Wie hoch war mein HIV Risiko nach dem ungeschützten Sex mit einer Prostituierten?

7 Antworten

In Deutschland darf NIEMAND zum HIV Test gezwungen werden. Auch eine Prostituierte kann auf einen HIV Test verzichten, wenn sie es möchte.

Das Risiko sich mit HIV anzustecken liegt bei unter 1 %. Dies sagt aber überhaupt nichts. Denn das 1 % kann jetzt passiert sein oder erst morgen oder erst in 5 Jahren.Wahrscheinlichkeitsrechnung ist also sinnfrei.

Und selbst, wenn sie einen HIV Test regelmäßig machen würde, wärst du nicht auf der sicheren Seite. Denn ein Test ist erst nach frühestens 6 Wochen sicher genug. Dieser Test sagt dir also nur ob man sich VOR 6 Wochen infiziert hat. Wenn Sie aber kurz vor dem Test Sex hatte, wo Sie sich mit HIV infiziert hat, dann ist der Test nicht aussagekräftig und somit sinnlos.

Weißt du wie ich das meine? Sicherheit gibt es also für dich nie. Deshalb sollte man trotzdem immer das Kondom dabei haben.

Das Risiko war also durchaus vorhanden.

Ob du dich nun infiziert hast wissen wir nicht. Zumal du selber nicht mal weißt ob die Dame überhaupt HIV hat.

Also geh doch zur Sicherheit einfach in 6 Wochen zum Gesundheitsamt und lass dich dort testen. Erst dann weißt du Bescheid.

Gruß

eure Maxie

6 Wochen ist zu kurz. Auch bei den modernen Tests sollte man 3 Monate warten bis man sie anwendet.

1
@FloTheBrain

Okay, neue Richtlinien^^ Wieder was gelernt.

Bei Blutspenden und medizinischem Personal, was sich einer Risikosituation ausgesetzt hat, gilt das aber soweit ich weiß noch nicht. Im 2. Bsp. gelten wohl immer noch 4 und 6 Monate, also zwei Tests.

Hat da jemand das Memo nicht bekommen?

1
@FloTheBrain

Woher informieren bitte, bevor man schreibt :)

Die neuen Richtlinien gelten seit diesem Jahr.

Und von welchen 2 Tests redest du eigentlich?

1
@MaxGuevara

Ach mist, die Zeit bei gutefrage zum  editieren reicht einfach nicht aus. Also schreib ich es dir hier nochmal als extra Kommentar.

Du bringst da was durcheinander. Dem med. Personal wird halbjährlich, also alle 6 Monate geraten einen HIV Test machen zu lassen. Dies ist aber nicht Pflicht. Und auch da gelten die 6 Wochen. Denn es sind genau die selben Tests, die sie auch bei ihren Patienten anwenden. Da auf 3 Monate hinzuweisen ist unsinnig. Und das kann ich dir von meiner Krankenschwester die mir regelmäßig Blut abnimmt bestätigen.

Und zu den Test. Es werden nicht nach 4 oder 6 Monaten 2 Tests gemacht wie du das jetzt schilderst. Also keine Ahnung wo du wohnst, vielleicht in Österreich oder so, keine Ahnung. Aber hier wird ein Testverfahren durchgeführt und dieses besteht aus Suchtest und bestätigungstest. 

Der Bestätigungstest wird nur gemacht, wenn der Suchtest unklar oder positiv ist. Ist der Suchtest negativ wird kein extra Bestätigungstest gemacht. 

Es ist also nur ein TestVERFAHREN. Und dieses Verfahren besteht aus den 2 Tests welche ABER direkt nacheinander gemacht werden und nicht erst 2 Monate später.

1

Das Risiko einer Ansteckung besteht durchaus. Testen solltest du dich also auf jeden Fall lassen. Genau genommen besteht allerdings auch die Möglichkeit, dass du dich schon VOR dem ungeschützten GV am Wochenende angesteckt hattest - oder hast du zufällig ein aktuelles, bestätigt negatives Testergebnis vorliegen und/oder hattest bisher keinerlei sonstige Risikokontakte? Risikokontakt = hattest du schon jemals ungeschützten Sex mit einer Person, welche nicht eindeutig HIV negativ getestet wurde? (Da du ja erst fragen musstest, wo und wie man sich testen lassen kann, gehörst du ganz eindeutig selbst zu dieser Personengruppe.) Somit wäre es ziemlich dumm von dir die Dame gleich zu "verpetzen". Immerhin bestünde im Falle eines positiven Testergebnisse ja die Möglichkeit, dass du bereits infiziert warst, sie durch fahrlässiges Handeln einem Infektionsrisiko ausgesetzt hast und dich dadurch strafbar gemacht hast. Statt zu "petzen" solltest du also bei einem positiven Testergebnis lieber erst die Dame von deiner Infektion informieren, damit sie sich selbst auch testen lassen kann.
Wenn du wirklich die starke Vermutung hast, dass du dich infiziert haben könntest, wäre es vielleicht nicht verkehrt, wenn du einen PCR-Test machen würdest. Dabei muss nicht mindestens 6 Wochen gewartet werden, bis Antikörper vom Körper gebildet werden (auf welche der normale HIV-Test reagiert), sondern kann bereits nach frühestens 15 Tagen nach dem Risikokontakt durchgeführt werden, da der Test das Virus selbst nachweist. Das Ergebnis des Tests ist zwar rund 1% weniger verlässlich als der normale ELISA-Test und muss daher - vor allem wenn er negativ ausfällt - durch einen regulären Test nach einigen Wochen nochmal abgeklärt werden; zudem ist der PCR-Test auch nicht kostenlos (Kosten dafür zwischen 100 und 300 €, aus eigener Tasche zu bezahlen) - ABER: solltest du dich infiziert haben und wird dies bei dem Test festgestellt, kann umgehend mit der Therapie begonnen werden. Und je früher man damit anfängt, desto besser kann man die Infektion in den Griff bekommen! 
Bei der eigenen Gesundheit sollte man nicht unbedingt anfangen zu sparen.
Testen lassen kannst du dich übrigens bei deinem Hausarzt, oder anonym im Gesundheitsamt oder bei der Aidshilfe. Wo genau du dich in deiner Gegend testen lassen kannst, erfährst du bei der deutschen Aids-Hilfe unter der Nummer: 0180 33 19411 oder auf deren Website.

http://www.aidshilfe.de/de/sich-schuetzen/hiv-test/wo-testen

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, kann dir niemand sagen. Du solltest aber auf jeden Fall einen Test machen in 3 Monaten.

HIV ist zwar immer noch nicht heilbar, aber wenn man eine Therapie früh beginnt, ist das Überleben mittlerweile relativ lang.

Viel Glück.

Was möchtest Du wissen?