regelmäßig Blut abnimmt bestätigen.

Und zu den Test. Es werden nicht nach 4 oder 6 Monaten 2 Tests gemacht wie du das jetzt schilderst. Also keine Ahnung wo du wohnst, vielleicht in Österreich oder so, keine Ahnung. Aber hier wird ein Testverfahren durchgeführt und dieses besteht aus Suchtest und bestätigungstest. 

Der Bestätigungstest wird nur gemacht, wenn der Suchtest unklar oder positiv ist. Ist der Suchtest negativ wird kein extra Bestätigungstest gemacht. 

Es ist also nur ein TestVERFAHREN. Und dieses Verfahren besteht aus den 2 Tests welche ABER direkt nacheinander gemacht werden und nicht erst 2 Monate später.

1

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, kann dir niemand sagen. Du solltest aber auf jeden Fall einen Test machen in 3 Monaten.

HIV ist zwar immer noch nicht heilbar, aber wenn man eine Therapie früh beginnt, ist das Überleben mittlerweile relativ lang.

Viel Glück.

So blöd sich das anhört das Risiko besteht! 3 Monate warten und dann ab zum Test beim Hausarzt ( für etwa 40 Euro) oder zum Gesundheitsamt, dort geht's anonym und kostenlos. Wichtig ist, die 3 Monate zu warten weil erst dann das Ergebnis richtig ist und im Falle einer Ansteckung Antikörper nachgewiesen werden können! In der Zeit bitte keine Blutspende oder ungeschützten Geschlechtsverkehr ( in solchen Fällen der Ungewissheit bitte so verhalten als wäre man positiv). Drück dir die Daumen!

Würde es lieber gerne anonym machen.

Habe gerade gelesen, dass ein akutes Risiko nur dann besteht wenn Blut im Spiel war, was ja nicht war. Kann ich mich damit erst mal beruhigen?

0

Im Gesundheitsamt geht's anonym. Dort gibt's auch Beratung. Da wird ein Code aus Vor- und Buchstaben des Nachnamens gebildet und unter diesem Code erfährst du spätestens 7 Tage danach dein Ergebnis, Gesundheitsämter bieten auch Beratung an. Ja das stimmt mit dem Blut, scheidenflüssigkeit ist jedoch auch infektiös. Wenn du mit einer infizierten Person schläfst ( angenommen also sie ist wirklich infiziert) besteht ca ein Risiko von 1:1200 dich angesteckt zu haben, den Männer infizieren sich oft nicht ganz so "leicht" wie Frauen, jedenfalls heterosexuelle. Lass dich einfach in 3 Monaten testen und geh nicht vom schlimmsten aus!

0
@Rose13

Ich hatte auch Analsex mit ihr... Ich schätze das zieht das Risiko nochmal ziemlich hoch oder?

Ich muss sagen ich bin im nachhinein etwas wütend auf sie.. Sie wusste definitiv dass ich betrunken war und keine rationale Entscheidung fällen konnte. Aber natürlich bin ich selber auch schuld. So ists nicht...

Die nächsten 3 Monate werden dann echt uncool. Werde das glaube ich dauernd im Hinterkopf haben.

Sollte ich die Dame "verpetzen" sodass sie in Zukunft keine anderen Männer und sich selbst mehr in Gefahr begeben kann?

0

Das mit Analsex erhöht natürlich das Risiko, allein weil im Analbereich bei penetrierung schnell risswunden entstehen, welche bei Wunden am penis schnell zum Risiko werden. Ich kann mir vorstellen wie die nächsten 3 Monate werden, warte ab was heraus kommt und wenn du positiv bist solltest du auf jeden Fall zu sehen das die Dame im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Verkehr gezogen wird, in dem Fall kannst du sie sogar verklagen.

0
@Rose13

Ich glaube das mit dem verklagen wäre aber nicht möglich, da für Freier sowie Prostituierte Kondompflicht besteht...

Abgesehen davon hätte ich dann ganz andere Probleme als das Bedürfnis irgendjemanden zu verklagen.. :(

0

Glaub ich dir, mache dich aber nicht jetzt schon verrückt! So einfach das auch gesagt ist...und selbst WENN es so sein SOLLTE kann man mit HIV ein normales Leben führen!

0

Wichtig ist, die 3 Monate zu warten weil erst dann das Ergebnis richtig ist

Seit diesem Jahr gelten neue Richtlinien. HIV Tests sind jetzt schon nach 6 Wochen sicher.

0

Sorry Max, mein letzter Test war letztes Jahr da waren noch 3 Monate die Regel :)

1

das glaube ich dir nicht, weil es auch umgekehrt sein könnte, da achten die Mädchen schon darauf das es nur mit Kondom läuft! Du warst besoffen!!!

Ich wünschte es würde nicht stimmen...

0

Eine Prostituierte würde niemals ungeschützt Sex machen. Da bist du mehr bei Mädchen und Frauen gefährdet, die schnell mit dir in die Kiste gehen - die machen das nicht nur mit dir, sondern auch mit anderen. Dein wirkliches Problem scheint der Alkohol zu sein...Geh mal zu den Anonymen Alkoholikern - dann passiert dir das nicht nehr- wobei nicht glaube, dass das stimmt, was du da schreibst.

Tut mir leid aber du lebst in einer Traumwelt... Natürlich machen das einige Prostituierte gegen einen Aufpreis.

0

Was möchtest Du wissen?